Top Banner

Click here to load reader

Vergleichstest Audi A5 Cabrio, BMW Vierer Cabrio · PDF fileVergleichstest Audi A5 Cabrio, BMW Vierer Cabrio Wie klappt’s denn so? ... bei 80 km/h bei 100 km/h bei 130 km/h bei 160

Sep 18, 2018

ReportDownload

Documents

dangphuc

  • Vergleichstest Audi A5 Cabrio, BMW Vierer Cabrio

    Wie klappts denn so? BMWs Mittelklasse-Cabrio heit nun Vierer, will mit Beladeaufzug frs Metallverdeck und mehr Platz bei voller Dynamik an die Spitze. Warum fhrt der Audi da noch so entspannt vorweg?

    70 9/2014

    In den 30 Sekunden, die das Verdeck braucht, um sich in den Kofferraum zu verrumen, bleibt Zeit, ein wenig ber das neue BMW 420d Cabrio nachzudenken. Und whrend sich Scharniere spreizen, Dachteile bereinanderschieben und Druck-zylinder pressen, kommt einem ein Zitat von Woody Allen in den Sinn. Demnach sei die Ehe ein Versuch, Probleme gemeinsam zu lsen, die man alleine nicht htte. ber-tragen auf den Vierer kommen wir zur Fest-stellung, dass es den Technikern in Mn-

    chen gelungen ist, bei dem Metallverdeck all die Probleme perfekt zu lsen, die es bei einem Stoffdach gar nicht gegeben htte.

    Das feste Dach war aber der Fixpunkt der Entwicklung, schon deshalb, weil das drei-teilige, von Webasto zugelieferte Verdeck komplett vom Dreier Cabrio bernommen wurde. Vor allem die US-Kundschaft moch-te das Metalldach, rgerte sich aber, dass es zusammengeklappt den Zugang zum Kof-ferraum versperrt. Also ersannen die Ent-wickler einen Dachlift, der das Verdeck

    samt Heckklappe 20 Zentimeter anhebt. Das erleichtert das Beladen, schadet aber der Grazie des Cabrios schon deshalb, weil man dabei die ganze Mechanik und Elektrik sieht. Nur wer frher gern mit Fischertech-nik spielte, wird begeistert sein.

    Der A5 klappt einfach am bestenDer serienmige Dachlift funktioniert natrlich perfekt wie die gesamte Verdeck-mimik. Doch insgesamt wiegt das Vierer Cabrio nun 230 Kilo mehr als das Coup.

  • Zwischen Audi A5 Cabrio und Coup liegen dagegen nur 145 Kilo. berhaupt gibt es auer der immer gern beschworenen Ge-fahr der Verdeckschlitzer beim Softtop des Audi keinen Nachteil. Es faltet sich natr-lich enger zusammen als ein Blechdach, kostet nur 60 statt 150 Liter Ladevolumen. Trgt der A5 das optionale Akustikverdeck (295 Euro Aufpreis), ist er nicht mal lauter als der Vierer. Es klingt nur anders: im BMW blechern, dazu verhaspelt sich der Wind vernehmlicher an den Dachkanten, im Audi

    dringen Gerusche anderer Fahrzeuge deut-licher nach innen, Abrollgerusche und das Dieselnageln von Lastern etwa.

    Jetzt aber die Dcher auf dauert beim Audi zwar mit 25 Sekunden kaum krzer als beim BMW, funktioniert aber bis Tempo 50 statt nur bis 18 km/h. Dass beide Herstel-ler schon viele Sommer lang Mittelklasse-Cabrios anbieten Audi seit 1991, BMW seit 1985 zeigt sich in Details wie dem Zent-ralfensterheber fr alle Scheiben oder den selbst bei hohem Tempo effektiven Wind-

    BMW 420d CABRIO: 184 PS, 0100 km/h in 8,6 s, ab 46 300 Euro

    AUDI A5 CABRIO 2.0 TDI: 177 PS, 0100 km/h in 9,1 s, ab 42 750 Euro

    IM VERGLEICH

    Wie klappts denn so?

    9/2014 71

    68 dB(A)Innengerusch Bei 100 km/h im hchsten Gang sind beide Cabrios exakt gleich leise. Auch bei anderen Geschwindigkeiten hat der BMW kaum Vorteile

    1 ams-Messwerte auf Seite 72

  • 72 9/2014

    schotts. Sie lassen sich leicht aufbauen sowie hinter den Rcksitz (BMW) oder unter den Ladeboden (Audi) rumen, wenn mal alle vier Sitze gebraucht werden.

    BMW: harte Schale, harter KernBeide bieten vier Erwachsenen ausrei-chend Platz, ohne dabei die Fondbesatzung zu verwhnen. Im Audi mangelt es auf der bequemen Rckbank an Innenbreite, da-gegen reisen Passagiere im BMW-Fond in steillehnigen und hart gepolsterten Sitz-nischen. Fahrer und Beifahrer beherber-gen beide ungleich komfortabler, integrie-ren sie auf gut ausgeformten Sitzen tief ins Auto. Bei den serienmig elektrisch verstellbaren Integralsitzen des BMW strt allerdings die niedrige Kopfsttze und wie trdelig die Sitze nach vorn fahren, wenn jemand in den Fond steigen will.

    Dagegen berzeugt der Vierer nicht nur mit der gewohnt hervorragenden Bedie-nung, sondern auch mit hoher Verwin-dungsfestigkeit. Bei Material- und Verar-beitungsgte bleibt er jedoch hinter dem makellos zusammengebauten Audi zu-rck. Dass der dennoch Abzge beim Qua-littseindruck bekommt, liegt an seiner geringen Karosseriesteifigkeit auf sehr schlechten Straen verwindet sich der A5 sprbarer als der felsenfeste Vierer.

    Hrte zeigt der allerdings auch bei der Fahrwerksabstimmung, er spricht trotz Adaptivdmpfern ruppiger auf kurze Un-ebenheiten an, rumpelt beladen grber ber Wellen und rollt mit optionalen 18-Zoll-Rdern herber ab als der Audi mit seinem Standardfahrwerk. Fahrdynamisch verschafft die straffe Grundstimmung dem Vierer nur auf der Messstrecke Vorteile, wo er dem A5 bei Slalom und Ausweichtest um die Auenspiegel fhrt. Dabei drngt er munter mit dem Heck was das ESP zuverlssig wieder einrenkt wohingegen der Audi frh ins Untersteuern schiebt.

    Drauen auf der Landstrae bleibt vom Hinterradantriebs-Layout des BMW nur ein kleiner Vorteil: Die Lenkung reagiert prziser, liefert noch feinere Rckmeldung als die des Audi. Der kurvt sehr sicher und

    Vergleichstest

    136,1km/hWedeln beladen Im Wedel-test ist der BMW beladen 11,2 km/h schneller als der A52 ams-Messwerte auf dieser Seite

    Fahrzeugtyp Audi A5 Cabrio

    2.0 TDI

    BMW 420d

    Cabrio Motorbauart/Zyl.-Zahl Reihe / 4 Reihe / 4 Hubraum cm3 1968 1995 Leistung kW (PS) bei 1/min

    130 ( 177 ) 4200

    135 ( 184 ) 4000

    max. Drehm. Nm bei 1/min 380 bei 1750 380 bei 1750 Schadstoffeinstufung Euro 5 Euro 6 CO2-Aussto g/km 127 127 Leergewicht/Zul. kg 1715 / 440 1788 / 372 Lnge Breite1) mm Hhe

    4626 1854 (2020) 1383

    4638 1825 (2017) 1384

    Radstand mm 2751 2810 Wendekreis l./r. m 11,7 / 11,4 11,4 / 11,5 Gepckraum2) l/VDA 320 /380 220/ 370 Anhngelast/gebr. kg 750 / 1600 745 / 1600 Tankinhalt l 63 57 Innenbreite v./h. mm 1500 / 1275 1495 / 1330 Innenhhe v./h. mm 1000 / 910 995 / 900 Normsitzraum mm 635 635 Testwagenbereifungvornhinten

    225/50 R 17 Y 225/50 R 17 Y

    DunlopSP Sport 01

    225/45 R 18 Y 255/40 R 18 Y Bridgestone

    Potenza S001 Kraftbertragung Vorderradantr.

    Sechsgang-getriebe

    Hinterradantr. Achtgang-automatik

    Beschleunigung s 0 40 km/h 0 80 km/h 0 100 km/h 0 120 km/h 0 130 km/h 0 140 km/h 0 160 km/h 0 180 km/h 0 400 m

    2,3 6,3 9,1 12,7 15,2 17,6 23,8 33,7 16,6

    2,1 5,8 8,6 12,2 14,4 16,7 22,8 30,6 16,2

    Hchstgeschw. km/h 222 228 Bremsweg m aus 100 km/h kalt leer aus 100 km/h kalt bel. aus 100 km/h warm bel. aus 170 km/h kalt leer aus 100 km/h nass/-split3)

    36,1 35,7 36,1 104 -/-

    36,4 36,4 36,7 105 -/-

    Testverbrauch l/100 km min. (ams-Verbrauchsrunde) maximal Reichweite km

    7,4 5,2 9,2 851

    7,1 5,0 8,9 802

    NEFZ-Verbrauch l/100 km Stadt ber Land gesamt

    Diesel 5,8 4,4 4,9

    Diesel 5,7 4,3 4,8

    Innengerusch dB(A) bei 80 km/h bei 100 km/h bei 130 km/h bei 160 km/h bei 180 km/h

    66 68 71 74 76

    66 68 72 73 77

    Fahrversuche leer/bel. km/hSlalom 18 mams-Wedelgasseams-Ausweichgasse Einfahrgeschwindigkeit Ausfahrgeschwindigkeit

    61,2 / 60,6 128,6 / 124,9

    71 47

    62,1 / 61,5 136,6 / 136,1

    72 39

    Festkosten Euro Steuer Haftpfl icht Teilkasko4) Vollkasko5)

    252 , 299, 194, 593,

    254 , 341, 283, 693,

    Unterhaltskosten im Monat6) bei 15 000 km/Jahr Euro bei 30 000 km/Jahr Euro

    214, 366 ,

    228, 385,

    Grundpreis Euro 43 245 ,7) 5 0 600 ,8) Abstandsregeltempomat 1290, 1100, Kopfraumheizung 460, 400, Bi-Xenon-Scheinwerfer 1060, 1) ohne (mit Spiegel); 2) offen/geschlossen; 3) witterungsbedingt nicht mglich; 4) ohne SB; 5) mit 150 Euro SB; 6) ohne Wertverlust; 7) inkl. Akkustik-Verdeck, Drive Select; 8) inkl. adaptives Fahrwerk, 18-Rder; = Serie; = nicht lieferbar

    DATEN UND -MESSWERTE

    1

    136,6 / 136,1 136,6 / 136,1 136,6 / 136,1 2

    Das Windschott residiert hinter der klappbaren Rcksitzlehne

    Der Diesel ist nicht auf dem hohen Niveau der Automatik

    Ganz der Dreier, der Vierer. Nicht

    so edle Material-auswahl wie im A5

    Audi: Dach klappt bis 50

    km/h, beim BMW bis 18

    Die neuen Sitze pusten nun Warm-luft in den Nacken, fi xe Kopfsttze

    BMW Vierer: Nun klappt der Alltag noch besser

    Eine Werbung der Mazda Motors (Deutschland) GmbH.Auch ber www.mazda.de

    Happy Roadstern. Der Mazda MX-5 SENDO jetzt mit 0%-Finanzierung.*

    MAZDA. LEIDENSCHAFTLICH ANDERS.

    * Mazda Finance ein Service-Center der Santander Consumer Bank AG, Santander-Platz 1, 41061 Mnchen-gladbach. Widerrufsrecht gem 495 BGB. Mazda VarioOption Finanzierung, ein Finanzierungsbeispiel fr den

    Mazda MX-5 Roadster Sendo 1.8 l MZR, 93 kW (126 PS) bei 21.215 Barzahlungspreis (UPE des Herstellers abzg-lich eines bei teilnehmenden Mazda Vertragshndlern gewhrten Kundenrabatts in Hhe von 2.775,00), 4.065,00

    Anzahlung, 0,00 % effektivem Jahreszins, 149,00 monatlicher Rate (erste Rate 148,23), 10.147,77 kalkulierter Schlussrate, 48 Monaten Laufzeit, 40.000 km Gesamtlaufl eistung, 0,00 % gebundenem Sollzins, 17.150,00 Nettodarlehensbetrag,

    17.150,00 Gesamtbetrag, 0,00 Bearbeitungsgebhr. Alle Preise (brutto) jeweils zzgl. berfhrungs- und Zulassungskosten. Ange-bot gltig fr Privatkunden bei Kaufvertragsabschluss bis 30.06.2014 (nicht mit anderen Nachlssen/Aktionen kombinierbar).

    Kraftstoffverbrauch (innerorts / auerorts / kombiniert): 9,8 / 5,6 / 7,1 l/100 km; CO2Emissionen (kombiniert): 167 g/km.

  • 74 9/2014

    Fr 400 Euro fchelt auch der Audi warme Luft in den Nacken

    Mit 1,5 bar Ladedruck pustet der Turbo dem Diesel Kraft ein

    Seit fnf

Welcome message from author
This document is posted to help you gain knowledge. Please leave a comment to let me know what you think about it! Share it to your friends and learn new things together.