YOU ARE DOWNLOADING DOCUMENT

Please tick the box to continue:

Transcript
Page 1: Bedienungsanleitung Hebeanlage Aqualift F XL Mono/ · PDF fileANLEITUNG FÜR EINBAU, BEDIENUNG UND WARTUNG KESSEL-Hebeanlage Aqualift F XL Mono/Duo für fäkalienhaltiges und fäkalienfreies

ANLEITUNG FÜR EINBAU, BEDIENUNG UND WARTUNG

KESSEL-Hebeanlage Aqualift F XL Mono/Duofür fäkalienhaltiges und fäkalienfreies Abwasser

zur freien Aufstellung in frostgeschützten Räumen

Stand 2014/02 Sach-Nr. 010-907

Installation Inbetriebnahme Einweisung

der Anlage wurde durchgeführt von ihrem Fachbetrieb:

Name /Unterschrift Datum Ort

Sicherheit durch Schalt-

gerät mit SDS-Funktion

(Selbst-Diagnose-System)

Drucksensor zur

sicheren Aufnahme von

Füllständen

Anbohr'ächen für weitere

Anschlüsse bis DN 200

Bodenteil mit Gefälle zum

Ansaugpunkt der Pumpe

Alle Behälter passen

durch 800er Normtüren

Armaturen in Kunststoff-

oder Gussausführung je

nach Situation

Befestigungsmaterial zur

Auftriebssicherung

inklusive

ProduktvorteileKunststoff-Armaturen Guss-Armaturen

Beh

älterv

olu

men

20

0 l

Beh

älterv

olu

men

30

0 l

Beh

älterv

olu

men

45

0 l

Stempel Fachbetrieb

Seite 1

Page 57

Page 29

Pagina 85

Pagina 112

F

I

NL

Strona 140PL

D

GB

Page 2: Bedienungsanleitung Hebeanlage Aqualift F XL Mono/ · PDF fileANLEITUNG FÜR EINBAU, BEDIENUNG UND WARTUNG KESSEL-Hebeanlage Aqualift F XL Mono/Duo für fäkalienhaltiges und fäkalienfreies

2/168 V 1.0

Page 3: Bedienungsanleitung Hebeanlage Aqualift F XL Mono/ · PDF fileANLEITUNG FÜR EINBAU, BEDIENUNG UND WARTUNG KESSEL-Hebeanlage Aqualift F XL Mono/Duo für fäkalienhaltiges und fäkalienfreies

3/168V 1.0

INHALTSVERZEICHNIS

1. Inhaltsverzeichnis1. Inhaltsverzeichnis 3

2. Allgemeines 5

2.1 Einleitung und Begrüßung 5

2.2 Produktbeschreibung, allgemein 5

2.2.1 Ausführungen 5

2.2.2 Typenschild 6

2.3 Allgemeine Hinweise zu dieser Betriebs- und Wartungsanleitung 7

2.4 Lieferumfang 7

2.4.1 Baugruppen und Funktionselemente 8

3. Sicherheit 9

3.1 Bestimmungsgemäße Verwendung 9

3.2 Personalauswahl und -qualifikation 9

3.3 Organisatorische Sicherheitsmaßnahmen 9

3.4 Gefahren, die vom Produkt ausgehen 9

3.4.1 Gefahr durch elektrischen Strom und Kabel 9

3.4.2 Gefahr durch heiße Oberflächen 10

3.4.3 Gefahr durch Lärm 10

3.4.4 •Gefahr für die Gesundheit 10

3.4.5 Explosionsgefahr 10

4. Montage 11

4.1 Montagevoraussetzungen 11

4.2 Anlage montieren 11

4.2.1 Zulauf anschließen 12

4.2.2 Entlüftungsleitung anschließen 12

4.2.3 Druckleitung anschließen 13

4.2.4 Bodenbefestigung 14

4.3 Schaltgerät installieren 14

5. Inbetriebnahme durchführen 16

5.1 Funktionskontrolle / Inbetriebnahme durchführen. 16

5.1.1 Schaltstellung EIN 16

5.1.2 Nachlaufzeit der Pumpe 16

6. Technische Daten 17

6.1 Allgemein 17

6.2 Pumpen 17

6.3 Förderstrom 17

6.4 Anzugsmomente Schraubverbindungen 18

6.5 Nutzvolumina 18

6.6 Abmessungen 19

Page 4: Bedienungsanleitung Hebeanlage Aqualift F XL Mono/ · PDF fileANLEITUNG FÜR EINBAU, BEDIENUNG UND WARTUNG KESSEL-Hebeanlage Aqualift F XL Mono/Duo für fäkalienhaltiges und fäkalienfreies

4/168 V 1.0

INHALTSVERZEICHNIS

7. Wartung 20

7.1 Sicherheitshinweise für die Wartung 20

7.2 Wartungstätigkeiten, Intervalle 20

7.3 Wartungstätigkeiten 20

7.3.1 Visuelle Kontrolle 20

7.3.2 Absperrschieber überprüfen 20

7.3.3 Anlage für Wartung vorbereiten, entleeren 21

7.3.4 Rückflussverhinderer überprüfen 22

7.3.5 Gehäuse Abwasserpumpe(n) reinigen 23

7.3.6 Abwasserbehälter und Niveaugeber reinigen 23

7.3.7 Funktionskontrolle durchführen 23

7.4 Fehlersuche 23

8. Ersatzteile 24

8.1 Armaturen aus Kunststoff 24

8.2 Armaturen aus Grauguss 25

9. DOP 26

Page 5: Bedienungsanleitung Hebeanlage Aqualift F XL Mono/ · PDF fileANLEITUNG FÜR EINBAU, BEDIENUNG UND WARTUNG KESSEL-Hebeanlage Aqualift F XL Mono/Duo für fäkalienhaltiges und fäkalienfreies

5/168V 1.0

ALLGEMEINES

2. Allgemeines

2.1. Einleitung und Begrüßung

Sehr geehrte Kundin sehr geehrter Kunde,

wir freuen uns, dass Sie sich für den Erwerb eines unserer Produkte entschieden haben. Sicher wird dieses Ihre

Anforderungen in vollem Umfang erfüllen. Wir wünschen ihnen einen reibungslosen und erfolgreichen Betrieb.

Dieses Dokument beschreibt den Einbau und die Wartung der KESSEL Hebeanlage Aqualift F XL, die zusammen

mit dem Steuergerät betrieben wird. Die Betriebs- und Wartungsanleitung des Schaltgerätes ist Bestandteil der

Anlagenbeschreibung.

Im Bemühen unseren Qualitätsstandard auf höchstmöglichem Niveau zu halten, sind wir natürlich auch auf Ihre

Mithilfe angewiesen. Bitte teilen Sie uns Möglichkeiten zur Verbesserung unserer Produkte mit.

Haben Sie Fragen? Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

2.2. Produktbeschreibung, allgemein

Die KESSEL Hebeanlage Aqualift F XL (im folgenden Anlage benannt) ist für das Abpumpen von fäkalienfreiem

und fäkalienhaltigem Abwasser vorgesehen. Der Abwasserbehälter nimmt die Pumpe(n) und den/die Niveausen-

sor(en) auf. Die Baugruppen sind so konzipiert, dass sie unmittelbar an ein KESSEL-Schaltgerät angeschlossen

werden können. Die Anlage wird in drei verschiedenen Ausführungen (Fassungsvolumen) und mit unterschied-

lichen Pumpen ausgeliefert. Je nach Anforderung können Armaturen und Absperrschieber aus Kunststoff oder

Grauguss vorhanden sein.

2.2.1 Ausführungen

Die Anlage wird in diesen Ausführungen hergestellt:

Anschlusswerte Pumpen / Steuergerät

Typenbezeichnung Behältervolumen Mono Duo 230V 400 V

Aqualift F XL 200 200 Liter x x x x

Aqualift F XL 300 300 Liter x x x

Aqualift F XL 450 450 Liter x x x

Page 6: Bedienungsanleitung Hebeanlage Aqualift F XL Mono/ · PDF fileANLEITUNG FÜR EINBAU, BEDIENUNG UND WARTUNG KESSEL-Hebeanlage Aqualift F XL Mono/Duo für fäkalienhaltiges und fäkalienfreies

6/168 V 1.0

ALLGEMEINES

2.2.2 Typenschild

Informationen auf den Typenschildern der Anlage

1 Bezeichnung der Anlage

2 Artikelnummer

3 Anschlussspannung und Anschlussfrequenz, Stromaufnahmebereich

4 Maximaler Flussstrom / Förderhöhe

5 Schutzart (IP) + Betriebsart

6 Seriennummer

7 QR-Code

10 Revisionsstand der Hardware

28 CE-Zeichen

ww

w.k

esse

l.com

Hebenanlage Aqualift F XLMono/Duo

XXXXX

www.kessel.de/info

XXXXXXXXXX

1

6

2

7

Hebeanlage Aqualift F XL Mono/Duo

XXXXX

XXXV XXHz X,XA X,XkW

XXm/h XXm

S3 XX% ED IP XX (XmWS/2h)

RevStd.: X.X MM/JJ DIN-EN 1

Ser. Nr. XXXXXXXXX

Ba

hn

ho

fstraß

e 3

1

D-8

51

01

Le

ntin

g

1

3

4

2

6

5

10

28

[1]

Page 7: Bedienungsanleitung Hebeanlage Aqualift F XL Mono/ · PDF fileANLEITUNG FÜR EINBAU, BEDIENUNG UND WARTUNG KESSEL-Hebeanlage Aqualift F XL Mono/Duo für fäkalienhaltiges und fäkalienfreies

7/168V 1.0

ALLGEMEINES

2.3. Allgemeine Hinweise zu dieser Betriebs- und Wartungsanleitung

Verwendete Symbole und Legenden

<1> Hinweis im Text auf eine Legendennummer in einer Abbildung

[2] Bezug auf eine Abbildung

Arbeitsschritt

- Aufzählung

Kursiv Kursive Schriftdarstellung: Bezug zu einem Abschnitt / Punkt im Steuerungs-Menü

VORSICHT: Warnt vor einer Gefährdung von Personen und Material. Eine Missachtung der mit diesem

Symbol gekennzeichneten Hinweise kann schwere Verletzungen und Materialschäden zur Folge haben.

HINWEIS: Technische Hinweise, die besonders beachtet werden müssen.

2.4. Lieferumfang

11 Anlage mit verschiedenen Armaturen ([2] = Grauguss [3] = Kunststoff und Pumpen)

12 Betriebs- und Wartungsanleitung

18 Befestigungsmaterial

22 Schaltgerät mit Betriebs- und Wartungsanleitung

Durchgangsdichtung DN100/150 (ohne Abbildung)

Die Anlage ist vor der Auslieferung einer Funktions- und Dichtigkeitsprüfung unterzogen worden. Diese

11

12 182212 18

11

22

[2] [3]

ermöglicht eine sofortige Betriebsaufnahme, nach erfolgreicher Montage.

Page 8: Bedienungsanleitung Hebeanlage Aqualift F XL Mono/ · PDF fileANLEITUNG FÜR EINBAU, BEDIENUNG UND WARTUNG KESSEL-Hebeanlage Aqualift F XL Mono/Duo für fäkalienhaltiges und fäkalienfreies

8/168 V 1.0

ALLGEMEINES

13 Typenschild

11 Abwasserbehälter

14 Abwasserpumpe(n)

15 Hosenrohr / Druckanschluss

16 Rück(ussverhinderer

17 Absperrschieber *

19 Zulaufanschluss DN100/150

18 Entlüftungsanschluss DN70

31 Reinigungsdeckel

39 Anbohr(ächen Zulauf

40 Anschluss Handmembranpumpe DN40

41 Niveaugeber **

42 Klappe Rück(ussverhinderer

17

15

16

19

39

14

13

11

* 18

40

31

41

42

* Optional

** Tauchrohr (wenn nicht anders kon-guriert)

Die Abbildung kann sich in Form und Ausprägung

von den Ausstattungsmerkmalen Ihrer Anlage unterscheiden.

Abgebildet ist jeweils eine Anlage in der Ausführung Duo.

Die Ausführung Mono wird mit einer Pumpe ausgeliefert.

Abbildung Anlage mit Armaturen aus Grauguss = [4],

Kunststoff = [5].

Bei der Anlage Aqualift F XL 200 ist der Anschluss

Handmembranpumpe <40> seitlich angebracht.

17*

16

14

19

13

39

11

18

40

31

41

42

2.4.1 Baugruppen und Funktionselemente

[4]

[5]

Page 9: Bedienungsanleitung Hebeanlage Aqualift F XL Mono/ · PDF fileANLEITUNG FÜR EINBAU, BEDIENUNG UND WARTUNG KESSEL-Hebeanlage Aqualift F XL Mono/Duo für fäkalienhaltiges und fäkalienfreies

9/168V 1.0

SICHERHEIT

3. Sicherheit

3.1. Bestimmungsgemäße Verwendung

Die Anlage ist ausschließlich für das Abpumpen von fäkalienfreiem und fäkalienhaltigem Abwasser zu verwenden.

Ein Einsatz der Anlage in explosionsgefährdeter Umgebung ist unzulässig.

Alle nicht durch eine ausdrückliche und schriftliche Freigabe des Herstellers erfolgten

Betrieben oder Personen

können zum Verlust der Gewährleistung führen.

Hinweis:

Um bei möglichen Spannungsspitzen die elektrischen Komponenten der Anlage vor Schaden zu bewahren, ist das Schaltgerät mit einer Schutzbeschaltung versehen. Diese dient nicht vor Schutz durch Blitzeinschlag; sollten diesbezüglich Anforderungen bestehen ist bauseits für eine entsprechende Schutzeinrichtung zu sorgen.

3.2. Personalauswahl und -qualifikation

Personen, die die Anlage bedienen und/oder montieren oder warten, müssen

Der Betreiber entscheidet über die erforderlichen Quali+kationen für das

Der Betreiber hat dafür Sorge zu tragen, dass nur quali+ziertes Personal an der Anlage tätig wird.

Quali+ziertes Personal sind Personen, die durch ihre Ausbildung und Erfahrung sowie ihrer Kenntnisse einschlägi-ger Bestimmungen, gültiger Normen und Unfallverhütungsvorschriften die jeweils erforderlichen Tätigkeiten aus-führen und dabei mögliche Gefahren erkennen und vermeiden können.

Arbeiten an elektrischen Bauteilen dürfen nur von dafür ausgebildetem Fachpersonal und unter Einhaltung aller geltenden Regelungen der Unfallverhütungsvorschriften (UVVen) vorgenommen werden.

3.3. Organisatorische Sicherheitsmaßnahmen

Die Betriebs- und Wartungsanleitung ist stets an der Anlage verfügbar zu halten

3.4. Gefahren, die vom Produkt ausgehen

3.4.1 Gefahr durch elektrischen Strom und Kabel

Alle spannungsführenden Bauteile sind gegen unbeabsichtigte Berührung geschützt. Vor einem Öffnen von Ge-häuseabdeckungen, Steckern und Kabeln sind diese spannungsfrei zu machen. Arbeiten an elektrischen Bautei-len dürfen nur von Fachpersonal (Siehe 2.2) durchgeführt werden.

Page 10: Bedienungsanleitung Hebeanlage Aqualift F XL Mono/ · PDF fileANLEITUNG FÜR EINBAU, BEDIENUNG UND WARTUNG KESSEL-Hebeanlage Aqualift F XL Mono/Duo für fäkalienhaltiges und fäkalienfreies

10/168 V 1.0

SICHERHEIT

3.4.2 Gefahr durch heiße Oberflächen

Während dem Betrieb erhitzen sich Antriebsmotore von Pumpen. Ein Berühren der heißen Ober&ächen kann zu Verbrennungen führen. Abkühlung vor dem Berühren sicherstellen.

3.4.3 Gefahr durch Lärm

Der Betrieb der Anlage kann einen hohen Lärmpegel verursachen*. Tragen Sie bei Bedarf entsprechende Schutz-ausrüstung und sorgen sie für schalldämmende Maßnahmen.

* Pumpen <70 dB, Grauguss Rück&ussverhinderer und Fließgeräusche des Wassers max. 80 dB

3.4.4 •Gefahr für die Gesundheit

Die Anlage fördert fäkalienhaltiges Abwasser, welches gesundheitsgefährdende Stoffe enthalten kann. Sicher-stellen, dass kein direkter Kontakt zwischen dem Abwasser oder davon verschmutzten Anlagenteilen mit Augen, Mund oder Haut statt3ndet. Bei einem direkten Kontakt die betroffene Körperstelle sofort gründlich reinigen und ggf. desin3zieren. Die Atmosphäre im Abwasserbehälter kann gesundheitsgefährdend wirken. Vor dem Öffnen des Abwasserbehälters (z.B. Demontage Pumpe) für ausreichenden Luftaustausch im Raum sorgen.

3.4.5 Explosionsgefahr

Das Innere des Abwasserbehälters kann als explosionsgefährdeter Raum (EN 12050) gelten. Durch biologische Faulprozesse können brennbare Gase (Schwefelwasserstoff, Methangas) entstehen. Vor dem Öffnen des Abwas-serbehälters (z.B. Demontage Pumpe) für ausreichenden Luftaustausch im Raum und Behälter sorgen.

Ist der Abwasserbehälter geöffnet, sicherstellen, dass keine Zündquellen in unmittelbarer Umgebung vorhanden sind (z.B. Betrieb elektrischer Geräte ohne gekapselten Motor, Metallbearbeitung, Rauchen etc.).

Page 11: Bedienungsanleitung Hebeanlage Aqualift F XL Mono/ · PDF fileANLEITUNG FÜR EINBAU, BEDIENUNG UND WARTUNG KESSEL-Hebeanlage Aqualift F XL Mono/Duo für fäkalienhaltiges und fäkalienfreies

11/168V 1.0

MONTAGE

4. Montage

4.1. Montagevoraussetzungen

Die Anlage muss auf ausreichend tragfähigen (Gewicht in befülltem Zustand1) berücksichtigen) und ebenen Un-

tergrund aufgestellt werden.

Der Untergrund muss zur Aufnahme der Bodenbefestigungen (pro Schraube, 0,9 kN) geeignet sein, die ein Auf-

schwimmen der Anlage verhindern sollen.

Anschlussleitungen (Zu- und Ablauf sowie Entlüftung) müssen selbsttragend befestigt werden, sie dürfen nicht

auf der Anlage lasten.

2).

Das Nutzvolumen der Anlage ist de(niert durch die EIN und AUS-

Schaltpunkte sowie der Nachlaufzeit. Bei Nichtbeachtung können

Ablagerungen in der Zulau+eitung entstehen, die

Funktionsstörungen zur Folge haben.

Abhängigkeit des Nutzvolumens zur Einlaufposition

(Siehe auch 6.5)

A Zulauf seitlich

B Zulauf von Oben

1 EIN1

2 EIN2

3 Alarm

4 AUS1

4.2. Anlage montieren

Anlagen sind schwer und unhandlich. Ein Transport kann durch geeignete Lastaufnahmemittel (Kran, Hubwagen

etc.) erfolgen. Bei einem Transport mit einem Lastaufnahmemittel muss sich die Anlage sicher befestigt auf einer

dafür ausreichend stabilen Palette be(nden.

Soll die Anlage vertragen werden, emp(ehlt sich zur Gewichtserleichterung die Demontage der Abwasserpum-

pe(n). Wurden diese demontiert, muss die Anlage vor Inbetriebnahme zusätzlich auf Dichtheit am Pumpen+ansch

überprüft werden.

Der Pumpen+ansch darf nicht demontiert werden (siehe 7.1).

Achten Sie auf ausreichenden Platz für Wartungsarbeiten, gemäß den geltenden Richtlinien und Normen3) . Wir

empfehlen umlaufend mindestens 60 cm Freiraum.

Wenn vorgesehen, schalldämmende Unterlegmatte (Zubehör) am Aufstellort so auslegen, dass die Anlage darauf

positioniert werden kann.

3

2

4

1

A

B

3

2

4

1

1) Behältervolumen in kg plus 70 bis 250 kg, je nach Anlagenauslegung.

2) DIN EN 12056-4

3) DIN EN 12056-4 und DIN EN 12050-1

[6]

Page 12: Bedienungsanleitung Hebeanlage Aqualift F XL Mono/ · PDF fileANLEITUNG FÜR EINBAU, BEDIENUNG UND WARTUNG KESSEL-Hebeanlage Aqualift F XL Mono/Duo für fäkalienhaltiges und fäkalienfreies

12/168 V 1.0

MONTAGE

4.2.1 Zulauf anschließen

Der Zulauf kann optional an einer der Anbohr#ächen (siehe 2.5)

montiert werden. Dabei sicherstellen:

Zulauf oberhalb des Niveaufühlers für das Einschalten der

Pumpe(n) anordnen. Sonst kommt es zum Rückstau in den Zulauf.

Alternativ müssen die Schaltpunkte angepasst werden.

Zulauf nicht in unmittelbarer Nähe des Niveaufühlers platzieren,

der Fühler könnte durch Verschmutzungen und das

hineinströmende Abwasser in seiner Funktion beeinträchtigt werden.

Ggf. können die Montagepositionen Niveaufühler und

Revisionsdeckel getauscht werden.

Aufeinander abgestimmte Bohrkrone und Durchgangsdichtung

verwenden.

4.2.2 Entlüftungsleitung anschließen

Entlüftungsleitung am Entlüftungsanschluss <38> anschließen

(gemäß DIN EN 12056-4).

Anschlüsse und Schellen sollten schallreduzierende

Eigenschaften aufweisen.

[7]

[8]

19

38

Page 13: Bedienungsanleitung Hebeanlage Aqualift F XL Mono/ · PDF fileANLEITUNG FÜR EINBAU, BEDIENUNG UND WARTUNG KESSEL-Hebeanlage Aqualift F XL Mono/Duo für fäkalienhaltiges und fäkalienfreies

13/168V 1.0

MONTAGE

4.2.3 Druckleitung anschließen

Je nach Anlagenausführung kommen Armaturen aus Kunststoff oder Grauguss1) zum Einsatz.

Armatur aus Kunststoff

2) wie folgt anschließen:

Anzugsmomente beachten, siehe Seite 6.4.

Armatur aus Grauguss

- Rück&ussverhinderer <25>

- Hosenrohr <15>

- Absperrschieber <17>

Schrauben <34> und <35> sind unterschiedlich lang: <34> = 65 mm <35> = 40 mm

Es werden pro Flansch 4 Schraubverbindungen verwendet.

2) am Ablaufanschluss <20> anschließen.

Anzugsmomente beachten, siehe Seite 6.4.

[10]

1) Empfehlung: Förderhöhe >5m und Förderleistung> 20m3/h

2) Flexibler Anschluss

20

A

17

17

15

34

25

A

35

20

[9]

[11]

A

17

15

35

34

25

20

Page 14: Bedienungsanleitung Hebeanlage Aqualift F XL Mono/ · PDF fileANLEITUNG FÜR EINBAU, BEDIENUNG UND WARTUNG KESSEL-Hebeanlage Aqualift F XL Mono/Duo für fäkalienhaltiges und fäkalienfreies

14/168 V 1.0

MONTAGE

4.2.4 Bodenbefestigung

Nur die mitgelieferten Schrauben <36> für die Befestigung der

Haltewinkel <37> am Abwasserbehälter verwenden. Andere

Schrauben können zur Undichtigkeit des Behälters führen.

Haltewinkel an den vier1) Punkten am Abwasserbehälter

befestigen.

Haltewinkel mit dem mitgelieferten Befestigungsmaterial (7)

mit dem Boden verschrauben (Auszugsfestigkeit min. 0,9 kN*).

Schrauben aus dem Lieferumfang sind für Betonboden

(B25, 0,9 kN Auszugsfestigkeit) ausgelegt

4.3. Schaltgerät installieren

Schaltgerät entsprechend der Betriebs- und Wartungsanleitung des Schaltgeräts installieren. Dabei die elek-

trischen Anschlüsse der Pumpe(n) und den Anschluss des Drucksensors (alternativ andere Niveaugeber) am

Schaltgerät anschließen.

Die Anschlusslängen (Kabel, Druckleitung) können wie folgt verlängert werden:

Standard verlängerbar bis

Schwimmer und Pegelsonde 5 m 15 m

Drucksensor 5 m 15 m

Pumpe(n) 5 m 30 m

Schaltgerät KESSEL Aqualift F Comfort 230V

- Typ Aqualift: Hebeanlage F XL xxx l (xxx = Behältervolumen)

- Pumpentyp: Gemäß Lieferschein

Schaltgerät KESSEL Aqualift F Comfort 400V

Im Menü 3.6 Leistungsgröße die passende Anlage auswählen.

Ist diese nicht vorhanden, Sonderanlage wie folgt auswählen:

Bei Pumpentyp Einstellung im Menü 3.6 Leistungsgröße

SPF 1500 Sonderpumpe <4A

SPF 3000 Sonderpumpe <6,3A

SPF 4500 oder SPF 5500 Sonderpumpe <10,0A

Anschließend die Parameter der nachstehenden Tabelle einstellen bzw. die Einstellung überprüfen.

37

367

1) Zwei Punkte bei KESSEL Hebeanlage Aqualift F XL 200

[12]

Page 15: Bedienungsanleitung Hebeanlage Aqualift F XL Mono/ · PDF fileANLEITUNG FÜR EINBAU, BEDIENUNG UND WARTUNG KESSEL-Hebeanlage Aqualift F XL Mono/Duo für fäkalienhaltiges und fäkalienfreies

15/168V 1.0

MONTAGE

Schaltgerät KESSEL Aqualift F Comfort 400V

Sondeneinstellungen bei Pumpentyp

Netz-Ein-Verzög [s] 5 5 5 5 5 0…60 B

Höhe Stauglocke [mm] 130 130 130 130 130 0…999 A

Einschaltsperre [s] 6 6 6 6 6 0…30 C

Messbereich [mm] 1000 1000 1000 1000 1000 0…3000 B

EIN1-Niveau [mm] 350 350 350 350 350 0…999 A

EIN2-Niveau [mm] 400 400 400 400 400 0…999 A

AUS1-Niveau [mm] 160 160 160 160 160 0…999 A

Alarm-Niveau [mm] 450 450 450 450 450 0…999 A

Ein-Verzögerung [s] 1 1 1 1 1 1…10 B

Nachlaufzeit [Sek.]

- 200l Behälter 3 3 3 2 2 1…10 A

- 300l Behälter 6 6 5 5 3 1…10 A

- 450l Behälter 6 6 6 5 4 1…10 A

Pumpenmodus (nur Duo) Ein Ein Ein Ein Ein Aus/Ein B

Grenzlaufzeit [min] 240 240 240 240 240 40…640 B

Grenzlaufzahl 20 20 20 20 20 5…30 B

min. Strom [A] 1 1 1 1 1 0…5 A

max. Strom [A] 10 4 6,3 10 14 0…5 A

LEP-Offset [mm] 0 0 0 0 0 0…30 B

auto SDS [d] 7 7 7 7 7 0…14 B

1) A = Einstellen, prüfen B = Optional C = Nur durch von KESSEL geschultes Personal verändern.2) Tauchrohr3) Zeit die vergeht, bist die 2te Pumpe anläuft (Duo) Sowie die Zeit die vergeht, bis eine Pumpe erneut starten kann.4) Nur Ausführung Duo5) Zeit der Verzögerung mit der das Abschalten verzögert wird um das Tauchrohr des Niveaugebers zu entlüften.6) Beschreibt die Reihenfolge in der die Pumpen ein- und ausschalten. Es gibt die Möglichkeit zwischen alternierendeund feste Reihenfolge.7) Maximale Laufzeit der Pumpe am Stück. Pumpenart S1 und S3 beachten.8) Maximale Anzahl an Anläufen der Pumpe innerhalb 3 Minuten. Bei Überschreitung gibt es eine Fehlermeldung (Display & akustisch).9) Offset der benötigt wird um den entstehenden Druck, bei einem verwendeten Kompressors zur Lufteinperlung im System, anzugleichen.

SPF1400

SPF1500

SPF3000

SPF4500

SPF5500

Einstellbereich

Bem

erkung

Page 16: Bedienungsanleitung Hebeanlage Aqualift F XL Mono/ · PDF fileANLEITUNG FÜR EINBAU, BEDIENUNG UND WARTUNG KESSEL-Hebeanlage Aqualift F XL Mono/Duo für fäkalienhaltiges und fäkalienfreies

16/168 V 1.0

INBETRIEBNAHME DURCHFÜHREN

5. Inbetriebnahme durchführen

Ein Trockenlauf der Abwasserpumpe(n) ist unbedingt zu vermeiden, sie könnten beschädigt werden. Niemals Pumpen einschalten, wenn der Abwasserbehälter nicht mindestens bis zum Pegelstand Minimum befüllt ist.

5.1. Funktionskontrolle / Inbetriebnahme durchführen.

5.1.1 Schaltstellung EIN

Erfolgt der Zulauf anstelle über den Zulaufanschluss durch eine der Anbohr(ächen, Pegelstand für Schaltstellung EIN kontrollieren und ggf. einstellen.

Sicherstellen, dass sich die Unterkante des Zulaufs maximal 360 mm oberhalb des Bodens des Abwasserbehäl-ters be+ndet. Ist er höher, das ermittelte Maß im Menüpunkt 3.1.12 einstellen.

5.1.2 Nachlaufzeit der Pumpe

Je nach Anlagenkon+guration und Länge / Durchmesser der Druckleitung, kann eine von der Werkseinstellung abweichende Nachlaufzeit benötigt werden.

Funktionskontrolle

Sichtkontrolle durch die Öffnung des Reinigungsdeckels: Sicherstellen, dass sich der Pegelstand im Abwasser-behälter nach dem Abpumpen mindestens. 1 cm <A> unterhalb des Tauchrohrs <32> (Drucksensor) be+ndet. Das Tauchrohr muss bei jedem Abpumpvorgang belüftet werden.

Zur Vermeidung eines Trockenlaufens der Pumpe, Nachlaufzeit jeweils nur um den Faktor 1 erhöhen.

Ggf. die Nachlaufzeit über das Einstellmenü des Schaltgeräts um einen Wert erhöhen und erneut kontrollieren.

Funktionskontrolle der Anlage im Zusammenspiel mit dem Schaltgerät durchführen. Siehe dazu Betriebs- und Wartungsanleitung des Schaltgeräts.

Die Inbetriebnahme muss gemäß EN 12056-4:2000 durchgeführt werden, die eine exakte Überprüfung aller Anlagenkomponenten sowie eine schriftliche Protokollierung aller wesentlichen Daten fordert.

32

A

[13]

Page 17: Bedienungsanleitung Hebeanlage Aqualift F XL Mono/ · PDF fileANLEITUNG FÜR EINBAU, BEDIENUNG UND WARTUNG KESSEL-Hebeanlage Aqualift F XL Mono/Duo für fäkalienhaltiges und fäkalienfreies

17/168V 1.0

TECHNISCHE DATEN

6. Technische Daten

6.1. Allgemein

Gewicht der Anlagen (leer), je nach Ausführung 70 bis 250 kg.

6.2. Pumpen

Pumpe SPF... 1400 1500 3000 4500 5500

Gewicht [kg] 23 24 24 26 38

Leistung P1 1,6 kW 1,4 kW 3,2 kW 4,5 kW 5,7 kW

Leistung P2 1,1 kW 1,1 kW 2,7 kW 3,7 kW 4,7 kW

Drehzahl [U/min] 1370 1415 2845 2845 2850

Betriebsspannung [V] 230V; 50 Hz 400V; 50 Hz 400V; 50 Hz 400V; 50 Hz 400V; 50 Hz

Nennstrom [A] 7,3 2,7 5,4 7,7 9,1

Förderleistung max. [m³/h] 38 40 47 56 60

Förderhöhe max. [m] 7 8 16 20 28

Förderguttemperatur max. [°C] 40

Schutzart IP68

Schutzklasse I

Motorschutz extern

Steckertyp Direktanschluss

Anschlusskabel 5 m; 7 x 1,5 mm²

erforderliche Absicherung [A] Schaltgerät

Betriebsart S3/S1 S3

6.3. Förderstrom

Pumpe

SPF..

Förderstrom Q [m³/h] bei Förderhöhe H [m]

2 4 6 8 10 12 14 16 18 20 22 24 26 28 H [m]

1400 * 36 26,1 12,5 Q [m³/h]

1500 * 37,5 28,2 15,8 Q [m³/h]

3000 * 46 40,1 34,4 28,3 22 15,6 8,8 1,8 Q [m³/h]

4500 * 53,4 48,4 42,9 37,5 30 22,5 13,1 Q [m³/h]

5500 ** 60 55 52,5 47,5 43,2 37,5 33,1 27,5 20 12,5 2,5 Q [m³/h]

* S3/S1 ** S3

5

10

15

20

25

20 40 60

SPF 5500

SPF 4500

SPF 3000

SPF 1500

SPF 1400

[Qm3/h]

[m]

[14]

Page 18: Bedienungsanleitung Hebeanlage Aqualift F XL Mono/ · PDF fileANLEITUNG FÜR EINBAU, BEDIENUNG UND WARTUNG KESSEL-Hebeanlage Aqualift F XL Mono/Duo für fäkalienhaltiges und fäkalienfreies

18/168 V 1.0

TECHNISCHE DATEN

6.4. Anzugsmomente Schraubverbindungen

Pumpe an Pumpen#ansch 7 Nm

Niveaufühler und Revisionsdeckel 5 Nm

Rück#ussverhinderer (Kunststoff) 7 Nm

6.5. Nutzvolumina

Abhängigkeit des Nutzvolumens in ca. Liter zur Einlaufposition.

Nutzvolumen ca. Liter bei Einlaufposition [mm]

Typ Behältervolumen 170[mm] 265[mm] 365[mm] Stutzen

F XL 200 200 Liter 37 85 112 120

F XL 300 300 Liter 50 119 159 175

F XL 450 450 Liter 63 156 216 250

Minimalstes Einschaltniveau

Die Mindesthöhe für die Einlaufposition <B> entspricht

<A>* + 5cm. Weiter unten darf zum Schutz vor einem

Trockenlaufen der Pumpe(n) nicht gebohrt werden.

* <A> = Abstand vom Behälterboden bis Laufrad der Pumpe.

170 265

50

mm

A

B

[15]

[16]

Page 19: Bedienungsanleitung Hebeanlage Aqualift F XL Mono/ · PDF fileANLEITUNG FÜR EINBAU, BEDIENUNG UND WARTUNG KESSEL-Hebeanlage Aqualift F XL Mono/Duo für fäkalienhaltiges und fäkalienfreies

19/168V 1.0

TECHNISCHE DATEN

6.6. Abmessungen

Behältervolumen Breite <B>

[mm]

Länge <L>

[mm]

Höhe <H> [mm]

Anlagenhöhe / Anschluss Druckleitung

L1 L2 H1 H2 H3

200 Liter 760 976 1109 770 / 620 807 / 610 1027 / 978

300 Liter 1260 760 889 770 / 620 806 / 609 1042 / 994

450 Liter 1260 960 1089 770 / 620 806 / 609 1027 / 978

L1 Ohne und mit Absperrschieber Kunststoff

L2 Mit Absperrschieber Grauguss

H1 Ohne Absperrschieber, Druckleitung senkrecht

H2 Mit Absperrschieber Kunststoff, Druckleitung waagerecht

H3 Mit Absperrschieber Grauguss, Druckleitung senkrecht

B

L2

H2

H2

B

L1

H3H3

B

L2

H1

H1

B

L1

[17]

Page 20: Bedienungsanleitung Hebeanlage Aqualift F XL Mono/ · PDF fileANLEITUNG FÜR EINBAU, BEDIENUNG UND WARTUNG KESSEL-Hebeanlage Aqualift F XL Mono/Duo für fäkalienhaltiges und fäkalienfreies

20/168 V 1.0

WARTUNG

7. Wartung

7.1. Sicherheitshinweise für die Wartung

- Vor dem Öffnen des Abwasserbehälters für ausreichende Belüftung des Raumes sorgen. Zündquellen fern hal-ten und nicht rauchen.

- Sicherstellen, dass die Pumpe(n) Umgebungstemperatur angenommen haben.

- Zu- und Ablau(eitungen müssen vor einer Arbeitsaufnahme entleert und drucklos sein.

- Pegelstand im Abwasserbehälter muss sich unterhalb der Befestigungsebene (Pumpen(ansch) der Abwasser-pumpen be*nden (Abb. [21]).

- Aggressive Reinigungsmittel können Dichtungen beschädigen. Reinigungsarbeiten mit warmem Wasser und Bürste durchführen.

Der Pumpen(ansch <33> darf nicht demontiert werden.

7.2. Wartungstätigkeiten, Intervalle

Wartung von Hebeanlagen (DIN 12056-4)

Die Anlage muss regelmäßig durch einen hierfür Fachkundigen gewartet werden. Die Zeitabstände dürfen nicht größer sein als:

- 1/4 Jahr bei Anlagen in gewerblichen Betrieben

- 1/2 Jahr bei Anlagen in Mehrfamilienhäusern

- 1 Jahr bei Anlagen in Einfamilienhäusern

Pro Wartung ist ein Wartungsprotokoll mit Angabe aller durchgeführten Arbeiten und der wesentlichen Daten zu erstellen.

Soweit Mängel festgestellt werden, die nicht behoben werden können, sind diese dem Anlagenbetreiber von dem die Wartung durchführenden Fachkundigen sofort schriftlich gegen Quittung zu melden.

7.3. Wartungstätigkeiten

7.3.1 Visuelle Kontrolle

Alle Anlagenkomponenten auf Vollständigkeit, festen Sitz, Unversehrtheit sowie Dichtigkeit überprüfen.

7.3.2 Absperrschieber überprüfen

Der (die) Absperrschieber müssen sich einwandfrei und leichtgängig bedienen lassen.

33

[18]

Page 21: Bedienungsanleitung Hebeanlage Aqualift F XL Mono/ · PDF fileANLEITUNG FÜR EINBAU, BEDIENUNG UND WARTUNG KESSEL-Hebeanlage Aqualift F XL Mono/Duo für fäkalienhaltiges und fäkalienfreies

21/168V 1.0

WARTUNG

7.3.3 Anlage für Wartung vorbereiten, entleeren

- Wasser einfüllen, bis Pumpe 1 anläuft. Wasserzufuhr abstellen, die Pumpe läuft, bis Pegelstand „Minimum“

erreicht ist.

oder

Achtung: Gefahr von Materialschäden! Pumpe darf nicht trockenlaufen.

- Pumpe über das Schaltgerät (Handsteuerung) ansteuern, bis Abwasserbehälter entleert ist.

Druckleitung entleeren, dazu Anlüftvorrichtung (wie nachstehend beschrieben, alle vorhandenen Rück+ussver-

hinderer) in Position OFFEN bringen, das Wasser läuft aus der Druckleitung in den Abwasserbehälter.

Armatur aus Kunststoff

Anlüftvorrichtung OFFEN:

Bedienhebel in Position <23>.

Anlüftvorrichtung ZU:

Bedienhebel in Position <24>.

Armatur aus Grauguss

Anlüftvorrichtung OFFEN:

Stellschraube in Position <23>.

Anlüftvorrichtung ZU:

Stellschraube in Position <24>.

[19]

[20]

23

23

A.

B.

A.

B.

24

24

Page 22: Bedienungsanleitung Hebeanlage Aqualift F XL Mono/ · PDF fileANLEITUNG FÜR EINBAU, BEDIENUNG UND WARTUNG KESSEL-Hebeanlage Aqualift F XL Mono/Duo für fäkalienhaltiges und fäkalienfreies

22/168 V 1.0

WARTUNG

Sicherstellen, dass sich der Pegelstand <A> im

Abwasserbehälter unterhalb des Pumpen'ansches <33>

be(ndet. Ggf. Abwasserbehälter leerpumpen.

Anschluss Handpumpe siehe 2.5.

7.3.4 Rückflussverhinderer überprüfen

Armatur aus Kunststoff

Sicherstellen, dass Rückschlagklappe <16> frei von

Beschädigungen ist. Die Dichtung muss in einwandfreiem

Zustand sein.

Sicherstellen, dass sich die Anlüftvorrichtung in

Position ZU be(ndet siehe [19].

* Je nach Anlagenausführung ein (Mono) oder zwei (Duo)

Rück'ussverhinderer.

Armatur aus Grauguss

An beiden* Rück'ussverhinderern:

Zugangsklappe <27> demontieren und Rückschlagklappe

<16> entnehmen.

Rückschlagklappe und Innenraum des Rück'ussverhinderers

reinigen.

Sicherstellen, dass Rückschlagklappe frei von Beschädigungen

ist. Die Dichtung muss in einwandfreiem Zustand sein.

Rückschlagklappe wieder einsetzen. Dabei sicherstellen,

dass sich die Abschrägung <26> in abgebildeter Position be(ndet.

Zugangsklappe wieder montieren.

Sicherstellen, dass sich die Anlüftvorrichtung in Position

ZU be(ndet siehe [20].

* Je nach Anlagenausführung ein (Mono) oder zwei

(Duo) Rück'ussverhinderer.

27 16

26

A

33

25

16

[21]

[22]

[23]

Page 23: Bedienungsanleitung Hebeanlage Aqualift F XL Mono/ · PDF fileANLEITUNG FÜR EINBAU, BEDIENUNG UND WARTUNG KESSEL-Hebeanlage Aqualift F XL Mono/Duo für fäkalienhaltiges und fäkalienfreies

23/168V 1.0

WARTUNG

7.3.5 Gehäuse Abwasserpumpe(n) reinigen

Beide Abwasserpumpen reinigen, dazu:

Alle Pumpen sind mit zwei Abdrückmöglichkeiten am

Befestigungs&ansch ausgerüstet.

Pumpe <14> herausheben und reinigen.

Sicherstellen, dass die Pumpe frei von Beschädigungen ist.

Pumpeninnenraum <27> reinigen.

Sicherstellen, dass die Entlüftungsbohrung der Pumpe

durchgängig ist.

Sicherstellen, dass die Pumpendichtung <29> in

einwandfreiem Zustand ist.

Vor dem Einbau der Pumpen emp-ehlt es sich den

Abwasserbehälter zu reinigen (siehe 7.3.6).

Pumpe wieder einbauen. Anzugsmoment der Schrauben: 7 Nm

7.3.6 Abwasserbehälter und Niveaugeber reinigen

Tauchrohr reinigen und sicherstellen, dass sich keine Fremdkörper darin be-nden. Sofern andere Niveaugeber

montiert sind, diese reinigen.

Revisionsdeckel und Tauchrohr wieder montieren. Anzugsmoment maximal 3 Nm

7.3.7 Funktionskontrolle durchführen

Siehe Beschreibung in der Betriebs- und Wartungsanleitung des Schaltgeräts.

7.4. Fehlersuche

Die Fehlersuche ist in der Betriebs- und Wartungsanleitung des Schaltgeräts beschrieben.

27

29

14

[24]

Page 24: Bedienungsanleitung Hebeanlage Aqualift F XL Mono/ · PDF fileANLEITUNG FÜR EINBAU, BEDIENUNG UND WARTUNG KESSEL-Hebeanlage Aqualift F XL Mono/Duo für fäkalienhaltiges und fäkalienfreies

24/168 V 1.0

ERSATZTEILE

8. Ersatzteile

8.1. Armaturen aus Kunststoff

Pos. Bezeichnung Art.Nr. Pos. Bezeichnung Art.Nr.

1a 230 V Mono Comfort 28731 4 Flanschdichtung für SPF 1400-4500 206-175

1b 230 V Duo Comfort 28746 5 Schrauben (14 St.) 206-090

1c 400 V Mono für SPF 1500 28755 6 Pumpen(ansch für SPF 1400-3000 206-161

1d 400 V Mono für SPF 3000 28756 7 Dichtung Pumpen(ansch 206-042

1e 400 V Duo für SPF 1500 28757 8 Tauchrohr mit 5 m Schlauch 28050

1f 400 V Duo für SPF 3000 28758 9 Dichtung für Reinigungsöffnung 049-013

2 Batterie 197-081 10 Befestigungswinkel mit Schrauben (2 St.) 206-054

3 Motor 11 Reinigungsdeckel 206-018

3a 230 V für SPF 1400 S3 28029 12 Austauschset Klappengehäuse DN 100 28677

3b 230 V für SPF 1400 S1 28066 13 Rollring, Rückstauklappe und Klappenhalter 206-232

3c 400 V für SPF 1500 S3 28028 14 Klappengehäuse Doppelanlage 240-056

3d 400 V für SPF 1500 S1 28065 15 Druckschlauch mit 2 Schlauchschellen, DN 100 28663

3e 400 V für SPF 3000 S3 28027 16 Optionaler Alarmschwimmer 28014

1c

2

4

5

6

7

8

10

11

7

6

5

12

13

14

15

9

1e

1d

1f

1b

1a

3c

3e

3d

3b

3a

3c

3e

3d

3b

3a

4

16

[25]

Page 25: Bedienungsanleitung Hebeanlage Aqualift F XL Mono/ · PDF fileANLEITUNG FÜR EINBAU, BEDIENUNG UND WARTUNG KESSEL-Hebeanlage Aqualift F XL Mono/Duo für fäkalienhaltiges und fäkalienfreies

25/168V 1.0

ERSATZTEILE

8.2. Armaturen aus Grauguss

Pos. Bezeichnung Art.Nr. Pos. Bezeichnung Art.Nr.

1 Schaltgerät 28731 5 Schrauben (14 St.) 206-090

1a 230 V Mono Comfort 28746 6 Pumpen(ansch

1b 230 V Duo Comfort 28755 6a für SPF 1400-4500 206-161

1c 400 V Mono für SPF 1500 28756 6b für SPF 5500 auf Anfrage

1d 400 V Mono für SPF 3000 28781 7 Dichtung Pumpen(ansch 206-042

1e 400 V Mono für SPF 4500 /5500 28757 8 Tauchrohr mit 5 m Schlauch 28050

1f 400 V Duo für SPF 1500 28758 9 Dichtung für Reinigungsöffnung 049-013

1g 400 V Duo für SPF 3000 28783 10 Befestigungswinkel mit Schrauben (2 St.) 206-054

1h 400 V Duo für SPF 4500 / 5500 197-081 11 Reinigungsdeckel 206-018

2 Batterie 12 Haltestück

3 Motor 12a für 200 l Behälter auf Anfrage

3a 230 V für SPF 1400 S3 28029 12b für 300/450 l Behälter auf Anfrage

3b 230 V für SPF 1400 S1 28066 13 O-Ring 049-005

3c 400 V für SPF 1500 S3 28028 14 Trägerplatte

3d 400 V für SPF 1500 S1 28065 14a für 200 l Behälter auf Anfrage

3e 400 V für SPF 3000 S3 28027 14b für 300/450 l Behälter auf Anfrage

3f 400 V für SPF 3000 S1 28064 15 Flachdichtung DN 80 28043

3g 400 V für SPF 4500 S3 28026 16 Rückstauklappe 28074

3h 400 V für SPF 4500 S1 28063 17 Rück(ussverhinderer 28021

3i 400 V für SPF 5500 S3 28025 18 Hosenrohr 28042

4 Flanschdichtung 19 Absperrschieber 28041

4a für SPF 1400-4500 206-175 20 Optionaler Alarmschwimmer 28014

4b für SPF 5500 421-015

[26]

2

10

11

12a

14a

13

17

16

18

15

19

1c

1e1d

1f

1b1a

1g1h

3c

3e3d

3f

3b3a

3g

3i3h

5

6a6b

7

8

9

4a4b

7

6a6b

5

3c

3e3d

3f

3b3a

3g

3i3h

4a4a

14b

15

15

12b

20

Page 26: Bedienungsanleitung Hebeanlage Aqualift F XL Mono/ · PDF fileANLEITUNG FÜR EINBAU, BEDIENUNG UND WARTUNG KESSEL-Hebeanlage Aqualift F XL Mono/Duo für fäkalienhaltiges und fäkalienfreies

26/168 V 1.0

DOP

9. DOP

Page 27: Bedienungsanleitung Hebeanlage Aqualift F XL Mono/ · PDF fileANLEITUNG FÜR EINBAU, BEDIENUNG UND WARTUNG KESSEL-Hebeanlage Aqualift F XL Mono/Duo für fäkalienhaltiges und fäkalienfreies

27/168V 1.0

DOP

Page 28: Bedienungsanleitung Hebeanlage Aqualift F XL Mono/ · PDF fileANLEITUNG FÜR EINBAU, BEDIENUNG UND WARTUNG KESSEL-Hebeanlage Aqualift F XL Mono/Duo für fäkalienhaltiges und fäkalienfreies

Führend in Entwässerung

Privater Wohnungsbauohne Kanalanbindung

1 2 3 4 5

Öffentlicher Bauz.B. Freizeitanlagen

6 4

Privater WohnungsbauEin- und Mehrfamilienhaus

Gewerblicher Bauz.B. Tankstellen

Gewerblicher Bauz.B. Hotel

Öffentlicher Bauz.B. Krankenhaus

4 5

Gewerblicher Bauz.B. Industriebau

1 Rückstauverschlüsse 2 Rückstauhebeanlagen 3 Hebeanlagen

4 Abläufe / Rinnen 5 Abscheider 6 Kleinkläranlagen

1 2 3 4 5

1 2 3 4 5

1 2 3 4

2 3 5


Related Documents