Top Banner
DIGITALKAMERA STYLUS TOUGH-8000 / µ TOUGH-8000 Bedienungsanleitung Wir bedanken uns für den Kauf einer Olympus Digitalkamera. Bitte lesen Sie diese Anleitung vor Gebrauch Ihrer neuen Kamera sorgfältig durch, um eine einwandfreie Handhabung und lange Nutzungsdauer zu gewährleisten. Bewahren Sie diese Anleitung bitte an einem sicheren Ort auf. Wir empfehlen Ihnen, vor wichtigen Aufnahmen Probeaufnahmen zu erstellen, damit Sie sich mit der Bedienung und den Funktionen der Kamera vertraut machen können. Olympus behält sich im Sinne einer ständigen Produktverbesserung das Recht vor, die in diesem Handbuch enthaltenen Informationen jederzeit zu aktualisieren oder zu verändern. Die Bildschirm- und Kameraabbildungen in diesem Handbuch wurden während des Herstellungsprozesses erstellt, und können vom aktuellen Produkt abweichen.
82

DIGITALKAMERA STYLUS TOUGH-8000 / µ TOUGH-8000resources.olympus-europa.com/imaging//Manuals/SS2009/MJU_TOUG… · DIGITALKAMERA STYLUS TOUGH-8000 / µ TOUGH-8000 Bedienungsanleitung

Jun 05, 2018

Download

Documents

phungtu
Welcome message from author
This document is posted to help you gain knowledge. Please leave a comment to let me know what you think about it! Share it to your friends and learn new things together.
Transcript
  • DIGITALKAMERA

    STYLUS TOUGH-8000 / TOUGH-8000Bedienungsanleitung

    WirbedankenunsfrdenKaufeinerOlympusDigitalkamera.Bitte lesenSiedieseAnleitungvorGebrauchIhrerneuenKamerasorgfltigdurch,umeineeinwandfreieHandhabungundlangeNutzungsdauerzugewhrleisten.BewahrenSiedieseAnleitungbitteaneinemsicherenOrtauf.

    Wirempfehlen Ihnen, vorwichtigenAufnahmenProbeaufnahmenzuerstellen,damitSiesichmitderBedienungunddenFunktionenderKameravertrautmachenknnen.

    Olympusbehltsich imSinneeinerstndigenProduktverbesserungdasRechtvor,dieindiesemHandbuchenthaltenenInformationenjederzeitzuaktualisierenoderzuverndern.

    DieBildschirm-undKameraabbildungen indiesemHandbuchwurdenwhrenddesHerstellungsprozesseserstellt,undknnenvomaktuellenProduktabweichen.

  • DE

    Schritt5

    Schritt2

    Schritt4

    Schritt3

    So bedienen Sie Ihre KameraVierEinstellmethoden(S.3)

    DruckenDirektesAusdrucken(PictBridge)(S.51)Druckvorauswahl(DPOF)(S.54)

    Aufnahme und Wiedergabe von BildernAufnahme,AnzeigeundLschenvonBildern(S.16)

    Vorbereiten der KameraVorbereitenderKamera(S.10)

    InhaltsverzeichnisAnordnung der Teile ..............................6

    Vorbereiten der Kamera ......................10

    Aufnahme, Anzeige und Lschen von Bildern ..................................................16

    Verwenden der verschiedenen Aufnahmemodi ....................................19

    Verwenden der Aufnahmefunktionen ...........................22

    Verwenden der Wiedergabefunktionen ........................27

    Mens fr Aufnahmefunktionen .........29

    Mens fr Wiedergabe-, Bearbeitungs- und Druckfunktionen ..........................37

    Mens fr sonstige Kameraeinstellungen ..........................42

    Drucken ................................................51

    Verwenden der Software OLYMPUS Master 2 ................................................57

    Gebrauchstipps ...................................59

    Anhang .................................................64

    Index .....................................................79

    Schritt1berprfen des Verpackungsinhalts

    Digitalkamera

    oder

    Trageriemen Lithium-Ionen-AkkuLI-50B

    Netzteil(F-1AC)

    USB-Kabel AV-Kabel OLYMPUSMaster2CD-ROM microSD-Adapter

    berprfendesmitgeliefertenZubehrs:Bedienungsanleitung(vorliegendesHandbuch),Garantiekarte.DerVerpackungsinhaltrichtetsichnachderRegion,inderSieIhreKameragekaufthaben.

  • 1 DrehenSiedieProgrammwhlscheibeineineandereStellungalsA.

    DasimAbschnittMeneinstellungen(S.29bis50)verwendeteSymbol kennzeichnetdiejeweilsverfgbarenAufnahmemodi.

    2 DrckenSiedie-Taste.ImnachstehendenBeispielwirderlutert,wieSiedie[DIGITALZOOM]-Funktioneinstellenknnen.

    MENUZURCK EINST. OK

    KAMERAMEN

    Aufnahmemodus-Hauptmen

    3 BettigenSieEFGHzurWahldesgewnschtenMens,unddrckenSiedanndieo-Taste.

    WennSiedieE-Tastedrcken,whrendeineMenoptionausgewhltist,erscheinteineErluterung(Menanleitung)derbetreffendenOptionaufdemBildschirm,solangeSiedieTastegedrckthalten.

    ISO

    AUSAUS

    12

    KAMERAMEN

    EINST. OK

    AUTOo

    FINE ZOOMDIGITALZOOM

    DRIVE

    AUTOWB

    MENUZURCK

    Untermen1

    Bitte beziehen Sie sich beim Lesen der Abschnitte Meneinstellungen (S. 29 bis 50) auf diese Seite.

    -Taste

    VerwendeteTasten

    4 BettigenSieEFzurWahldesgewnschtenUntermens1,unddrckenSiedanndieo-Taste.

    12 ISO

    AUSAUS

    KAMERAMEN

    AUTOo

    FINE ZOOMDIGITALZOOM

    DRIVE

    AUTOWB

    MENUZURCK EINST. OK

    12 ISO

    OFFOFF

    KAMERAMEN

    AUTOo

    FINE ZOOMDIGITAL ZOOM

    DRIVE

    AUTOWBDIGITALZOOM

    AUSEIN

    MENUZURCK EINST. OK

    Seitenregister Untermen2

    UmdasgewnschteUntermenschnellauszuwhlen,drckenSieG,umdasSeitenregisterhervorzuheben,undbettigenSiedannEFzurWahldesgewnschtenSeitenregisters.DrckenSieH,umzumUntermen1zurckzukehren.

    BestimmteMensenthaltenUntermens,dienachDrckendero-Tasteerscheinen.

    5 BettigenSieEFzurWahldesUntermens2,unddrckenSiedanndieo-Taste.NachAbschlussderEinstellungwirddervorherigeBildschirmangezeigt.

    WeitereEinstellungensindu.U.erforderlich.Meneinstellungen(S.29bis50)

    6 DrckenSiedie-Taste,umdieEinstellungzubeenden.

    Vier Einstellmethoden

    E-Taste

    MenbedienungZahlreicheKameraeinstellungenwerdenberMensaufgerufen,einschlielichverschiedenenAufnahme-undWiedergabefunktionen,dereingebautenUhrundderBildschirmanzeige.

    JenachanderendamitzusammenhngendenEinstellungenoderdemmomentangewhlten-Moduskannesvorkommen,dassbestimmteMensnichtzurVerfgungstehen(S.31).

    12 ISO

    AUSEIN

    KAMERAMEN

    AUTOo

    FINE ZOOMDIGITALZOOM

    DRIVE

    AUTOWB

    MENUZURCK EINST. OK

    DE

    Pfeiltasten

    o-Taste

  • DE

    Verwendung des FUNC-Mens (S. 25)MitHilfedesFUNC-MensknnenSieMenfunktionen,diebeimAufnehmenhufigverwendetwerden,schnellereinstellen.

    Verwendung der DirekttastenMitdenDirekttastenknnenSieschnellaufhufigverwendeteAufnahmefunktionenzugreifen.

    Auslser(S.15)

    Zoomtaste(S.22,S.27)

    F-Taste(Belichtungskorrektur)(S.23)&-Taste(Nahaufnahme)(S.23)#-Taste(Blitz)(S.22)Y-Taste(Selbstauslser)(S.24)

    q-Taste(Wiedergabe)(S.17)

    g/E/Y-Taste(UmschaltenderInformationsanzeige/Menanleitung/berprfenvonDatumundUhrzeit/LED-Leuchte)(S.3,S.14,S.24)

    o/D-Taste(Panorama/Klopfbetrieb/Gegenlichtkorrektur/Mehrfachfenster/Lschen)(S.18,S.26)

    o-Taste(S.3,S.25)

    VerwendeteTasten

    Betrieb der Kamera durch Klopfen am Gehuse (S. 49)SieknnendieKamerasteuern,indemSieaufihrGehuseklopfen,wenn[TOUCHCONTROL]auf[EIN]steht.

    Einstellung von [TOUCH CONTROL] auf [EIN]

    1 KlopfenSiezweimalhintereinanderaufdieOberseitederKamera.DerEinstellbildschirm[TOUCHCONTROL]erscheint.

    2 KlopfenSiezweimalhintereinanderaufdieOberseitederKamera.DieEinstellungwirdbesttigt.

    x2&

    EINAUS

    TOUCH CONTROL

    Bedienung der Kamera durch Berhren des Kameragehuses.

    Pfeiltasten

    o-Taste

  • DE

    1G DIASHOW....................S.372H PERFEKT

    FESTLEGEN............S.373MOPTIMIERTPORTRAIT

    .....................................S.374I BEARB. Q(Greanpassen)

    .....................................S.38

    MensfrWiedergabe-,Bearbeitungs-undDruckfunktionen WenndieProgrammwhlscheibeaufqeingestelltist,knnendieEinstellungenvorgenommenwerden.

    MENUZURCK EINST. OK

    WIEDERG. MEN1

    2

    3

    4

    5

    6

    7

    8

    9

    Wiedergabemodus-Hauptmen

    P(Bildausschnittfestlegen) .....................................S.38

    FARBEEDITIEREN.....S.38KALENDER................S.39INDEX..........................S.39

    5J WIEDERG.MEN0(Schreibschutz)....S.39y(Drehen).................S.40

    R(HinzufgenvonTonzuStandbildern)............S.40

    6K LSCHEN...................S.407L DRUCKAUSWAHL......S.418E EINRICHTEN*

    *WiebeiMensfrAufnahmefunktionen

    9F LAUTLOSMODUS......S.50

    1A BILDQUAL..................S.292B KAMERAMEN

    WB...............................S.30ISO..............................S.30DRIVE..........................S.31FINEZOOM.................S.31DIGITALZOOM............S.31ESP/n.......................S.32AF-MODUS.................S.32R(Tonaufnahme).........S.32BILDSTABI.(Standbilder)/DISFILMMOD.(Filme).................................S.32

    GEGENL.KOR.............S.333O SCENEMODUS..........S.334N PANORAMA.................S.344P MOVIE.........................S.365D RUECKST...................S.366E EINRICHTEN

    FORMATIEREN/KARTEFORMAT..................S.42

    DATENSICHER..........S.42W(Sprache)...........S.42STARTBILD.................S.43MENFARBE..............S.43TONEINSTELLUNG....S.44

    AUFN.ANSICHT.........S.44DATEINAME................S.45PIXELKORR..............S.45s(LCD-Monitor).......S.46X(Datum/Zeit)..........S.462ZEITZONEN.............S.46VIDEOSIGNAL............S.47BAT.SPARMOD.........S.48LEDLEUCHTE............S.48MANOMETER.............S.48m/ft...............................S.48TOUCHCONTROL.....S.49

    7F LAUTLOSMODUS......S.50

    Men-IndexMensfrAufnahmefunktionen DieseEinstellungenknnenvorgenommenwerden,wenndieProgrammwhlscheibeaufeinenderfolgendenAufnahmemodi(AKbn)eingestelltist.

    MENUZURCK EINST. OK

    KAMERAMEN

    5

    1

    2

    3 7

    6

    4

    Aufnahmemodus-Hauptmen

    NurfrP-ModusMENUEXIT SET OK

    CAMERA MENU

    4

  • DE

    Anordnung der Teile

    1 Mikrofon.................................S.32,402 Multi-Konnektor................S.47,51,573 Buchsenabdeckung...S.47,51,57,704 Lautsprecher................................... 5 Trageriemense...........................S.106 Akku-/Kartenfachdeckel...S.10,60,70

    Kamera

    1

    2

    3

    4

    6

    5

    78

    9

    10

    7 Blitz..............................................S.228 Selbstauslser-LED/LED-Leuchte

    ...............................................S.24,489 Objektiv........................................S.6410 Stativgewinde.................................

  • DE

    1 82

    5

    3

    9

    6

    7

    4

    1213

    1011

    1 n-Taste..............................S.142 Unterwassersensor......................S.193 Zoomtaste..............................S.22,274 LCD-Monitor................S.8,16,46,595 Schreibanzeige/

    Ladezustandsanzeige......... S.66/S.126 -Taste...............................S.3,57 DISP./E/Y-Taste

    (UmschaltenderInformationsanzeige/Menanleitung/berprfenvonDatumundUhrzeit/LED-Leuchte)............................................... S.3,14,24

    8 Auslser.................................S.16,59

    9 Programmwhlscheibe.................................S.3,5,16,17,19

    10 q-Taste(Wiedergabe)...............S.1711 o-Taste(OK/FUNC)...............S.3,2512 o/D-Taste(Panorama/Klopfbetrieb/

    Gegenlichtkorrektur/Mehrfachfenster/Lschen)................................S.18,26

    13 Pfeiltasten............................S.3,4,13F-Taste(Belichtungskorrektur).............S.23&-Taste(Nahaufnahme).........S.23Y-Taste(Selbstauslser)........S.24#-Taste(Blitz).........................S.22

  • DE

    LCD-Monitor

    Anzeigen im Aufnahmemodus

    12M

    +2.0 1/30 F3.5

    P

    4IN

    ISO1600

    AFL

    NORM

    110

    1415

    1213

    11

    17192021 1618

    272625242322

    2 5 98763

    +2.0 IN 00:34VGA

    15

    1

    1415

    11

    17 161821

    27

    242322

    2 544 983 6

    960hPa0m

    Standbild Film

    1 Aufnahmemodus....................S.19,212 Blitzmodus...................................S.223 Lautlos-Modus.............................S.504 Bildstabilisator(Standbilder)/

    DigitalerBildstabilisator(Filme)...S.325 Nahaufnahmemodus/

    Super-Nahaufnahmemodus/Super-Nahaufnahme-LED-Modus.....................................................S.23

    6 Gegenlichtkorrektur.....................S.337 AF-Speicher.................................S.198 Klopfbetrieb........................S.4,34,499 Akkuladezustand...................S.12,6010 Blitzbereitschaft/Warnsignalbei

    Kameraverwacklung/Blitzladebetrieb....................................................S.59

    11 AF-Markierung.............................S.1612 Atmosphrischer/

    Wasserdruck................................S.48

    13 HheberdemMeeresspiegel/Wassertiefe..................................S.48

    14 Tonaufnahme.........................S.21,3215 2Zeitzonen..................................S.4616 AnzahlderspeicherbarenEinzelbilder/

    VerbleibendeAufnahmezeit.........................................S.16,21,67

    17 AktuellerSpeicher........................S.6518 Selbstauslser.............................S.2419 Blendenwert.................................S.1620 Verschlusszeit..............................S.1621 Belichtungskorrektur....................S.2322 Komprimierung/Bildfolge..............S.2923 Bildgre.....................................S.2924 Spotmessung...............................S.3225 Auslsermodus............................S.3126 ISO...............................................S.3027 Weiabgleich...............................S.30

  • DE

    Anzeigen im Wiedergabemodus

    12M

    2009.08.26 12:30 4

    +2.0F3.5

    10

    IN

    x

    100-0004NORM

    1/1000

    ISO 1600

    2

    1112

    10

    89

    13

    3 4 61

    17

    1819

    141516

    2009.08.26 12:30100-0004

    00:14 /00:34IN

    VGA15

    1217

    1011

    13

    3 4 61

    1415

    5 5

    960hPa 0m 7

    Standbild Film

    1 Lautlos-Modus.............................S.502 Druckvorauswahl/

    AnzahlderAusdrucke......... S.54/S.533 Tonaufnahme.............S.21,32,40,634 Schreibschutz..............................S.395 Klopfbetrieb........................S.4,34,496 Akkuladezustand...................S.12,597 HheberdemMeeresspiegel/

    Wassertiefe..................................S.488 Blendenwert.................................S.169 Belichtungskorrektur....................S.2310 Weiabgleich...............................S.30

    11 Bildgre.....................................S.2912 Dateinummer...............................S.4513 Bildnummer

    VerstricheneZeit/VerbleidendeAufnahmezeit...............................S.18

    14 AktuellerSpeicher........................S.6615 Komprimierung/Bildfolge.............S.2916 ISO...............................................S.3017 DatumundUhrzeit.................S.14,4618 Verschlusszeit..............................S.1619 Atmosphrischer/

    Wasserdruck................................S.48

  • 10 DE

    Vorbereiten der Kamera

    2

    Akkuverriegelung

    DieVorderseiteunddieRckseiteweisenunterschiedlicheMarkierungenauf.SetzenSiedenAkkumitderinderobigenAbbildunggezeigtenAusrichtungindasAkkufachein.WennderAkkunichtrichtigeingesetztist,funktioniertdieKameranicht. SchiebenSiedieAkkuverriegelunginPfeilrichtungderAbbildung,whrendSiedenAkkueinsetzen. ZumEntfernendesAkkusschiebenSiedieAkkuverriegelunginPfeilrichtungderAbbildung,undziehenSiedenAkkuausdemFach. AchtenSiestetsdarauf,dieKameraauszuschalten,bevorSiedenAkku-/Kartenfachdeckelffnenoderschlieen.

    Anbringen des Trageriemens

    ZiehenSiedenTrageriemenfest,damitersichnichtlsenkann.

    Einsetzen des Akkus und einer xD-Picture Card (separat erhltlich) in die Kamera

    SetzenSieausschlielicheinexD-PictureCardoderdenmicroSD-AdapterindieKameraein.

    11

    2

    Akku-/Kartenfachdeckel

  • 11DE

    Entfernen der xD-Picture Card

    1 2

    DrckenSieaufdieHinterkantederKarte,bisihreArretierungfreigegebenwirdunddieKarteausgeschobenwird,undziehenSiesiedannausdemSteckplatz.

    Laden des Akkus

    DasmitgelieferteNetzteil(F-1AC/mitNetzkabeloderintegriertemNetzstecker)richtetsichnachdemLand,indemdieKameraerworbenwurde.WenneinkabellosesNetzteilzumLieferumfangIhrerKameragehrt,schlieenSiedenintegriertenNetzsteckerdirektaneineNetzsteckdosean.

    DasmitgelieferteNetzteil(F-1AC)istausschlielichzumLadendesAkkusvorgesehen.WhrenddasNetzteilandieKameraangeschlossenist,drfenkeineBedienungsvorgngewieAufnahme,Wiedergabeusw.ausgefhrtwerden.

    Beispiel: Netzteil mit Netzkabel

    1

    NetzsteckdoseNetzkabel

    Netzteil

    3 KerbeIndexbereich

    HaltenSiedieKartesenkrecht,undschiebenSiesiegeradeindenSteckplatz,bissiehrbareinrastet.

    BerhrenSienichtdenKontaktbereichaufderKarte.

    4

    WennkeinexD-PictureCard(separaterhltlich)eingesetztist,werdendiemitderKameraaufgenommenenBilderiminternenSpeicheraufgezeichnet.VerwendungeinerxD-PictureCard(S.66)

    AnzahlderspeicherbarenEinzelbilder(Standbilder)/KontinuierlicheAufnahmedauer(Filme)iminternenSpeicherundaufderxD-PictureCard(S.67)

  • 1 DE

    2Multi-Konnektor

    Buchsenabdeckung

    3

    LadezustandsanzeigeLeuchtet(orange):LadevorgangfindetstattLeuchtet(blau):Ladevorgangistabgeschlossen

    BeimKaufderKameraistderAkkunurteilweisegeladen.BitteladenSiedenAkkuvordererstenBenutzung(ca.2,5Stunden).

    WenndieLadezustandsanzeigenichtleuchtetoderblinkt,kanndiesdaraufzurckzufhrensein,dassdieAnschlssenichtkorrekthergestelltwurdenodereineBeschdigungvonAkku,Kameraund/oderNetzteilvorliegt.

    EinzelheitenzuAkkuundNetzteilfindenSieimAbschnittAkku,Netzteil(mitgeliefert),Ladegert(separaterhltlich)(S.64).

    Zeitpunkt zum Laden des AkkusWenndienachstehendabgebildeteFehlermeldungaufdemBildschirmerscheint,mussderAkkugeladenwerden.

    BATTERIELEER

    LCD-Monitorobenrechts

    Fehlermeldung

    Blinktrot

  • 1DE

    Verwendung einer microSD-Karte/microSDHC-Karte (separat erhltlich)

    NachEinsetzenineinenmicroSD-AdapterknnenmicroSD-Karten/microSDHC-Karten(imfolgendennurnochmicroSD-Karte)ebenfallsmitdieserKameraverwendetwerden.

    VerwendungdesmicroSD-Adapter(S.68)

    1 Setzen Sie die microSD-Karte in den Adapter ein.

    SchiebenSiedieKartebiszumAnschlagindenAdapter.

    2 Setzen Sie den microSD-Adapter in den Kartensteckplatz ein.

    Kerbe

    Entfernen der microSD-Karte

    ZiehenSiediemicroSD-Kartegeradeheraus.

    BerhrenSienichtdenKontaktbereichdesmicroSD-AdaptersunddermicroSD-Karte.

    Pfeiltasten und Bedienungshinweise

    DieSymbole, ,dieaufdenverschiedenenEinstell-undFilmwiedergabe-Bildschirmenangezeigtwerden,weisenaufdieVerwendungvonPfeiltastenhin.

    2009.08.26 12:30100-0004

    00:14 /00:34IN

    /

    2008 08 26 12 30

    OK

    X

    J M T

    ZEIT

    MENUZURCK EINST.

    J M T

    0.0 +0.3

    +0.7 +1.0

    BELICHT. KORR.

    Pfeiltasten

    DieamunterenBildschirmrandangezeigtenBedienungshinweiseweisenaufdieVerwendungder-Taste,dero-Taste,derZoomtasteoderderD-Tastehin.

    1

    4

    2

    5

    3

    6

    IN

    OKMENUZURCK

    BILDWAHL

    OK

    TW EINST. OK

    MENUZURCK EINST. OK

    KAMERAMEN

    Bedienungshinweise

  • 1 DE

    Einstellen von Datum und Uhrzeit

    NachdemSiedieindiesemAbschnittbeschriebeneEinstellungderUhrvorgenommenhaben,werdendasDatumunddieUhrzeitgemeinsammitDateinamen,Datumsausdruck-undanderenDatenabgespeichert.

    1 Drcken Sie die n-Taste, um die Kamera einzuschalten.WenndieUhrnochnichteingestelltwurde,erscheintdaraufhinderEinstellbildschirmfrDatumundUhrzeit.

    ---- -- -- -- --

    X

    J M

    J M T

    T ZEIT

    ---- -- -- -- --

    MENUZURCK

    BildschirmfrEinstellungvonDatumundUhrzeit

    2 Bettigen Sie EF zur Wahl des Jahres unter [J].

    2009 -- -- -- --

    X

    J M

    J M T

    T ZEIT

    MENUZURCK

    3 Drcken Sie H, um die unter [J] eingegebene Einstellung zu speichern.

    2009 -- -- -- --

    X

    J M

    J M T

    T ZEIT

    MENUZURCK

    4 Bettigen Sie EFGH und die o-Taste auf gleiche Weise wie in Schritt 2 und 3, um den [M] (Monat), den [T] (Tag), die Uhrzeit [ZEIT] (in Stunden und Minuten) und das [J/M/T] (Anzeigeformat des Datums) einzustellen.

    ZurgenauenEinstellungderUhrzeitdrckenSiedieo-Taste,wenndasZeitsignal00Sekundenanzeigt.

    DatumundUhrzeitknnenSieinfolgendemMeneinstellen.[X](Datum/Zeit)(S.46)

    berprfen von Datum und UhrzeitDrckenSiedieg-TastebeiausgeschalteterKamera.DaraufhinwirddieUhrzeitca.3Sekundenlangangezeigt.

    ndern der AnzeigespracheSieknnendieSprachewhlen,inderdieMensundFehlermeldungenaufdemLCD-Monitorangezeigtwerden.

    1 Drcken Sie die -Taste, und anschlieend EFGH, um [E] (EINRICHTEN) zu whlen.

    MENUZURCK EINST. OK

    EINRICHTEN

    2 Drcken Sie die o-Taste.

    1234

    DATENSICHER.

    NORMAL

    EINRICHTEN

    DEUTSCHSTARTBILDMENFARBE

    FORMATIEREN

    MENUZURCK EINST. OK

  • 1DE

    3 Bettigen Sie EF zur Wahl von [W], und drcken Sie dann die o-Taste.

    W

    FRANCAISDEUTSCHESPAOLITALIANO

    ENGLISH

    MENUZURCK EINST. OK

    4 Bettigen Sie EFGH zur Wahl der gewnschten Sprache, und drcken Sie dann die o-Taste.

    5 Drcken Sie die -Taste.

  • 1 DE

    Aufnahme, Anzeige und Lschen von Bildern

    3 Visieren Sie das Motiv mit der Kamera an, und whlen Sie den gewnschten Bildausschnitt.

    1/400 F3.5

    P

    Querformat

    Hochformat

    LCD-Monitor

    AchtenSiebeimHaltenderKameradarauf,denBlitznichtmitdenFingernusw.zuverdecken.

    4 Drcken Sie den Auslser halb, um das Motiv scharfzustellen.SobalddasMotivscharfgestelltist,wirddieBelichtunggespeichert(VerschlusszeitundBlendenwertwerdenangezeigt),unddieFarbederAF-MarkierungwechseltaufGrn.

    WenndieAF-Markierungrotblinkt,bedeutetdies,dasseineScharfstellungnichtmglichwar.VersuchenSieineinemsolchenFall,dieSchrfeerneutzuspeichern.

    1/400 F3.5

    P

    AF-Markierung

    Halbdrcken

    VerschlusszeitBlendenwert

    Scharfstellung(S.61)

    Aufnehmen mit den optimalen Einstellungen von Blendenwert und Verschlusszeit (K-Modus)

    IndiesemModuskanndieFunktionfrautomatischeKameraaufnahmeverwendetwerden,whrendnderungenderEinstellungenvonanderenFunktionendesAufnahmemenswieBelichtungskorrektur,Weiabgleich,usw.mglichsind.

    1 Stellen Sie die Programmwhlscheibe auf K.

    2 Drcken Sie die n-Taste, um die Kamera einzuschalten.

    12M

    P

    4INNORMLCD-Monitor

    (Aufnahmebereitschafts-Bildschirm)

    Anzahlderspeicherbaren

    Einzelbilder(S.67)

    DrckenSiedien-Taste,umdieKameraauszuschalten.

  • 1DE

    5 Um die Aufnahme zu machen, drcken Sie den Auslser langsam vollstndig durch, whrend Sie die Kamera mglichst ruhig halten.

    P

    1/400 F3.5

    Kontroll-Bildschirm

    Vollstndigdurchdrcken

    Anzeigen des letzten BildesSieknnendassoebenaufgenommeneBildanzeigen,indemSiedieq-Tastedrcken.UmmitdemFotografierenfortzufahren,drckenSieentwederdieq-Tasteerneut,oderSiedrckendenAuslserhalbnachunten.

    SieknnendieKamerasteuern,indemSieaufihrGehuseklopfen,wenn[TOUCHCONTROL]auf[EIN]steht.[TOUCHCONTROL](S.49)

    Aufnehmen von FilmenFilmaufnahmen(A-Modus)(S.21)

    Anzeigen von Bildern

    1 Drehen Sie die Programmwhlscheibe auf q.

    1IN

    12M

    2009.08.26 12:30100-0001NORM

    Wiedergabebild

    Bildnummer

    2 Bettigen Sie EFGH zur Wahl eines Bilds.

    Anzeigeder10BildervordemaktuellenBild

    AnzeigedesnchstenBilds

    AnzeigedesvorigenBilds

    Anzeigeder10BildernachdemaktuellenBild

    BilderknnenwhrendderWiedergabeverkleinertundvergrertwerden.Indexanzeige,KalenderanzeigeundWiedergabemitAusschnittsvergrerung(S.27)

    Wiedergabe von FilmenWhlenSiedengewnschtenFilm,unddrckenSiedanndieo-Taste.

    12:30100-0004

    4INFILM-WIEDERG. OK

    2009.08.26

    Film

  • 1 DE

    Bedienungsvorgnge whrend der FilmwiedergabeLautstrke:BettigenSiewhrendderWiedergabeEF.Suchlauf vorwrts/rckwrts:WhlenSiediegewnschteEinstellungmitGH.BeijederBettigungeinerdieserTastenwechseltdieWiedergabegeschwindigkeitinderReihenfolge2x,20xund1x(Normalgeschwindigkeit)inderRichtungdergedrcktenTaste.Pause:DrckenSiedieo-Taste.

    2009.08.26 12:30100-0004

    00:12 /00:34IN

    WhrendderWiedergabe

    VerstricheneZeit/VerbleidendeAufnahmezeit

    Erstes (letztes) Bild/Einzelbild-Weitergabe:DrckenSieEimPausenzustand,umdasersteBilddesFilmsanzuzeigen,undF,umdasletzteBildanzuzeigen.DerFilmwirdrckwrtswiedergegeben,wennGgedrcktwird,undnormal,wennHgedrcktwird.UmdienormaleFilmwiedergabefortzusetzen,drckenSiedieo-Taste.

    2009.08.26 12:30100-0004

    00:14 /00:34IN/

    ImPausenzustand

    Beenden der FilmwiedergabeDrckenSiedie-Taste.

    Lschen von Bildern whrend der Wiedergabe (Lschen eines einzelnen Bilds)

    1 Wenn das zu lschende Bild angezeigt wird, drcken Sie die D-Taste.

    BILD LSCHEN

    OK

    IN

    NEINJA

    EINST.ZURCK MENU

    2 Bettigen Sie E zur Wahl von [JA], und drcken Sie dann die o-Taste.

    [KLSCHEN](S.40)

  • 1DE

    UnterwasseraufnahmenWhlenSie[UNTERWASSERFOTO],[kUNTERWASSER-WEITW.1],[lUNTERWASSER-WEITW.2]*1,[HUNTERWASSER-MAKRO].WenndieProgrammwhlscheibebeiUnterwasseraufnahmen(d.h.,whrenddesUnterwassersensorsanspricht)aufeingestelltist,erscheinendie4obenaufgefhrtenModivordenbrigenModi.

    *1 BeiWahlvon[lUNTERWASSER-WEITW.2]wirddieSchrfeeinstellungautomatischaufca.5,0meingestellt.

    BitteachtenSieunbedingtdarauf,dieKameraineinemUnterwassergehuseunterzubringen,wennAufnahmenineinerWassertiefevonmehrals10mbeabsichtigtsind.

    BeiEinstellungvon[MANOMETER](S.48)auf[EIN]werdendieHheberdemMeeresspiegel/Wassertiefe(atmosphrischer/Wasserdruck)alsAnhaltspunkteaufdemAufnahmebereitschafts-Bildschirmangezeigt.AnzeigenimAufnahmemodus(S.8)

    WichtigeInformationenzuWasser-undStossfestigkeitseigenschaften(S.68)

    Speichern der Schrfeeinstellung fr eine Unterwasseraufnahme (AF-Speicher)BeiWahlvon[UNTERWASSERFOTO],[kUNTERWASSER-WEITW.1]oder[HUNTERWASSER-MAKRO]drckenSieF.

    AFL

    12M

    4INNORM

    ^-Markierung

    UmdiegespeicherteEinstellungaufzuheben,drckenSieFerneut,sodassdieAnzeige^verschwindet.

    IndiesemAbschnittwerdendieverfgbarenAufnahmemodibeschrieben,indenenSiedieEinstellungenderjeweiligenAufnahmesituationoptimalanpassenknnen.EinzelheitenzudenFunktionen,dieeingestelltwerdenknnen,findenSieimAbschnittMensfrAufnahmefunktionenaufSeite29.

    Wahl des fr die Aufnahmesituation optimal geeigneten Motivprogramms (-Modus)

    1 Stellen Sie die Programmwhlscheibe auf .

    PORTRT

    EINST. OKMENUZURCK

    EineErluterungdesgewhltenMotivprogrammswirdangezeigt,whrendSiedieE-Tastegedrckthalten.

    2 Bettigen Sie EF zur Wahl des fr die jeweilige Aufnahmesituation am besten geeigneten Motivprogramms, und drcken Sie dann die o-Taste.

    12M

    4INNORM

    Symboldeseingestellten

    Motivprogramms

    VerwendenSiedasMen,umaufeinanderesMotivprogrammumzuschalten.[OSCENEMODUS](S.33)

    Verwenden der verschiedenen Aufnahmemodi

  • 0 DE

    Optimieren von Hautfarbe und -struktur (b-Modus)

    DieKameraerfasstGesichtervonPersonenundverleihtderHautbeiderAufnahmeeinglattes,transparentesAussehen.

    1 Stellen Sie die Programmwhlscheibe auf b.

    12M

    4INNORM

    Anzeigedesb-Modus

    2 Visieren Sie das Motiv mit der Kamera an. berprfen Sie den Rahmen ber dem von der Kamera erfassten Gesicht, und drcken Sie dann den Auslser, um die Aufnahme zu erstellen.SowohldasunbearbeitetealsauchdasbearbeiteteBildwerdengespeichert.

    WenndasBildnichtkorrigiertwerdenkann,wirdlediglichdasunbearbeiteteBildgespeichert.

    BeibestimmtenMotivenkannesvorkommen,dassderRahmennichtsoforterscheintoderdieBearbeitungu.U.nichtwirksamist.

    Die[BILDGRE]desretuschiertenBildesistaufmaximal[J]begrenzt.

    Aufnehmen mit automatischen Einstellungen (A-Modus)

    DieKamerawhltjenachSzene/MotivdenoptimalenAufnahmemodus.EshandeltsichdabeiumeinenvollautomatischenModus,mitwelchemSieeinfachdurchDrckendesAuslsersandieSzeneangepassteAufnahmenmachenknnen.ImModusAstehendieEinstellungenderMensfrAufnahmefunktionennichtzurVerfgung.

    1 Stellen Sie die Programmwhlscheibe auf A.

    12M

    4INNORM

    iAUTO

    DieAnzeigewechseltzumSymbolfrdenvondemKameragewhltenMotivprogramm.

    DrckenSiedenAuslserzurHlfteherunter,oderdrckenSiedieg-Taste,umzuprfenwelchesMotivprogrammdieKameraautomatischselektierthat.

    IneinigenFllenwhltdieKameraevtl.nichtdengewnschtenAufnahmemodusaus.

    WenndieKameranichtinderLageist,denoptimalenModuszuidentifizieren,wirdderP-Modusselektiert.

  • 1DE

    Filmaufnahmen (n-Modus)WhrendderFilm-AufnahmewirdauchTonaufgezeichnet.

    1 Stellen Sie die Programmwhlscheibe auf n.

    00:35QVGA

    15 IN

    A-Modusanzeige

    Zoomen whrend einer FilmaufnahmeDeroptischeZoomstehtwhrendeinerFilmaufnahmenichtzurVerfgung.VerwendenSiedieFunktion[DIGITALZOOM](S.31).

    Filmaufnahme mit digitalem Bildstabilisator[DISFILMMOD.](S.32)

    2 Drcken Sie den Auslser halb nach unten, um das Motiv scharfzustellen, und drcken Sie den Auslser dann langsam vollstndig durch, um die Aufnahme zu starten.

    Halbnachuntendrcken

    Vollstndigdurchdrcken

    00:34

    REC

    LeuchtetwhrendderAufnahmerot

    VerbleibendeAufnahmezeit(S.67)

    3 Um die Aufnahme zu beenden, drcken Sie den Auslser vollstndig durch.

  • DE

    DeraktuelleFeinzoom/Digitalzoom-StatuswirddurchdenindasBildeingeblendetenZoombalkengekennzeichnet.

    Feinzoom-Bereich

    Digitalzoom-Bereich

    BeiVerwendungdesoptischenZooms

    BeiVerwendungdesFeinzooms

    BeiVerwendungdesDigitalzooms

    BereichdesoptischenZooms

    Verwendung des BlitzesDiefrdiejeweiligeAufnahmebedingungambestengeeigneteBlitzfunktionkannausgewhltwerden,umdengewnschtenEffektzuerhalten.

    1 Drcken Sie die #-Taste. SieknnendieKamerasteuern,indemSieaufihrGehuseklopfen,wenn[TOUCHCONTROL]auf[EIN]steht.[TOUCHCONTROL](S.49)

    P

    OKOK

    AUTO

    EINST.

    BLITZ AUTOAUTO ! # $

    ZustzlichzudenzahlreichenAufnahmemodistehenderKameramehrereFunktionenzurVerfgung,mitdenensiedieAusdrucksstrkeIhrerAufnahmenerhhtunddenAufnahmebereichfrdenFotografenerweitert.

    Verwendung des optischen Zooms

    BettigenSiedieZoomtaste,umdenAufnahmebereicheinzustellen.

    WegzoomenmitderWeitwinkel-Zoomtaste(W)

    HeranzoomenmitderTele-Zoomtaste(T)

    12M

    P

    4INNORM12M

    P

    4INNORMW T W T

    Zoombalken

    OptischerZoom:3,6,Digitalzoom:5,0.

    BeiAufnahmenmitTelebereichempfiehltsichdieVerwendungderFunktion[BILDSTABI.](Standbilder)/[DISFILMMOD.](Filme)(S.32).

    Aufnehmen von vergrerten Bildern ohne Beeintrchtigung der Bildqualitt[FINEZOOM](S.31)

    Aufnehmen von vergrerten Bildern[DIGITALZOOM](S.31)

    Verwenden der Aufnahmefunktionen

  • DE

    2 Bettigen Sie GH zur Wahl der gewnschten Option, und drcken Sie dann die o-Taste zur Einstellung.

    Einstellung Beschreibung

    BLITZAUTOBeiniedrigerUmgebungshelligkeitoderstarkemGegenlichtwirdderBlitzautomatischausgelst.

    ROTEAUGEN

    VorAuslsendesHauptblitzeswerdenmehrereVorblitzeabgegeben,umdasAuftretenvonrotenAugenindenAufnahmenzuverhindern.

    AUFHELLBLI.DerBlitzwirdungeachtetderherrschendenLichtverhltnisseausgelst.

    BLITZAUS DerBlitzwirdnichtausgelst.

    ndern der Bildhelligkeit (Belichtungskorrektur)

    DieStandard-Bildhelligkeit(angemesseneBelichtung),dievonderKameraaufderGrundlagedesjeweilsgewhltenAufnahmemodus(auerA)eingestelltwird,kannerhhtoderverringertwerden,umeinengewnschtenEffektzuerzielen.

    1 Drcken Sie die F-Taste.

    0.0 +0.3

    +0.7 +1.0

    BELICHT. KORR.

    Belichtungskorrekturwert

    2 Bettigen Sie EFGH, um die gewnschte Bildhelligkeit einzustellen, und drcken Sie dann die o-Taste.

    Nahaufnahmen (Makrofunktion)

    DieseFunktiongestattetesIhnen,MotiveineinemkleinenAbstandvonderKamerascharfzustellenundaufzunehmen.

    1 Drcken Sie die &-Taste. SieknnendieKamerasteuern,indemSieaufihrGehuseklopfen,wenn[TOUCHCONTROL]auf[EIN]steht.[TOUCHCONTROL](S.49)

    OFFOFFP

    OKOKEINST.

    AUSOFF% &

    2 Bettigen Sie GH zur Wahl der gewnschten Option, und drcken Sie dann die o-Taste zur Einstellung.

    Einstellung Beschreibung

    AUS DerNahaufnahmemodusistdeaktiviert.

    NAHAUFNAHME

    AufnahmensindbiszueinemMotivabstandvon10cm*1(30cm*2)vordemObjektivmglich.

    S.NAHAUFN.*3

    AufnahmensindbiszueinemMotivabstandsvon2cmvordemObjektivmglich.MotiveineinemgrerenAbstandals50cmknnennichtscharfgestelltwerden.

    S-MAKROLED*3*4

    SolangederAuslserhalbnachuntengedrcktwird,beleuchtetdasLED-LeuchteMotiveineinemAbstandvon7cmbis20cmvordemObjektiv.

    *1 ZoominmaximalerWeitwinkel-Stellung(W).*2 ZoominmaximalerTele-Stellung(T).*3DerZoomwirdautomatischfestgestellt.*4 [ISO](S.30)wirdautomatischauf[AUTO]festgestellt.

    DerBlitz(S.22)undderZoom(S.22)knnennichteingestelltwerden,wenn[%]oder[O]ausgewhltwurde.

  • DE

    Verwendung des Selbstauslsers

    WennSiedenAuslservollstndigdurchdrcken,wirdderVerschlusserstnachVerstreichendereingestelltenVerzgerungszeitausgelst.

    1 Drcken Sie die Y-Taste.

    OFF

    P

    OKOKEINST.

    SELBSTAUSLSER

    OFFON

    YY

    12M

    NORM

    2 Bettigen Sie EF zur Wahl der gewnschten Option, und drcken Sie dann die o-Taste zur Einstellung.

    Einstellung Beschreibung

    OFF DerSelbstauslseristdeaktiviert.

    ON

    DieSelbstauslser-LEDleuchtetzunchstca.10Sekundenlangundblinktdannweitere2Sekunden,anschlieenderfolgtdieAufnahme.

    DasAufnehmenmitSelbstauslserwirdnacheinerAufnahmeautomatischdeaktiviert.

    Abbrechen des Selbstauslser-VorlaufsDrckenSiedieY-Tasteerneut.

    Verwendung der LED-LeuchteAneinemdunklenOrtkanndieLED-Leuchteverwendetwerden,umdieunmittelbareUmgebungdeutlicherzusehenoderdieWahldesBildausschnittszuerleichtern.

    1 Stellen Sie [LED LEUCHTE] (S. 48) auf [EIN].

    2 Halten Sie die Y-Taste so lange gedrckt, bis die LED-Leuchte aufleuchtet.WennSieeineFunktionausfhren,whrenddieLED-Leuchteanist,leuchtetsiemaximal90Sekunden.

    LED-Leuchte

    Wenninnerhalbvonca.30SekundenkeinBedienungsvorgangausfhrtwird,schaltetsichdieLED-Leuchteaus.

    SelbstbeiausgeschalteterKameraknnenSiedieY-Tastesolangegedrckthalten,bisdieLED-Leuchteaufleuchtet,wonachsie30Sekundenlangleuchtet.

    Ausschalten der LED-LeuchteHaltenSiedieY-Tastesolangegedrckt,bisdieLED-Leuchteerlischt.

  • DE

    Umschalten der Anzeige der Aufnahme-Informationen

    DieInformationsanzeigekannumgeschaltetwerden,umsiederAufnahmesituationanzupassen.Z.B.umdengesamtenBildschirmfreizuhabenoderumdieHilfslinienzuverwenden.

    1 Bettigen Sie die g-Taste.BeijederBettigungderTastewechseltdieAnzeigederAufnahme-InformationenindernachstehendgezeigtenReihenfolge.AnzeigenimAufnahmemodus(S.8)

    12M

    +2.0

    P

    4IN

    ISO1600

    NORM

    12M

    +2.0

    P

    4IN

    ISO1600

    NORM

    12M

    +2.0

    P

    4IN

    ISO1600

    NORM

    Normal

    KeineInformation

    Histogramm

    Hilfslinien

    Ablesen eines Histogramms

    BeizuhoherSpitzeimHistogrammerscheintdasBildfastwei.

    BeizuhoherSpitzeimHistogrammerscheintdasBildfastschwarz.

    DergrneBereichzeigtdieHelligkeitsverteilunginderMittedesLCD-Monitors.

    Verwendung des FUNC-MensDasFUNC-MenumfasstdiefolgendenMenfunktionen,dieschnellabgerufenundeingestelltwerdenknnen.[WB](S.30) [ESP/n](S.32)[ISO](S.30) [ABILDQUAL.](S.29)[DRIVE](S.31)

    1 Drcken Sie die o-Taste.

    n

    12M ESP

    ISOAUTO

    WBAUTO

    ESP

    ESPNORM

    P

    2 Bettigen Sie EF zur Wahl der gewnschten Menfunktion, und GH zur Wahl der gewnschten Option, und drcken Sie dann die o-Taste zur Einstellung.

  • DE

    Schnelles Aufrufen und Verwenden von Aufnahmefunktionen

    DiefolgendenMenfunktionenknnenschnellaufgerufenundverwendetwerden.[PANORAMA](S.34) [GEGENL.KOR](S.33)[TOUCHCONTROL](S.49)

    [MEHRFACHFENSTER](S.26)

    1 Drcken Sie die o/D-Taste.

    PANORAMA

    2 Bettigen Sie GH zur Wahl der gewnschten Menfunktion, und drcken Sie dann die o-Taste zur Einstellung.

    Verwendung des Effektvorschau-Bildschirms (Mehrfachfenster)BeiWahleinerderOptionen[ZOOM],[BELICHT.KORR.],[WB]oder[ESP/n]werden4Vorschaubilderangezeigt,beidenendiejustiertenWertedergewhltenAufnahmefunktionbercksichtigtwerden.BettigenSieEFGHzurWahldesgewnschtenBilds,unddrckenSiedanndieo-Taste.

    Maximale Bildschirmaufhellung per Knopfdruck (Erhhen der Bildschirmhelligkeit)

    WennSiedieo/D-Tastegedrckthalten,wirdderBildschirmaufgehellt.Wenninnerhalbvon10SekundenkeinBedienungsvorgangausgefhrtwird,kehrtderBildschirmzurursprnglichenHelligkeitzurck.

    BeiUnterwasseraufnahmen(d.h.,whrendderUnterwassersensoranspricht)arbeitetdieBildschirmhelligkeit-Erhhen-Funktionautomatisch.

  • DE

    Verwenden der Wiedergabefunktionen

    Auswahl eines Bildes in der IndexanzeigeBettigenSieEFGHzurWahleinesBildes,unddrckenSiedanndieo-Taste,umdasgewhlteBildalsEinzelbildanzuzeigen.

    Auswahl von Bildern in der KalenderanzeigeBettigenSieEFGHzurWahleinesDatumsunddrckenSiedanndieo-TasteoderTaufderZoomtaste,umalleandemgewhltenDatumaufgenommenenBilderanzuzeigen.

    ndern des Ausschnitts bei Wiedergabe mit AusschnittsvergrerungBettigenSieEFGH,umdenangezeigtenBildausschnittzuverschieben.

    Umschalten der Anzeige der Bildinformationen

    BeiderWiedergabevonBildernkanndieAnzeigeumgeschaltetwerden.

    1 Bettigen Sie die g-Taste.BeijederBettigungderTastewechselndieangezeigtenBildinformationenindernachstehendgezeigtenReihenfolge.

    2009.08.26 12:30 4100-0004

    IN

    12MNORM

    12M

    2009.08.26 12:30 4100-0004

    +2.0F3.51/1000

    IN

    ISO 400NORM

    12M

    2009.08.26 12:30

    +2.0F3.5

    4IN

    NORM

    1/1000

    ISO 400

    Normal

    Detailliert

    Histogram

    KeineInformation

    AbleseneinesHistogramms(S.25)

    Indexanzeige, Kalenderanzeige und Wiedergabe mit Ausschnittsvergrerung

    DieIndexanzeigeunddieKalenderanzeigeermglichenesIhnen,eingewnschtesBildraschzulokalisieren.SieknnenBilddetailsbeiWiedergabemitAusschnittsvergrerung(biszu10x)berprfen.

    1 Bettigen Sie die Zoomtaste.

    2009.08.26 4IN12:30 2009.08.26 12:30

    10x

    4IN

    2009.08.26 12:30 4IN2009.08.26 12:30 4IN

    4IN

    12M

    2009.08.26 12:30100-0004NORM

    Indexanzeige

    Einzelbildanzeige Ausschnittsvergrerung

    8 26 27 28 29 30 31 1SUN MON TUE WED THU FRI SAT

    2009

    2 3 4 5 6 7 8

    9 10 11 12 13 14 15

    16 17 18 19 20 21 22

    23 24 25 26 27 28 29

    30 1 2 3 4 IN

    Kalenderanzeige

  • DE

    Wiedergabe von Panoramabildern

    Panoramabilder,diemitHilfederFunktion[VERKNPFUNGI.D.KAM1]oder[VERKNPFUNGI.D.KAM2]verknpftwurden,knnenmittelsBildlaufangezeigtwerden.

    Panoramabildererstellen[NPANORAMA](S.34)

    1 Whlen Sie whrend der Wiedergabe ein Panoramabild.

    AnzeigenvonBildern(S.17)

    NORM

    2009.08.26 12:30 2100-0003

    2 Drcken Sie die o-Taste.

    AktuellerAnzeigebereich

    Steuern der Panoramabild-WiedergabeHeranzoomen/Wegzoomen:BettigenSiedieZoomtaste.Wiedergaberichtung:BettigenSieEFGHfrBildlaufinderRichtungdesPfeilsymbolsderTaste.Pause:DrckenSiedieo-Taste.Erneutes Starten des Bildlaufs:DrckenSiedieo-Taste.Halten Sie die Wiedergabe an: DrckenSiedie-Taste.

  • DE

    Bitte beziehen Sie sich bei der Einstellung der Funktionen auf den Abschnitt Menbedienung (S. 3).

    Mens fr Aufnahmefunktionen

    DieseEinstellungenknnenvorgenommenwerden,wenndieProgrammwhlscheibeaufeinenderfolgendenAufnahmemodi(AKbn)eingestelltist.

    kennzeichnetPositionenderProgrammwhlscheibe,indenendiebetreffendeFunktioneingestelltwerden.

    DieStandardeinstellungjederFunktionwirdgrauhinterlegt gekennzeichnet.

    Wahl der geeigneten Bildqualitt fr den jeweiligen Anwendungszweck [A BILDQUAL.]ABILDQUAL.

    :AKbA

    Standbilder

    Untermen 1 Untermen 2 Anwendungszweck

    BILDGRE

    12M(39682976) GeeignetfrdenDruckvonBilderngrerA3.

    5M(25601920) GeeignetfrdenDruckvonBildernbisA4.

    3M(20481536) ErmglichtAusdruckebiszuA4Format.

    2M(16001200) GeeignetfrdenDruckvonBildernbisA5.

    1M(1280960) ErmglichtAusdruckeimPostkarten-Format.

    VGA(640480) EignetsichfrdieAnsichtaufeinemFernseher,zumVersendenperEmailoderEinfgeninInternet-Seiten.

    16:9(19201080) GeeignetfrdieWiedergabevonBildernaufeinen16:9BreitbildTV-Gert.

    KOMPRIMIERUNGFEIN AufnehmeninhoherQualitt.NORMAL AufnehmeninnormalerQualitt.

    Filme

    Untermen 1 Untermen 2 Anwendungszweck

    BILDGRE VGA(640480)/QVGA(320240) WhlenSiedieBildqualittausBildfolgeundBildgre.EinehhereBildfolgeermglichteingleichmigeresBildvonFilme.

    BILDFOLGE N30fps*1/

    O15fps*1

    *1 BilderproSekunde

    AnzahlderspeicherbarenEinzelbilder(Standbilder)/KontinuierlicheAufnahmedauer(Filme)iminternenSpeicherundaufderxD-PictureCard(S.67)

  • 0 DE

    Einstellen einer natrlichen Bildfarbe [WB]BKAMERAMENWB

    :KbA

    Standbilder/ Filme (bei anderen als Unterwasseraufnahmen)

    Untermen 2 Anwendungszweck

    AUTODieKamerapasstdenWeiabgleichautomatischandieAufnahmebedingungenan.

    5 FrAufnahmenbeiklaremHimmel

    3 FrAufnahmenbeibewlktemHimmel

    1 FrAufnahmenmitknstlicher-Beleuchtung

    wFrAufnahmenmitTageslicht-Fluoreszenz-Beleuchtung(inWohnrumenusw.)

    x

    FrAufnahmenmiteinerneutral-weienFluoreszenzleuchte(FluoreszenzleuchtendieserArtsindvornehmlichinSchreibtischlampenusw.installiert.)

    y

    FrAufnahmenmiteinerweienFluoreszenzleuchte(FluoreszenzleuchtendieserArtsindvornehmlichinBrosusw.installiert.)

    Filme (bei Unterwasseraufnahmen)

    Untermen 2 AnwendungszweckQ/R/S

    FrUnterwasseraufnahmen.

    Wahl der ISO-Empfindlichkeit [ISO]BKAMERAMENISO

    :K

    AbkrzungfrdieInternationaleOrganisationfrNormung.ISO-StandardslegendieEmpfindlichkeitfrdigitaleKamerasundFilmefest,daherwerdenCodeswieISO100frdieDarstellungderEmpfindlichkeitverwendet.

    DurchEinstellungaufeinenkleinerenISO-WertwirddieLichtempfindlichkeitverringert,dochlassensichdamitscharfeBilderineinersehrhellenUmgebungerhalten.HhereISO-WerteandererseitslieferneinehhereLichtempfindlichkeitundermglichenes,selbstandunklenOrtenAufnahmenmiteinerkurzenVerschlusszeitzumachen.AbergleichzeitigfhrteinhhererISO-WertzueinerErhhungdesBildrauschens,sodassdieentstandenenAufnahmeneventuellgrobkrnigwirken.

    Untermen 2 Anwendungszweck

    AUTO

    DieKamerastelltdieLichtempfindlichkeitentsprechendderAufnahmesituationautomatischein.

    HIGHISOAUTO

    DieKamerastelltautomatischeinehhereLichtempfindlichkeitalsbeiWahlderEinstellung[AUTO]ein,umUnschrfezuverhindern,diedurchVerwackelnodereineBewegungdesMotivsverursachtwerdenkann.

    64/100/200/400/800/1600

    DieISO-Einstellung(Lichtempfindlichkeit)wirdmanuellgewhltundfesteingestellt.

  • 1DE

    Bitte beziehen Sie sich bei der Einstellung der Funktionen auf den Abschnitt Menbedienung (S. 3).

    Aufnehmen mehrerer Bilder hintereinander bei gedrckt gehaltenem Auslser [DRIVE]BKAMERAMENDRIVE

    :K

    Untermen 2 Anwendungszweck

    oBeijedemDrckendesAuslserswirdeinBildaufgenommen.

    j*1

    SerienaufnahmemitderfrdasersteBildgespeichertenSchrfeeinstellung,Bildhelligkeit(Belichtung)unddemdafrgespeichertenWeiabgleich.

    WSerienaufnahmemiteinerhherenGeschwindigkeitals[j].

    *1 DieAufnahmegeschwindigkeitrichtetsichnachderEinstellungderOption[ABILDQUAL.](S.29).

    BeiEinstellungauf[j]ist[R](Tonaufnahme)(S.32)nichtverfgbar.

    BeiEinstellungauf[W]istderBlitzauf[$](BLITZAUS),und[ISO]istauf[AUTO]festgestellt.

    BeiEinstellungauf[W],wird[BILDGRE]aufmaximal[I]begrenzt.AuerdemstehendieFunktionen[FINEZOOM](S.31),[DIGITALZOOM](S.31),und[R](Tonaufnahme) (S.32)nichtzurVerfgung.

    Aufnehmen mit einer hheren Vergrerung als mit dem optischen Zoom ohne Beeintrchtigung der Bildqualitt [FINE ZOOM]BKAMERAMENFINEZOOM

    :Kb

    Untermen 2 Anwendungszweck

    AUSZumHeranzoomenwirdausschlielichderoptischeZoomverwendet.

    EIN

    ZumHeranzoomenwirdderoptischeZoommitderFunktionzumErstelleneinesBildausschnittskombiniert(ca.21x(max.)).

    DieseFunktionverursachtkeineBeeintrchtigungderBildqualitt,dakeineUmwandlungvonDatenmiteinerkleinenAnzahlvonPixelninDatenmiteinergroenAnzahlvonPixelnstattfindet.

    BeiEinstellungdieserFunktionauf[EIN]ist[BILDGRE]aufmaximal[H]begrenzt.

    DieseFunktionistnichtverfgbar,wennder[DIGITALZOOM]auf[EIN]steht.

    BeiWahlvon[%S.NAHAUFN.](S.23)oder[OS-MAKROLED](S.23)stehtdieseFunktionnichtzurVerfgung.

    Aufnehmen mit einer hheren Vergrerung als mit dem optischen Zoom [DIGITALZOOM]BKAMERAMENDIGITALZOOM

    :KbA

    Untermen 2 Anwendungszweck

    AUSZumHeranzoomenwirdausschlielichderoptischeZoomverwendet.

    EIN

    ZumHeranzoomenwirdderoptischeZoommitdemDigitalzoomkombiniert(ca.18x(max.)).

    DieseFunktionistnichtverfgbar,wennder[FINEZOOM]auf[EIN]steht.

    BeiWahlvon[%S.NAHAUFN.](S.23)oder[OS-MAKROLED](S.23)stehtdieseFunktionnichtzurVerfgung.

  • DE

    Wahl des Messbereichs fr die Motivhelligkeit [ESP/n]BKAMERAMENESP/n

    :KA

    Untermen 2 Anwendungszweck

    ESP

    EinBildmitausgeglichenerHelligkeitberdengesamtenBildschirmwirdaufgenommen.(DieHelligkeitwirdseparatinderMittedesBildesundimUmfeldgemessen.)

    n(Spotmessung)

    BeistarkemGegenlichtwirddasMotivinderBildmitteausreichendbelichtet.

    BeiEinstellungauf[ESP]erscheintdieBildmittebeiAufnahmenvonMotiveninstarkemGegenlichtmglicherweisedunkel.

    Wahl des Scharfstellbereichs [AF-MODUS]BKAMERAMENAF-MODUS

    :K

    Untermen 2 Anwendungszweck

    GESICHTERK*1

    DieseFunktiondientzumAufnehmenvonPersonen.(DieKameraerfassteinGesichtautomatischundzeigteinBildaufdemDisplayan).DrckenSiedenAuslserbiszumerstenDruckpunkt.WenndieKameraaufeinGesichtscharfstellt,leuchtetdieAF-Markierunggrn.Leuchtetsiehingegenorange,bedeutetdies,dassdieKameraaufeinanderesMotivalsdasGesichtscharfgestellthat.

    iESP

    DiesermglichtesIhnen,dengewnschtenBildausschnittfestzulegen,ohnedenScharfstellbereichbercksichtigenzumssen.DieKameralegtfest,welchesMotivinnerhalbdesBildesautomatischscharfgestelltwird.

    SPOT

    DieScharfstellungwirdfrdasMotivausgefhrt,dassichinnerhalbderAF-Markierungbefindet.

    *1 BeibestimmtenMotivenkannesvorkommen,dassderRahmennichtodernichtsoforterscheint.

    Aufnehmen von Einzelbildern mit Ton [R]BKAMERAMENR

    :K

    Untermen 2 AnwendungszweckAUS KeineTonaufnahme.

    EIN

    DerTonwirdnachAufnehmenvonBildernetwa4Sekundenlangaufgenommen.DieseFunktionistsehrpraktisch,umbeispielsweiseeinenkurzenKommentarzueinemBildaufzuzeichnen.

    RichtenSiebeimAufnehmendaseingebauteMikrofon(S.6)aufdiegewnschteTonquelle.

    Reduzieren von Verwacklungsunschrfe beim Aufnehmen [BILDSTABI.] (Standbilder)/[DIS FILM MOD.] (Filme)BKAMERAMENBILDSTABI./DISFILMMOD.

    :KbA

    Untermen 2 Anwendungszweck

    AUS

    DerBildstabilisierer istdeaktiviert.DieseEinstellungempfiehltsich,wenndieKamera festaufeinemStativodereineranderenstabilenFlchesteht.

    EIN DerBildstabilisiereristaktiviert.

    DieStandardeinstellungenderKamerasind[BILDSTABI.](Standbilder)auf[EIN]und[DISFILMMOD.](Filme)auf[AUS].

    BeiEinstellungvon[BILDSTABI.](Standbilder)auf[EIN]knnensichbeimDrckendesAuslsersGeruscheimInnerenderKamerabemerkbarmachen.

    DieBilderwerdenu.U.nichtstabilisiert,wenndieKamerazustarkwackelt.

    WenndieVerschlusszeitsehrlangsamist,z.B.beiStandbildernodernachts,knntederStabilisiererevtl.nichtsehreffektivsein.

    Wirdaufgezeichnetwennder[DISFILMMOD.](Filme)auf[EIN]steht,wirddasBildvordemSpeichernetwasvergrert.

  • DE

    Bitte beziehen Sie sich bei der Einstellung der Funktionen auf den Abschnitt Menbedienung (S. 3).

    Aufhellen eines Motivs im Gegenlicht [GEGENL.KOR]BKAMERAMENGEGENL.KOR

    :KbA

    Untermen 2 Anwendungszweck

    AUS ErstelltAufnahmenohneVerwendungder[GEGENL.KOR].

    EIN

    DieKameraerfasstggf.eineimGegenlichtbefindlichePerson,derenGesichtzudunkelerscheint,undhelltdasGesichtfrdieAufnahmeauf.(VisierenSiedasMotivmitderKameraan.berprfenSiedenRahmenberdemvonderKameraerfasstenGesicht,unddrckenSiedanndenAuslser,umdieAufnahmezuerstellen.)

    BeibestimmtenMotivenkannesvorkommen,dassderRahmennichtodernichtsoforterscheint.

    BeiEinstellungdieserFunktionauf[EIN]werden[ESP/n](S.32)auf[ESP]und[AF-MODUS](S.32)auf[GESICHTERK]automatischeingestellt.

    Wahl des fr die Aufnahmesituation geeigneten Motivprogramms [O SCENE MODUS]OSCENEMODUS

    :

    Im-ModusstehteineReihevonMotivprogrammenzurAuswahl,diewerkseitigmitdenoptimalenEinstellungenfrverschiedeneAufnahmesituationenvorbereitetwurden.AusdiesemGrundknnendieEinstellungenbestimmterMotivprogrammenichtgendertwerden.

    Untermen 1 AnwendungszweckBPORTRT/FLANDSCHAFT/GNACHTAUFNAHME*1/MNACHT+PERSON*1/CSPORT/NINNENAUFNAHME/WKERZENLICHT*1/RSELBSTPORTRAIT/SSONNENUNTERGANG*1/XFEUERWERK*1/VSPEISEN/dDOKUMENTE/qSAND+SCHNEE/UNTERWASSERFOTO/kUNTERWASSER-WEITW.1/lUNTERWASSER-WEITW.2/HUNTERWASSER-MAKRO/YPRE-CAPTUREVIDEO/aSCHNEE

    DieAufnahmewirdmitdemgewhltenMotivprogrammgemacht.

    *1 BeieinemdunklenMotivwirddieRauschminderungautomatischaktiviert.DadurchwirddieAufnahmezeit,whrendderkeineweiterenBilderaufgenommenwerdenknnen,etwaverdoppelt.

    Aufnahme mit dem gewhlten ModusWahldesfrdieAufnahmesituationoptimalgeeignetenMotivprogramms(-Modus)(S.19)

  • DE

    Einfangen perfekter Schnappschsse ([YPRE-CAPTURE VIDEO]-Modus)1BettigenSieEFzurWahlvon

    [YPRE-CAPTUREVIDEO],unddrckenSiedanndieo-TastezurEinstellung.

    UnmittelbarnachEinstellungdieserOptionistdieKamerazurFilmaufnahmebereit.

    2DrckenSiedenAuslser,umdieFilmaufnahmezustarten.

    EinFilmvon7SekundenDauer,einschlielichder2SekundenunmittelbarvorDrckendesAuslsers,wirdaufgenommen.

    DerOptischeZoomundderAutofokusstehenwhrendderMovie-AufnahmezurVerfgung.

    DerTonwirdnichtaufgenommen.

    DieAF-MarkierungerscheintnichtaufdemLCD-Monitor.

    WhlenSie[BILDGRE]aus[VGA]oder[QVGA]und[BILDFOLGE]aus[N30fps]oder[O15fps].

    Um ein Bild aufzunehmen, klopfen Sie auf die Kamera ([aSCHNEE]-Modus) 1WhlenSie[aSCHNEE]unddrcken

    danndieo-Taste.[TOUCHCONTROL](S.49)wirdautomatischaktivundSieknnendieKameradurchKlopfenbedienen.

    2KlopfenSiezweiMalaufdieRckseitederKamera.

    [SELBSTAUSLSER]wirdaktivunddasBildwirdautomatischnach2Sekundenaufgenommen.

    Panoramabilder erstellen [N PANORAMA]NPANORAMA

    :K

    Untermen 1 Anwendungszweck

    VERKNPFUNGI.D.KAM1*1*2

    DreiBilderwerdenaufgenommenundvonderKamerazusammengefgt.DerBenutzerwhltdenBildausschnittso,dasssichderZeigerberderZielmarkebefindet,undderVerschlusswirdautomatischausgelst.DieAufnahmefunktionensindaufdieoptimalenEinstellungenfrdiePanoramaaufnahmevoreingestellt.

    VERKNPFUNGI.D.KAM2*1*2

    DreiBilderwerdenaufgenommenundvonderKamerazusammengefgt.DerBenutzerwhltdenBildausschnittmitHilfederberlappungsmarkenundlstdenVerschlussmanuellaus.

    VERKNPFENIMPC

    DieaufgenommenenBilderwerdenunterVerwendungderOLYMPUSMaster2-SoftwarevonderbeiliegendenCD-ROMineinPanoramabildzusammengefgt.DieBilderwerdenmitdenletztenEinstellungenvon[ISO]oder[OSCENEMODUS]aufgenommen(auerbeibestimmtenMotivprogrammen).

    *1Nichtim-Modusverfgbar(S.19).*2DieEinstellungvon[ABILDQUAL.](S.29)kannnichtgendertwerden.

    Schrfe,Belichtung(S.23),Zoom-Einstellung(S.22)und[WB](S.30)werdenbeimerstenBildgespeichert.

    DerBlitzmodus(S.22)istfestauf$(BLITZAUS)eingestellt.

    PanoramabilderknnennurunterVerwendungvon[GEGENL.KOR](S.33),[FARBEEDITIEREN](S.38)bearbeitetwerden.

    WiedergabevonPanoramabildern(S.28)

  • DE

    Bitte beziehen Sie sich bei der Einstellung der Funktionen auf den Abschnitt Menbedienung (S. 3).

    Aufnehmen von Panoramabildern mit [VERKNPFUNG I.D.KAM1]1DrckenSiedenAuslser,umdaserste

    Bildaufzunehmen.2BewegenSiedieKamerageringfgigin

    RichtungdesnchstenBilds.

    SICHERN OKMENUZURCK

    Zielmarke

    Zeiger

    BildschirmbeimZusammenfgenvonBildernin

    Links-Rechts-Richtung

    3HaltenSiedieKamerawaagerecht,undbewegenSiesielangsamindergewnschtenRichtung,bissichderZeigerberderZielmarkebefindet.

    DieKameranimmtdaszweiteBildautomatischauf.

    SICHERN OKMENUZURCK

    Umnur2Bilderzusammenzufgen,drckenSiedieo-Taste,bevordiedritteAufnahmegemachtwird.

    4NehmenSiedasdritteBildaufgleicheWeisewiein3beschriebenauf.

    NachderdrittenAufnahmewerdendieBilderautomatischzusammengefgt,unddaszusammengefgtePanoramabildwirdangezeigt.

    UmdasAufnehmendesPanoramabildeswhrendderBildaufnahmeabzubrechen,drckenSiedie-Taste. WennderVerschlussnichtautomatischausgelstwird,versuchenSie,diePanoramaaufnahmemitderFunktion[VERKNPFUNGI.D.KAM2]oder[VERKNPFENIMPC]zumachen.

    Aufnehmen von Panoramabildern mit [VERKNPFUNG I.D.KAM2]1BettigenSieGHzurWahlderRichtung,

    inderdieBilderzusammengefgtwerdensollen.

    MENUZURCK

    RichtungzumAnfgendes

    nchstenBilds

    2DrckenSiedenAuslser,umdasersteBildaufzunehmen.

    berlappungsmarkenwerdenalsReferenzangezeigt.

    1.Bild

    MENUZURCK MENUZURCK

    berlappungsrahmen

    berlappungsbereich

    3LegenSiedaszweiteBildmitHilfederberlappungsrahmensofest,dassderRanddeserstenBildsmitdemRanddeszweitenBildsberlappt.

    Bildaussschnittdes2.Bilds

    SICHERN OKMENUZURCK

    4DrckenSiedenAuslser,umdaszweiteBildaufzunehmen. Umnur2Bilderzusammenzufgen,drckenSiedieo-Taste,bevordiedritteAufnahmegemachtwird.

    5MachenSiediedritteAufnahmeaufgleicheWeisewieinSchritt3bis4.

  • DE

    NachderdrittenAufnahmewerdendieBilderautomatischzusammengefgt,unddaszusammengefgtePanoramabildwirdangezeigt.

    UmdasAufnehmendesPanoramabildeswhrendderBildaufnahmeabzubrechen,drckenSiedie-Taste.

    Aufnehmen von Panoramabildern mit [VERKNPFEN IM PC]1BettigenSieEFGHzurWahl

    derRichtung,inderdieBilderzusammengefgtwerdensollen.

    2DrckenSiedenAuslser,umdasersteBildaufzunehmen,undwhlenSiedanndasgewnschtezweiteBild.

    LegenSiedenBildausschnittfrdiezweiteAufnahmemitHilfederberlappungsrahmensofest,dassderRanddeserstenBildsmitdemRanddeszweitenBildsberlappt.

    3WiederholenSieSchritt2,umdiegewnschteAnzahlvonBildernaufzunehmen,unddrckenSienachderletztenAufnahmedieo-Taste. WenndasSymbolgaufdemBildschirmerscheint,knnenkeineweiterenBilderaufgenommenwerden.Biszu10AufnahmenknnenzueinemPanoramabildzusammengefgtwerden.

    EinzelheitenzumErstellenvonPanoramabildernfindenSieinderOnline-HilfederOLYMPUSMaster2-Software.

    Wahl des Aufnahmemodus fr Filmen [P MOVIE]PMOVIE

    :A

    Untermen 2 Anwendungszweck

    STANDARDVIDEO

    DeroptischeZoomistnichtverfgbar,whrenddesAufnehmensvonFilmenwirdderTonaufgenommen.

    UNTERWASSERVIDEO

    DeroptischeZoomistverfgbar,whrenddesAufnehmensvonFilmenwirdderTonnichtaufgenommen.

    WenndieProgrammwhlscheibebeiUnterwasseraufnahmen(d.h.,whrendderUnterwassersensoranspricht)aufAeingestelltwird,erscheintzuerstderEinstellungsbildschirm[MOVIE].

    Wiederherstellen der Standardeinstellungen der Aufnahmefunktionen [D RUECKST.]DRUECKST.

    :AKbA

    Untermen 1 Anwendungszweck

    JA

    DieStandardeinstellungenderfolgendenMenfunktionenwerdenwiederhergestellt:Blitz(S.22)Belichtungskorrektur(S.23)Nahaufnahme(S.23)Selbstauslser(S.24)[A BILDQUAL.](S.29)Funktionenim[BKAMERAMEN](S.30bis33)

    NEIN DieaktuellenEinstellungenwerdennichtgendert.

  • DE

    Bitte beziehen Sie sich bei der Einstellung der Funktionen auf den Abschnitt Menbedienung (S. 3).

    Mens fr Wiedergabe-, Bearbeitungs- und Druckfunktionen

    DieStandardeinstellungjederFunktionwirdgrauhinterlegt gekennzeichnet.

    WenndieProgrammwhlscheibeaufqeingestelltist,knnendieEinstellungenvorgenommenwerden.

    Automatische Wiedergabe [G DIASHOW] GDIASHOW

    Untermen 1 Untermen 2 Untermen 3 AnwendungszweckALLES/STANDBILD/MOVIE/KALENDER

    NORMAL*1/BERBLENDUNG*1/DIA*1/ZOOM*1/Datum*2

    AUS/1/2WhltdenBildbereichfrdieDiashow,dieArtdesbergangs([TYP])vonBildzuBildunddieHintergrundmusik([HGR.MELODIE]).

    *1NurbeiWahlvon[STANDBILD]inUntermen1.*2NurbeiWahlvon[KALENDER]inUntermen1.

    Starten der DiashowNehmenSiedie[HGR.MELODIE]-Einstellungvor,unddrckenSiedanndieo-Taste,wonachdieDiashowstartet.UmdieDiashowzubeenden,drckenSiedieo-Tasteoderdie-Taste.

    [HGR.MELODIE]stehtnichtzurVerfgung,wenn[FLAUTLOSMODUS](S.50)auf[EIN]steht.

    Korrigieren von Haut und Augen [M OPTIMIERT PORTRAIT]MOPTIMIERTPORTRAIT

    BeimanchenBildernistdieBearbeitungnichtwirksam.

    Untermen 1 Untermen 2 Anwendungszweck

    ALLES

    DieFunktionen[REINEHAUT],[FUNKELNINDENAUGEN]und[EYELINEFUNKTION]werdengleichzeitigaktiviert.

    REINEHAUT

    LEICHT/MITTEL/STARK

    Sorgtdafr,dassHautglattundtransparentaussieht.ZurAuswahlstehen3Strken.SieknnendengewnschtenEffektaufdemBildschirmvon3Strkenawswhlen.

    FUNKELNINDENAUGEN

    ErhhtdenKontrastderAugen.

    EYELINEFUNKTION

    VergrertdieAugenderaufgenommenenPerson.

    1WhlenSiemitEFdiegewnschteKorrekturoptionunddrckenSiedanndieo-Taste.

    2BettigenSieGHzurMarkierungdeszukorrigierendenBildes,unddrckenSiedanndieo-Taste.

    DaskorrigierteBildwirdalsneuesBildabgespeichert.

    Korrigieren von aufgenommenen Bildern [H PERFEKT FESTLEGEN]HPERFEKTFESTLEGEN

    BeimanchenBildernistdieBearbeitungnichtwirksam.

    DieKorrektureinesBildskannzueinemleichtenQualittsverlustfhren.

    Untermen 1 Anwendungszweck

    ALLESDieFunktionen[GEGENL.KOR]und[ROTEAUGEN]werdengleichzeitigaktiviert.

    GEGENL.KOR

    NurdieBildbereiche,dieaufgrundvonGegenlichtoderunzureichenderBeleuchtungdesMotivsunterbelichtetwurden,werdenaufgehellt.

    ROTEAUGENAugen,dieaufgrunddesBlitzesrotaufgenommenwurden,werdenkorrigiert.

    1WhlenSiemitEFdiegewnschteKorrekturoptionunddrckenSiedanndieo-Taste.

    2BettigenSieGHzurMarkierungdeszukorrigierendenBildes,unddrckenSiedanndieo-Taste.

    DaskorrigierteBildwirdalsneuesBildabgespeichert.

  • DE

    Bei Auswahl von [REINE HAUT]BettigenSieEFzurWahlderKorrigierstrke,unddrckenSiedanndieo-Taste.

    REINE HAUT

    LEICHT

    MITTEL

    STARK

    MENUZURCK EINST. OK

    ndern der Bildgre [Q]IBEARB.Q

    Untermen 2 Anwendungszweck

    C640480DieseFunktiondientdazu,einhochauflsendesBildzumVersendenperE-MailoderfrandereAnwendungszweckeineinerkleinerenGrealsseparatesBildabzuspeichern.

    E320240

    1BettigenSieGHzurMarkierungdesBilds.

    2WhlenSiemitEFdiegewnschteBildgreunddrckenSiedieo-Taste.DasBildwirdindergewhltenGrealsneuesBildgespeichert.

    Zuschneiden eines Bilds [P]IBEARB.P

    1BettigenSieGHzurMarkierungdesBilds,unddrckenSiedanndieo-Taste.

    2BettigenSiedieZoomtastezurFestlegungderGredesZuschnittsrahmens,undbettigenSiedannEFGH,umdenRahmenimBildzupositionieren.

    TW EINST. OK

    Zuschnittsrahmen

    3DrckenSiedieo-Taste.DasbearbeiteteBildwirdalsseparatesBildabgespeichert.

    ndern der Farbe eines Bilds [FARBE EDITIEREN]IBEARB.FARBEEDITIEREN

    Untermen 2 Anwendungszweck

    Schwarz/Wei DasBildwirdinSchwarzweiumgewandelt.

    Sepia-Farbton DasBildwirdinSepiaumgewandelt.Farbsttigung(Stark)

    DieFarbsttigungdesBildswirdstarkerhht.

    Farbsttigung(Gering)

    DieFarbsttigungdesBildswirdgeringfgigerhht.

    Schwarz/Wei

    FARBE EDITIEREN

    Sepia-Farbton

    Farbsttigung(Stark)

    Farbsttigung(Gering)

    1BettigenSieGH zurMarkierungdesBilds,unddrckenSiedanndieo-Taste.

    2BettigenSieEFGHzurWahldergewnschtenFarbe,unddrckenSiedanndieo-Taste.

    DasBildwirdmitdergewhltenFarbeversehenundalsseparatesBildabgespeichert.

  • DE

    Bitte beziehen Sie sich bei der Einstellung der Funktionen auf den Abschnitt Menbedienung (S. 3).

    Erstellen eines Kalenderausdrucks fr ein Bild [KALENDER]IBEARB.KALENDER

    OK

    KALENDER

    EINST.

    1BettigenSieGHzurMarkierungdesBilds,unddrckenSiedanndieo-Taste.

    2BettigenSieGHzurWahldesgewnschtenKalenderformats,bettigenSieEFzurAusrichtungdesBilds,unddrckenSiedanndieo-Taste.

    3BettigenSieEFzurWahldesKalenderjahres,unddrckenSiedannH.

    4BettigenSieEFzurWahldesKalendermonats,unddrckenSiedanndieo-Taste.DasbearbeiteteBildwirdalsseparatesBildabgespeichert.

    Erstellen eines Index aus 9 Einzelbildern eines Films [INDEX]IBEARB.INDEX

    1BettigenSieGHzurMarkierungeinesFilms,unddrckenSiedanndieo-Taste.

    INDEX

    EINST. OKMENUZURCK

    DieseFunktionextrahiert9BilderauseinemMovieundspeichertdiesealsjeweilsneuesBild(INDEX)miteinemMiniaturbildab.

    Bilder vor versehentlichem Lschen schtzen [0]JWIEDERG.MEN0

    GeschtzteBilderknnennichtmit[BILDLSCHEN](S.18),[BILDWAHL]oder[ALLESLSCHEN](S.40)gelschtwerden,dochbeiderAusfhrungderFunktion[FORMATIEREN]/[KARTEFORMAT.](S.42)werdenalleBildergelscht.

    Untermen 2 AnwendungszweckAUS Bilderknnengelschtwerden.

    EIN

    Bildersindgeschtzt,sodasssienurdurcheineFormatierungdesinternenSpeichersbzw.derKartegelschtwerdenknnen.

    1BettigenSieGHzurMarkierungdesBilds.

    2BettigenSieEF zurWahlvon[EIN].3WiederholenSieSchritt1und2,um

    weitereBilderzuschtzen,unddrckenSiedieo-Taste.

  • 0 DE

    Drehen von Bildern [y]JWIEDERG.MENy

    Untermen 2 Anwendungszweck

    U+90 DasBildwirdum90imUhrzeigersinngedreht.V0 DasBildwirdnichtgedreht.

    t90 DasBildwirdum90imGegenuhrzeigersinngedreht.

    1BettigenSieGHzurMarkierungdesBildes.

    2BettigenSieEFzurWahlderDrehmethode.

    3WiederholenSieSchritt1und2,umEinstellungenfrandereBilderauszufhren,unddrckenSiedieo-Taste. DieneueEinstellungwirdgespeichert,selbstwenndieKameraausgeschaltetwurde.

    Hinzufgen von Ton zu Standbildern [R]JWIEDERG.MENR

    Untermen 2 Anwendungszweck

    JA

    WhrendderWiedergabedesBildswirddieTonaufnahmeca.4Sekundenlangausgefhrt.DieseFunktionistsehrpraktisch,umbeispielsweiseeinenkurzenKommentarzueinemBildaufzuzeichnen.

    NEIN KeineTonaufnahme.

    1BettigenSieGHzurMarkierungdesBildes.

    2RichtenSiedaseingebauteMikrofonaufdieTonquelle.

    Mikrofon

    3BettigenSieEFzurWahlvon[JA],unddrckenSiedanndieo-Taste.

    DieTonaufnahmebeginnt.

    Lschen eines Bilds [K LSCHEN]KLSCHEN

    AchtenSiedarauf,nichtversehentlicheinBildzulschen,dasSieeigentlichbehaltenwollten.

    Untermen 1 Anwendungszweck

    BILDWAHL BilderwerdenjeweilseinzelnzumLschenausgewhlt.

    ALLESLSCHEN

    AlleBilderiminternenSpeicheroderaufderKartewerdengelscht.

    SetzenSieniemalsdieKarteindieKameraein,whrendSieBilderausdeminternenSpeicherlschen.

    WennSieBildervonderKartelschenmchten,fhrenSiezuersteineKarteindieKameraein.

    Lschen von einzeln markierten Bildern [BILDWAHL]1BettigenSieEFzurWahlvon

    [BILDWAHL],unddrckenSiedanndieo-Taste.

    2BettigenSieEFGHzurMarkierungdeszulschendenBildes,unddrckenSiedanndieo-Taste,umdasBildmitdemSymbolRzumarkieren.

    1

    4

    2

    5

    3

    6

    IN

    OKMENUZURCK

    BILDWAHL

    OK

    SymbolR

    3WiederholenSieSchritt2,umweitereBilderzumarkieren,unddrckenSiedanndieD-Taste,umdiemarkiertenBilderzulschen.

    4BettigenSieEFzurWahlvon[JA],unddrckenSiedanndieo-Taste.

    AllemitdemSymbolRmarkiertenBilderwerdengelscht.

    Lschen aller Bilder [ALLES LSCHEN]1BettigenSieEFzurWahlvon

    [ALLESLSCHEN],unddrckenSiedanndieo-Taste.

    2BettigenSieEFzurWahlvon[JA],unddrckenSiedanndieo-Taste.

  • 1DE

    Bitte beziehen Sie sich bei der Einstellung der Funktionen auf den Abschnitt Menbedienung (S. 3).

    Speichern von Druckeinstellungen mit den Bilddaten [L DRUCKAUSWAHL]LDRUCKAUSWAHL

    Druckvorauswahl(DPOF)(S.54)

    DruckvorauswahlensindnurbeiEinzelbildernmglich,dieaufderKartegespeichertwurden.

  • DE

    Mens fr sonstige Kameraeinstellungen

    DieStandardeinstellungjederFunktionwirdgrauhinterlegt gekennzeichnet.

    Komplettes Lschen der Daten [FORMATIEREN]/[KARTE FORMAT.]EEINRICHTENFORMATIEREN/KARTEFORMAT.

    VergewissernSiesichvorderAusfhrungdesFormatiervorgangsunbedingt,dasskeinewichtigenDateniminternenSpeicherbzw.aufderKartevorhandensind,vondenenSienochkeineSicherungskopienerstellthaben.

    SpeicherkarteneinesanderenFabrikatsalsOlympussowieKarten,diemiteinemPersonalcomputerformatiertwurden,mssenvordemGebrauchmitdieserKameraformatiertwerden.

    Untermen 2 Anwendungszweck

    JA

    AlleBilddateniminternenSpeicher*1oderaufderKarte(einschlielichgeschtzterBilder)werdengelscht.

    NEIN DieFormatierungwirdabgebrochen.

    *1 AchtenSieunbedingtdarauf,dieKartezuentfernen,bevorSiedeninternenSpeicherformatieren.

    Kopieren von Bildern aus dem internen Speicher auf eine Karte [DATENSICHER.]EEINRICHTENDATENSICHER.

    Untermen 2 Anwendungszweck

    JA DieBilddateniminternenSpeicherwerdenaufderKartegesichert.

    NEIN DieDatensicherungwirdabgebrochen.

    DieDatensicherungkanneinigeZeitinAnspruchnehmen.Daheristesratsam,denAkkuvorderDatensicherungzuladenodereinseparaterhltlichesdasNetzteilanzuschlieen.VerwendungdesseparaterhltlichenNetzteils(S.65)

    ndern der Anzeigesprache [W]EEINRICHTENW

    ndernderAnzeigesprache(S.14)

    Untermen 2 Anwendungszweck

    Sprachen*1WhlenSiedieSprache,inderdieMensundFehlermeldungenaufdemLCD-Monitorangezeigtwerdensollen.

    *1DiejeweilsverfgbarenSprachenrichtensichnachdemLand,indemdieKameraerworbenwurde.

  • DE

    Bitte beziehen Sie sich bei der Einstellung der Funktionen auf den Abschnitt Menbedienung (S. 3).

    Einstellen des Startbildschirms und des Tons beim Einschalten der Kamera [STARTBILD]EEINRICHTENSTARTBILD

    Untermen 2 Untermen 3 Anwendungszweck

    ANZEIGE

    AUS EswirdkeinBildangezeigt.1 EinwerkseitigvorbereitetesBild*1wirdangezeigt.

    2EinStandbildiminternenSpeicheroderaufderKartekannalsHintergrundbildregistriertwerden.(NachWahldieserEinstellungerscheintdasMen.)

    LAUTSTRKE*2*3 AUS(keinTon)/LEISE/LAUTWhlenSiedieTonlautstrkebeimEinschaltenderKamera.

    *1DiesesBildkannnichtgendertwerden.*2 BeiEinstellungvon[ANZEIGE]auf[AUS]stehtdieseFunktionnichtzurVerfgung.*3 BeiEinstellungvon[FLAUTLOSMODUS](S.50)auf[EIN]stehtdieseFunktionnichtzurVerfgung.

    Registrieren eines Startbilds1WhlenSie[2]inUntermen3fr[ANZEIGE]unddrckenSiedieo-Taste.2BettigenSieGHzurWahldeszuregistrierendenBilds,unddrckenSiedanndieo-Taste.

    Wahl der Farbe fr die Bildschirmmens und des Hintergrunds [MENFARBE]EEINRICHTENMENFARBE

    Untermen 2 AnwendungszweckNORMAL/FARBE.1/FARBE.2/FARBE.3 WhlenSiediegewnschteMenfarbeodereinHintergrundbild.

  • DE

    Anzeigen des soeben aufgenommenen Bilds [AUFN. ANSICHT]EEINRICHTENAUFN.ANSICHT

    Untermen 2 Anwendungszweck

    AUS DassoebenaufgenommeneBildwirdnichtangezeigt.Diesistvorteilhaft,wennSiesofortdienchsteAufnahmevorbereitenmchten,indemSiedemMotivaufdemMonitorfolgen.

    EINDassoebenaufgenommeneBildwirdangezeigt.DiesermglichtIhneneinesofortigeKontrolledeszuletztaufgenommenenBilds.

    AuchbeiWahlvon[EIN]knnenSiemitweiterenAufnahmenfortfahren,whrenddasBildangezeigtwird.

    Einstellen der Tonausgabe der Kamera und der Lautstrke [TON EINSTELLUNG.]EEINRICHTENTONEINSTELLUNG.

    Untermen 2 Untermen 3 Untermen 4 Anwendungszweck

    SOUNDTON 1/2 WhlenSiedenQuittierungstonunddie

    LautstrkebeiBettigungvonTastenderKamera(auerAuslser).LAUTSTRKE

    AUS(keinTon)/LEISE/LAUT

    AUSLSERTONTON 1/2/3

    WhlenSiedenQuittierungstonunddieLautstrkebeiAuslsen.LAUTSTRKE AUS(keinTon)/LEISE/LAUT

    8 AUS(keinTon)/LEISE/LAUT StellenSiedieLautstrkedesWarntonsein.

    qLAUTSTRKE AUS(keinTon)/LEISE/LAUT StellenSiedieLautstrkedesWiedergabetonsein.

    UmalleTnegleichzeitigein-oderauszuschalten,nehmenSiedieEinstellungunter [FLAUTLOSMODUS](S.50) vor.

  • DE

    Bitte beziehen Sie sich bei der Einstellung der Funktionen auf den Abschnitt Menbedienung (S. 3).

    Zurcksetzen der Dateinummern von Bildern [DATEINAME]EEINRICHTENDATEINAME

    Monat:1bisC(A=Oktober,B=November,C=Dezember)

    Tag:01bis31

    Pmdd

    Ordnername Ordnername DateinameDCIM 100OLYMP

    999OLYMP

    Pmdd0001.jpg

    Pmdd9999.jpg

    AutomatischeNummerierung

    AutomatischeNummerierung

    Untermen 2 Anwendungszweck

    RCKSETZEN

    BeimEinsetzeneinerneuenKarteindieKamerawerdendiealsOrdner-undDateinamenverwendetenlaufendenNummernzurckgesetzt.*1DieseEinstellungistvorteilhaft,wennBilderaufseparatenKartengruppiertwerdensollen.

    AUTO

    AuchnachEinsetzeneinerneuenKartewirddienumerischeReihenfolgederOrdner-undDateinamenabderletztenlaufendenNummerdervorigenKartefortgesetzt.DieseEinstellungistvorteilhaft,wenndieOrdnerundDateienalleraufgenommenenBilderanhandihrerlaufendenNummerverwaltetwerdensollen.

    *1DieOrdnernummerwirdauf100,dieDateinummerauf0001zurckgesetzt.

    Einstellen des CCD-Bildwandlers und der Bildverarbeitungsfunktion [PIXEL KORR.]EEINRICHTENPIXELKORR.

    DadieseFunktionvorderAuslieferungderKameraausdemHerstellerwerkdurchgefhrtwurde,istnachdemKaufkeinerleiEinstellungerforderlich.CircaeinmalproJahristausreichend.

    FrbesteErgebnisseempfiehltessich,nachdemAufnehmenoderWiedergebenvonBildernmindestenseineMinutelangzuwarten,bevordiePixel-Korrekturausgefhrtwird.FallsdieKamerawhrendderAusfhrungderPixel-Korrekturversehentlichausgeschaltetwurde,mssenSiedieseEinstellungerneutausfhren.

    Einstellen des CCD-Bildwandlers und der BildverarbeitungsfunktionDrckenSiedieo-TastebeiAnzeigevon[STARTEN](Untermen2).DieKameraprftundpasstdenCCD-BildwandlerunddieBildverarbeitungsfunktiongleichzeitigan.

  • DE

    Einstellen der Helligkeit des LCD-Monitors [s]EEINRICHTENs

    Einstellen der Helligkeit des LCD-Monitors1BettigenSieEF,umdieHelligkeit

    wunschgemeinzustellen,unddrckenSiedanndieo-Taste.

    s

    EINST. OKMENUZURCK

    Einstellen von Datum und Uhrzeit [X]EEINRICHTENX

    EinstellenvonDatumundUhrzeit(S.14)

    Wahl des Anzeigeformats von Datum und Uhrzeit1DrckenSieH nachderEinstellungder

    Minuten,undbettigenSiedannEFzurWahldesgewnschtenFormatsfrdieAnzeigevonDatumundUhrzeit.

    2009 08 26 12 30

    X

    J M T

    ZEITJ M T

    OKMENUZURCK EINST.AnzeigeformatdesDatums

    Einstellen des Datums und der Uhrzeit fr eine anderen Zeitzone [2 ZEITZONEN]EEINRICHTEN2ZEITZONEN

    Wenn[2ZEITZONEN]auf[EIN]steht,erscheinendashiereingestellteDatumunddieZeitinBilddateinamen,datiertenAusdruckenundanderenDaten.

    Untermen 2 Untermen 3 Anwendungszweck

    AUS

    EswirdaufdasDatumunddieUhrzeitumgeschaltet,das/dieunter[X](Datum/Zeit)eingestelltwurde.

    EIN

    (SchaltenSiezumEinstellmenweiter.*1)

    EswirdbeiVerwendungderKameraineineranderenZeitzoneaufdasDatumunddieUhrzeitumgeschaltet,das/dieunter[2ZEITZONEN]eingestelltwurde.

    *1DasEinstellverfahrenistdasgleichewieunterEinstellenvonDatumundUhrzeit(S.14) beschrieben.

    DasAnzeigeformatistdasgleichewieunter[X]eingestellt.

  • DE

    Bitte beziehen Sie sich bei der Einstellung der Funktionen auf den Abschnitt Menbedienung (S. 3).

    Anpassen des Videosignalsystems an Ihr Fernsehgert [VIDEOSIGNAL]EEINRICHTENVIDEOSIGNAL

    DasTV-VideosignalsystemistjenachLandbzw.Regionverschieden.BevorSieIhreBilderaufdemFernsehschirmanzeigenknnen,mssenSiedenVideo-AusgangentsprechendIhremTV-Video-Signaltypeinstellen.

    Untermen 2 Anwendungszweck

    NTSC BeiAnschlussderKameraaneinFernsehgertinNordamerika,Taiwan,Korea,Japan,usw.PAL BeiAnschlussderKameraaneinFernsehgertinEuropa,Chinausw.

    Die jeweiligenWerkseinstellungenrichtensichnachderRegion, inderSiedieKameragekaufthaben.

    Wiedergabe von Bildern auf einem Fernsehgert1VerbindenSiedieKameramitdemFernsehgert.

    StellenSiedenAnschlussander(gelben)Video-Eingangsbuchseundder(weien)Audio-EingangsbuchsedesFernsehgertesher.

    Multi-Konnektor

    AV-Kabel(mitgeliefert)Buchsenabdeckung

    2StellenSiedieKameraaufdasVideosignalsystemdesangeschlossenenFernsehgertesein([NTSC]/[PAL]).

    3SchaltenSiedasFernsehgertein,undwhlenSiedenVideoeingang,andenSiedieKameraangeschlossenhaben. EinzelheitenzumUmschaltenderEingangsquellefindenSieinderBedienungsanleitungIhresFernsehgertes.

    4StellenSiedieProgrammwhlscheibeaufq,undbettigenSieEFGH zurWahldesBilds,dasaufdemBildschirmangezeigtwerdensoll. JenachdenEinstellungendesFernsehgerteskannesvorkommen,dassdieaufdemFernsehschirmangezeigtenBilderundInformationenabgeschnittensind.

  • DE

    Schonung des Akkus zwischen den Aufnahmen [BAT. SPARMOD.]EEINRICHTENBAT.SPARMOD.

    Untermen 2 Anwendungszweck

    AUS Deaktiviert[BAT.SPARMOD.].

    EIN

    WenndieKameraca.10Sekundenlangnichtverwendetwird,schaltetsichderMonitorzurSchonungdesAkkusautomatischaus.

    Wiederherstellen des BereitschaftszustandsDrckenSieeinebeliebigeTaste,oderdrehenSiedieProgrammwhlscheibe.

    Verwenden einer LED-Leuchte als Hilfslicht [LED LEUCHTE]EEINRICHTENLEDLEUCHTE

    Untermen 2 Anwendungszweck

    AUS DieLED-Leuchteistdeaktiviert.

    EIN DieLED-Leuchteistaktiviert.

    VerwendungderLED-Leuchte(S.24)

    Anzeigen der aktuellen Hhe ber dem Meeresspiegel/Wassertiefe (atmosphrischer/Wasserdruck) [MANOMETER]EEINRICHTENMANOMETER

    JenachdenherrschendenmeteorologischenBedingungenkannesvorkommen,dassdieAnzeigenungenausind.BetrachtenSiedieseAnzeigenlediglichalsAnhaltspunkte.

    Untermen 2 Anwendungszweck

    AUS DieManometeranzeigeerscheintnicht.

    EIN

    DieaktuelleHheberdemMeeresspiegel/Wassertiefe(atmosphrischer/Wasserdruck)wirdaufdemAufnahmebereitschafts-Bildschirmangezeigt.(von-10mbis5.000m)

    KALIBRIEREN SchaltenSiezumEinstellmenweiter.Sieheunten.

    BeiEinstellungauf[EIN]erscheinteineWarnmeldungaufdemLCD-Monitor,sobaldsicheineWassertiefekurzvor10merreichtwird.

    Einstellen der Anzeige der Hhe ber dem Meeresspiegel/Wassertiefe

    1BettigenSieEFzurEinstellungderaktuellenHheberdemMeeresspiegel/Wassertiefe,unddrckenSiedanndieo-TastezurEinstellung.

    1200m

    KALIBRIEREN

    MENUZURCK EINST. OK

    Wahl der Anzeigeeinheit fr das Manometer [m/ft]EEINRICHTENm/ft

    Untermen 2 Anwendungszweckm AnzeigeinMetern.ft AnzeigeinFu.

  • DE

    Bitte beziehen Sie sich bei der Einstellung der Funktionen auf den Abschnitt Menbedienung (S. 3).

    Betrieb der Kamera durch Klopfen am Gehuse [TOUCH CONTROL]EEINRICHTENTOUCHCONTROL

    Untermen 2 Anwendungszweck

    AUS Deaktiviert[TOUCHCONTROL].

    EIN [TOUCHCONTROL]istaktiviert.

    KALIBRIEREN PasstdieKlopfstrkeunddasIntervallzwischendemKlopfenfrjedeFlchedesKameragehuses(oben,links,rechts,hinten)an.

    Funktionen, die zur Verfgung stehen, wenn [TOUCH CONTROL] auf [EIN] steht

    OberseitederKamera[OBEN]:ZweiMalklopfen

    BesttigtdasausgewhltenMen.Schaltet[TOUCHCONTROL]auf[EIN]oder[AUS].(S.4)

    RechteSeitederKamera[RECHTS]:EinmalklopfenStelltdenBlitzmodusein.(S.22)HinterseitederKamera[HINTEN]:Einmalklopfen

    WechseltindenWiedergabemodus.(S.50)

    LinkeSeitederKamera[LINKS]:Einmalklopfen

    StelltdenNahaufnahmemodusein.(S.23)

  • 0 DE

    Betrieb im Aufnahmemodus (Beispiel: Blitzmodus)

    1KlopfenSieeinmalaufdierechteSeitederKamera.DasAuswahlmenfrdenBlitzmoduswirdangezeigt.

    2KlopfenSieaufdierechteoderlinkeSeitederKamera,umdenFunktionspunktzuwhlen.

    3KlopfenSie2MalhintereinanderaufdieOberseitederKamera,umdieAuswahlzubesttigen.

    KlopfenSiefestmitIhrerFingerkuppeaufdieKamera.

    WirddieKameraz.B.aufeinemStativo..befestigt,sofunktioniertderKlopfbetriebevtl.nichtrichtig.

    SteckenSieIhreHandstetsdurchdenTrageriemen,wennSieaufdieKameraklopfen,umdasHerunterfallenderKamerazuverhindern.

    Betrieb im WiedergabemodusDurcheinmaligesKlopfenaufdieHinterseitederKameraschaltetsieindenWiedergabemodusundnachstehendeEinstellungenstehenzurVerfgung.

    P

    OKOK

    AUTO

    EINST.

    BLITZ AUTOAUTO ! # $

    //

    KlopfenaufdieOberseitederKamera

    Anzeige des nchsten Bilds: KlopfenSieeinmalaufdierechteSeitederKamera.Anzeige des vorigen Bilds: KlopfenSieeinmalaufdielinkeSeitederKamera.Diashow starten:KlopfenSiezweimalhintereinanderaufdieOberseitederKamera.(DieDiashowstartetautomatischundzeigtalleiminternenSpeicheroderaufderKartegespeichertenBilder,wenn[HGR.MELODIE]auf[AUS]steht.)Nchstes Bild bei einer Diashow anzeigen:KippenSiedieKameranachrechtsoderklopfenSieeinmalaufihrerechteSeite.Voriges Bild bei einer Diashow anzeigen:KlopfenSieeinmalaufdielinkeSeitederKamera.Halten Sie die Diashow an:KlopfenSiezweimalhintereinanderaufdieOberseitederKamera.Rckkehr in den Aufnahmemodus:KlopfenSieeinmalaufdieHinterseitederKamera.Einstellen des Klopfbetriebs

    1WhlenSie[KALIBRIEREN]imUntermen2unddrckenSiedieo-Taste.2WhlenSiemitEFdeneinzustellendenBereichunddrckenSiedieo-Taste.

    3WhlenSiemitEFdieEinstellung[STK]unddrckenSiedieTasteH.

    4WhlenSiemitEFdieEinstellung[INTVL]unddrckenSiedieo-Taste.

    OBEN

    STK INTVL

    NORMMITTEL

    EINST. OKMENUZURCK

    berprfenSiedenordnungsgemenBetriebderKamera,indemSienachBeendigungderEinstellungenaufdieKameraklopfen.

    Ausschalten der Kameratne [F LAUTLOS MODUS]FLAUTLOSMODUS

    Untermen 1 AnwendungszweckAUS AktiviertdieEinstellung[TONEINSTELLUNG.].

    EIN DieelektronischenKameratne(Tastenbettigungs-Quittierungston,Auslserton,Warnton)sowiederWiedergabetonwerdenstummgeschaltet.

    [TONEINSTELLUNG.](S.44)

  • 1DE

    Drucken

    2 Schalten Sie den Drucker ein, und schlieen Sie die Kamera wie nachstehend gezeigt an den Drucker an.

    Buchsenabdeckung

    USB-Kabel(mitgeliefert)

    Multi-Konnektor

    OKPC / INDIVID. DRUCKEINF. DRUCK STARTEN

    H-Taste

    3 Drcken Sie die H, um den Druckvorgang zu starten.

    4 Um ein weiteres Bild auszudrucken, bettigen Sie GH zur Markierung des gewnschten Bilds, und drcken Sie dann die o-Taste.

    Beenden des DruckensTrennenSiedasUSB-KabelvonderKameraundvomDrucker,whrendeinBildaufdemBildschirmangezeigtwird.

    DRUCKENZURCK OK

    Direktes Ausdrucken (PictBridge*1)

    SieknnenIhreBilderdirektausdrucken,indemSiedieKameraaneinenPictBridge-kompatiblenDruckeranschlieen,ohnedasseinPersonalcomputererforderlichist.BitteschlagenSieinderBedienungsanleitungIhresDruckersnach,umzuermitteln,obderDruckermitPictBridgekompatibelist.

    *1 PictBridgeisteinStandardzumAnschlussvonDigitalkamerasundDruckernverschiedenerHerstellerunddirektemAusdruckvonBildern.

    DieverfgbarenDruckmodi,PapierformateundanderenParameter,diemitderKameraeingestelltwerdenknnen,richtensichnachdemjeweilsverwendetenDrucker.EinzelheitenhierzufindenSieinderBedienungsanleitungIhresDruckers.

    EinzelheitenzudenverfgbarenPapiersorten,zumEinlegenvonPapierundzumEinsetzenvonTintenpatronenfindenSieinderBedienungsanleitungIhresDruckers.

    Ausdrucken von Bildern mit den Standardeinstellungen des Druckers [EINF. DRUCK]

    1 Zeigen Sie das Bild, das ausgedruckt werden soll, auf dem LCD-Monitor an.

    AnzeigenvonBildern(S.17)

    DerDruckvorgangkannauchbeiausgeschalteterKameragestartetwerden.BettigenSienachAusfhrungvonSchritt2EFzurWahlvon[EINF.DRUCK],unddrckenSiedanndieo-Taste.BettigenSieGHzurMarkierungdesgewnschtenBilds,unddrckenSiedanndieo-Taste.

  • DE

    ndern der Druckereinstellungen fr den Druck [INDIVID. DRUCK]

    1 Folgen Sie den Anweisungen in Schritt 1 und 2 fr [EINF. DRUCK] (S. 51) und drcken Sie dann die o-Taste.

    USB

    PCEINF. DRUCK

    EINST. OK

    SCHLIESSEN

    INDIVID. DRUCK

    2 Bettigen Sie EF zur Wahl von [INDIVID. DRUCK], und drcken Sie dann die o-Taste.

    3 Bettigen Sie EF zur Wahl des gewnschten Druckmodus, und drcken Sie dann die o-Taste.

    Untermen 2 Anwendungszweck

    DRUCKEN DasinSchritt6gewhlteBildwirdausgedruckt.

    ALLESDR.AlleiminternenSpeicheroderaufderKarteabgespeichertenBilderwerdenausgedruckt.

    MEHRF.DR.EinBildwirdineinemLayoutmehrfachaufeinemeinzigenBlattausgedruckt.

    GES.INDEX

    EinIndexalleriminternenSpeicheroderaufderKarteabgespeichertenBilderwirdausgedruckt.

    DRUCKVORAUSWAHL*1DieBilderwerdendenDruckvorauswahldatenaufderKarteentsprechendausgedruckt.

    *1DieFunktion[DRUCKVORAUSWAHL]stehtnurdannzurVerfgung,wennDPOF-Einstellungenvorgenommenwurden.Druckvorauswahl(DPOF)(S.54)

    4 Bettigen Sie EF zur Wahl von [GRSSE] (Untermen 3), und drcken Sie dann H.

    Wennder[DR.PAPIER]-Bildschirmmomentannichtangezeigtwird,werdendieOptionen[GRSSE],[RANDLOS],und[BILD./SEITE]aufdieStandardeinstellungdesDruckerseingestellt.

    DR. PAPIER

    EINST. OKMENUZURCK

    STANDARDSTANDARD

    GRSSE RANDLOS

    5 Bettigen Sie EF zur Wahl der Option [RANDLOS] oder [BILD./SEITE], und drcken Sie dann die o-Taste.

    Untermen 4 Anwendungszweck

    AUS/EIN*1

    DasBildwirdmiteinerUmrandungausgedruckt([AUS]).DasBildwirdsoausgedruckt,dassesdasBlattvollstndigausfllt([EIN]).

    (DieAnzahlderBilderproBlattrichtetsichnachdemjeweilsverwendetenDrucker.)

    DieAnzahlderBilderproBlatt([BILD./SEITE])kannnurbeiWahlvon[MEHRF.DR.]inSchritt3festgelegtwerden.

    *1 Diefr[RANDLOS]verfgbarenEinstellungenrichtensichnachdemjeweilsverwendetenDrucker.

    BeiWahlvon[STANDARD]inSchritt4und5wirddasBildmitStandardeinstellungendesDruckersausgedruckt.

    100-0004

    OK

    4IN

    EINZELB.DRUCK W. EINSTELLFKTDRUCKEN

  • DE

    Erstellen eines Bildausschnitts [P]1BettigenSiedieZoomtaste

    zurFestlegungderGredesZuschnittsrahmens,bettigenSieanschlieendEFGH,umdenRahmenzupositionieren,unddrckenSiedanndieo-Taste.

    Zuschnittsrahmen

    TW EINST. OK

    2BettigenSieEF zurWahlvon[BESTTIGEN],unddrckenSiedanndieo-Taste.

    P

    ZURCKBESTTIGEN

    EINST. OKMENUZURCK

    8 Falls erforderlich, wiederholen Sie Schritte 6 und 7 zur Wahl des auszudruckenden Bilds, nehmen Sie die detaillierten Einstellungen vor, und stellen Sie dann [EINZELB. DRUCK] ein.

    9 Drcken Sie die o-Taste.DRUCKEN

    EINST. OKMENUZURCK

    DRUCKENZURCK

    6 Bettigen Sie GH zur Wahl des Bilds.

    7 Drcken Sie E, um eine [EINZELB.DRUCK]-Reservierung fr das aktuelle Bild vorzunehmen.

    Drcken Sie F, wenn Sie detaillierte Druckeinstellungen fr das aktuelle Bild vornehmen mchten.

    Detaillierte Druckeinstellungen vornehmen1BettigenSieEFGHumdetaillierte

    Druckereinstellungenvorzunehmen,unddrckenSiedanndieo-Taste.

    1

    DRUCKINFO

    EINST. OK

    DATUMDATEINAME

  • DE

    10 Bettigen Sie EF zur Wahl von [DRUCKEN], und drcken Sie dann die o-Taste.DerDruckvorgangbeginnt.

    Wenn[EINSTELLUNGEN]im[ALLESDR.]Modusgewhltist,wird[DRUCKINFO]angezeigt.

    WennderDruckvorgangabgeschlossenist,wirddasMen[DRUCKART]angezeigt.

    ALLES DR.

    DRUCKART

    EINST. OK

    GES.INDEXDRUCKVORAUSWAHL

    MEHRF.DR.

    DRUCKEN

    ZURCK MENU

    Abbrechen des Druckvorgangs1DrckenSiewhrendderAnzeigevon

    [UEBERTRAG.]dieo-Taste.2WhlenSiemitEF[ZURCK]und

    drckenSiedieo-Taste.

    FORTSETZ.ZURCK

    DRUCKEN

    EINST. OK

    ZURCK OK

    UEBERTRAG.

    11 Drcken Sie die -Taste.

    12 Wenn die Meldung [USB-KABEL ENTF.] erscheint, trennen Sie das USB-Kabel von der Kamera und vom Drucker.

    Druckvorauswahl (DPOF*1)DieDruckvorauswahldientdazu,dieAnzahlderAusdruckesowieDatumundUhrzeitderAufnahmegemeinsammiteinemBildaufderKarteabzuspeichern.DieseFunktionermglichteinbequemesAusdruckenvonBildernmiteinemDruckeroderineinemFotolabormitDPOF-UntersttzungunterausschlielicherVerwendungderaufderKarteabgespeichertenDruckvorauswahldaten,ohnedasseinPersonalcomputeroderdieKameraselbstdazubentigtwird.

    *1 BeiDPOFhandeltessichumeineNormzurSpeicherungdermitDigitalkameraserstelltenDatenfrdenautomatischenAusdruckvonBildern.

    EineDruckvorauswahlkannnurfrBildergetroffenwerden,dieaufderKarteabgespeichertsind.SetzenSiedieKarteein,diedieauszudruckendenBilderenthlt,bevorSiedieDruckvorauswahltreffen.

    Druckvorauswahldaten,diemiteinemanderenDPOF-Gerteingestelltwurden,knnennichtmitdieserKameragendertwerden.ZurnderungvonDPOF-DatenmussdasursprnglichverwendeteGerteingesetztwerden.WenneineneueDruckvorauswahlmitdieserKameragetroffenwird,werdendiemitdemanderenGertvorhereingestelltenDPOF-Datendadurchgelscht.

    EineDruckvorauswahlkannfrbiszu999BilderproKartegetroffenwerden.

    Einzelbild-Druckvorauswahl [

  • DE

    3 Bettigen Sie EF zur Wahl von [

  • DE

    Zurcksetzen der Druckvorauswahldaten fr ausgewhlte Bilder

    1 Fhren Sie Schritt 1 und 2 im Abschnitt Zurcksetzen aller Druckvorauswahldaten (S. 55) aus.

    2 Bettigen Sie EF zur Wahl von [

  • DE

    Verwenden der Software OLYMPUS Master 2

    3 Bettigen Sie EF zur Wahl von [PC], und drcken Sie dann die o-Taste.DerComputererkenntbeimerstenAnschlussdieKameraautomatischalsneuesGert.

    WindowsNachdemdieKameravomComputererkanntist,berprfenSiedieMeldung,diedenAbschlussderEinstellungbesttigt,undklickenSiedannaufOK.DieKamerawirdalsWechseldatentrgererkannt.

    MacintoshWenniPhotostartet,beendenSieiPhoto,undstartenSieOLYMPUSMaster2.

    WhrenddieKameraandenComputerangeschlossenist,sinddieAufnahmefunktionendeaktiviert.

    WennSiedieKamerabereinenUSB-HubandenComputeranschlieen,kanneszuinstabilemBetriebkommen.

    BeiEinstellungdesUntermensauf[MTP],daserscheint,wenn[PC]inSchritt3undDrckenderH-Pfeiltastegewhltwird,knnenBildernichtunterVerwendungvonOLYMPUSMaster2aneinenComputerbertragenwerden.

    Starten von OLYMPUS Master 2

    1 Doppelklicken Sie auf das Symbol OLYMPUS Master 2.

    WindowserscheintaufdemDesktop.

    MacintosherscheintimOrdnervonOLYMPUSMaster2.

    NachStartenderSoftwareerscheintdasBrowse-Fenster.

    BeimerstmaligenStartenvonOLYMPUSMaster2nachderInstallationerscheintderBildschirmStandardeinstellungenundRegistrierung.FolgenSiedenAnweisungen,dieaufdemBildschirmerscheinen.

    Systemanforderungen und Installation von OLYMPUS Master 2InstallierenSiedieSoftwareOLYMPUSMaster2unterBezugnahmeaufdiemitgelieferteInstallationsanleitung.

    Anschlieen der Kamera an einen Computer

    1 Vergewissern Sie sich, dass die Kamera ausgeschaltet ist.DerLCD-Monitoristausgeschaltet.

    2 Schlieen Sie die Kamera an den Computer an.DieKameraschaltetsichautomatischein.

    USB

    PCEINF. DRUCK

    SCHLIESSENINDIVID. DRUCK

    EINST. OK

    Buchsenabdeckung

    USB-Kabel(mitgeliefert)

    Multi-Konnektor

    SieknnendenAkkuladen,indemSie[SCHLIESSEN]whlenunddanndieo-Tastedrcken. WennderAkkunichtausreichendgeladenistoderdieKamerabereinenUSB-HubaneinenComputerangeschlossenist,erscheintderobenabgebildeteBildschirm[USB]nicht,undderLadevorgangstartetu.U.automatisch.

    ErmittelnSiedenUSB-AnschlussunterBezugnahmeaufdasBenutzerhandbuchIhresComputers.

  • DE

    Bedienung von OLYMPUS Master 2BeimStartenvonOLYMPUSMaster2erscheintdieKurzanleitungaufdemBildschirm,dieIhneneinefehlerfreieBedienungderKameraerleichtert.WenndieKurzanleitungnichtangezeigtwird,klickenSieauf inderTool-Leiste,umdieSchnellstartanleitunganzuzeigen.

    EinzelheitenzurBedienungfindenSieinderOnline-HilfederSoftware.

    bertragen und Abspeichern von Bildern ohne Verwendung von OLYMPUS Master 2DieseKameraistmitderUSBMassStorageClass-Normkompatibel.WhrenddieKameraandenComputerangeschlossenist,knnenSiedieBilddatenamComputerbertragenundspeichern.

    SystemanforderungenWindows : Windows2000Professional/

    XPHomeEdition/XPProfessional/Vista

    Macintosh : MacOSXv10.3oderneuereVersion

    BeieinemPersonalcomputer,derunterWindowsVistaluft,stehtWindowsPhotoGalleryzurVerfgung,wenn[MTP]frdasUntermeneingestelltwird,daserscheint,wenn[PC]inSchritt3imAbschnittAnschlieenderKameraaneinenComputer(S.57)undDrckenderH-Pfeiltastegewhltwird.

    IndenfolgendenFllenistselbstdannkeineinwandfreierBetriebgewhrleistet,wennderComputerberUSB-Anschlussverfgt:Computer,beidemUSB-AnschlussunterVerwendungeinerErweiterungskarteusw.installiertwurden

    ComputerohneeinwerkseitiginstalliertesBetriebssystemundselbstgebauteComputer

  • ---- -- -- -- --

    X

    J M

    J M T

    T ZEIT

    MENUZURCK

    DE

    Gebrauchstipps

    WenndieKameranichtwieerwartetfunktioniertodereineFehlermeldungaufdemBildschirmerscheint,undSiesichberdierichtigeVorgehensweisenichtimKlarensind,berprfenSiebittedienachstehendenHinweise,umdieStrungzubeseitigen.

    Strungsbeseitigung

    BatterieDie Kamera funktioniert nicht, obwohl der Akku eingelegt ist.SetzenSiedenvollstndigaufgeladenenAkkumitderkorrektenAusrichtungindasAkkufachein.

    LadendesAkkus(S.11),EinsetzendesAkkusundeinerxD-PictureCard(separaterhltlich)indieKamera(S.10)

    DurcheineniedrigeUmgebungstemperaturkanndieAkkuleistungvorbergehendbeeintrchtigtwerden.EntfernenSiedenAkkuausderKamera,undwrmenSieihnauf,indemSieihneinigeMinutenlanginIhreTaschestecken.

    Karte/Interner SpeicherEine Fehlermeldung wird angezeigtFehlermeldung(S.60)

    AuslserNach Drcken des Auslsers wird der Verschluss nicht ausgelstHebenSiedenRuhe-Modusauf.WenndieKamerafr3MinutennachdemEinschaltennichtbenutztwird,wechseltsieautomatischindenSleep-ModusundschaltetdenLCD-Monitoraus,damitsichdieAkkuleistungnichtsoschnellerschpft.EserfolgtkeineAufnahme,selbstwennderAuslserindiesemModusvollstndiggedrcktist.DrckenSiedieZoom-odereineandereTaste,bevorSieeineAufnahmemachen,umdenSleep-ModusderKamerazudeaktivieren.WenndieKamera15Minutenlangnichtbenutztwird,schaltetsiesichautomatischaus.DrckenSiedenn-Taste,umdieKameraeinzuschalten.

    DrehenSiedieProgrammwhlscheibeineineandereStellungalsq.

    BittewartenSie,bisdasSymbol#(Blitzladebetrieb)zublinkenaufhrt,bevorSiedienchsteAufnahmemachen.

    LCD-MonitorDie Anzeigen sind schwer ablesbarKondensatbildung*1istaufgetreten.SchaltenSiedieKameraaus,damitsiesichderUmgebungstemperaturanpasstunddasKondensatverdunstet,bevorSieBilderaufnehmen.*1WenndieKameravoneinemkaltenOrtineinwarmes,feuchtesZimmergebrachtwird,kannsichKondensationsfeuchtigkeitbilden.

    Senkrechte Linien erscheinen auf dem BildschirmSenkrechteLinienerscheinenevtl.dannaufdemLCD-Monitor,wenndieKameraunterklaremHimmelaufeinextremhellesMotivgerichtetwird.DieseLinienerscheinenjedochnichtimAufnahmebild.

    Lichtreflexionen erscheinen im BildBeiBlitzaufnahmenaneinemdunklenOrtkanndasBlitzlichtvonStaubpartikelninderLuftreflektiertwerden,sodassdiesealshellePunkteimAufnahmebilderscheinen.

    Datums- und UhrzeitfunktionDatum und Uhrzeit werden auf die Standardeinstellung zurckgestelltWennderAkkuausderKameraentferntwurdeundetwa1Tag*2langnichterneuteingesetztwird,wirddieEinstellungvonDatumundUhrzeitzurckgesetztu