Top Banner
Rettungsdienst und Krankentransport Leipzig und Umland gGmbH Schulstr. 15, 04442 Zwenkau 16. Leipzig - Probstheidaer Notfalltag © www.traumatraining.de Traumatraining - was ist das? - wozu soll es gut sein? Oliver Below Rettungsdienst Zwenkau
37

Traumatraining -was ist das? -wozu soll es gut sein? · Rettungsdienst und Krankentransport Leipzig und Umland gGmbH Schulstr. 15, 04442 Zwenkau © 1980 ATLS®-Konzept durch American

Sep 06, 2019

Download

Documents

dariahiddleston
Welcome message from author
This document is posted to help you gain knowledge. Please leave a comment to let me know what you think about it! Share it to your friends and learn new things together.
Transcript
Page 1: Traumatraining -was ist das? -wozu soll es gut sein? · Rettungsdienst und Krankentransport Leipzig und Umland gGmbH Schulstr. 15, 04442 Zwenkau © 1980 ATLS®-Konzept durch American

Rettungsdienst und KrankentransportLeipzig und Umland gGmbHSchulstr. 15, 04442 Zwenkau

16. Leipzig - Probstheidaer Notfalltag

© www.traumatraining.de

Traumatraining- was ist das? - wozu soll es gut sein?

Oliver Below Rettungsdienst Zwenkau

Page 2: Traumatraining -was ist das? -wozu soll es gut sein? · Rettungsdienst und Krankentransport Leipzig und Umland gGmbH Schulstr. 15, 04442 Zwenkau © 1980 ATLS®-Konzept durch American

Rettungsdienst und KrankentransportLeipzig und Umland gGmbHSchulstr. 15, 04442 Zwenkau

© www.traumatraining.de

• Entstehung des prähospitalenTraumatraining

• Inhalte

• goldene Regeln der Traumaversorgung

• Ziele eines Traumatrainings

Page 3: Traumatraining -was ist das? -wozu soll es gut sein? · Rettungsdienst und Krankentransport Leipzig und Umland gGmbH Schulstr. 15, 04442 Zwenkau © 1980 ATLS®-Konzept durch American

Rettungsdienst und KrankentransportLeipzig und Umland gGmbHSchulstr. 15, 04442 Zwenkau

© www.traumatraining.de

1980ATLS® -Konzept durchAmerican College of Surgeons (ACS)- klinische Versorgung von Traumapatienten

1981 PHTLS® -Konzept durchNational Association of Emergency MedicalTechnicians (NAEMT) und Committee on Trauma (CoT)- präklinische Versorgung von Traumapatienten

Page 4: Traumatraining -was ist das? -wozu soll es gut sein? · Rettungsdienst und Krankentransport Leipzig und Umland gGmbH Schulstr. 15, 04442 Zwenkau © 1980 ATLS®-Konzept durch American

Rettungsdienst und KrankentransportLeipzig und Umland gGmbHSchulstr. 15, 04442 Zwenkau

© www.traumatraining.de

2003ATLS® durch die Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie (DGU)

2007PHTLS® durch DBRD (unter Einbeziehung der DGU und DGAI)

Page 5: Traumatraining -was ist das? -wozu soll es gut sein? · Rettungsdienst und Krankentransport Leipzig und Umland gGmbH Schulstr. 15, 04442 Zwenkau © 1980 ATLS®-Konzept durch American

Rettungsdienst und KrankentransportLeipzig und Umland gGmbHSchulstr. 15, 04442 Zwenkau

© www.traumatraining.de

Deutschland 1980-2007 ?

- Traumata häufigste Todesursache vor dem 43. Lebensjahr

- Eintreffzeit des Patienten vom Ereignis bis zum Krankenhaus 72 min!

- teilweise mangelhaftes Ablaufmanagement- keine standardisierte Ausbildung von Assistenzpersonal in der Traumaversorgung

- Notärzte unterschiedlicher Disziplinen mit unterschiedlichen Wissensstand

Zeitverluste bis zur Definitivversorgung mit erheblichem Anstieg der Mortalität

Page 6: Traumatraining -was ist das? -wozu soll es gut sein? · Rettungsdienst und Krankentransport Leipzig und Umland gGmbH Schulstr. 15, 04442 Zwenkau © 1980 ATLS®-Konzept durch American

Rettungsdienst und KrankentransportLeipzig und Umland gGmbHSchulstr. 15, 04442 Zwenkau

© www.traumatraining.de

- was hat sich bisher getan?

- Advanced Trauma Life Support (ATLS®) - seit 2003- Prehospital Trauma Life Support (PHTLS® seit 2007- International Trauma Life Support (ITLS ®) seit 2006- ©Traumatraining - seit 2008 - u.a.

Ziel: flächendeckenden Etablierung von Konzepten zur klinischen und präklinischen Traumaversorgung

Page 7: Traumatraining -was ist das? -wozu soll es gut sein? · Rettungsdienst und Krankentransport Leipzig und Umland gGmbH Schulstr. 15, 04442 Zwenkau © 1980 ATLS®-Konzept durch American

Rettungsdienst und KrankentransportLeipzig und Umland gGmbHSchulstr. 15, 04442 Zwenkau

© www.traumatraining.de

Zielgruppe?

- vom First Responder bis zum Notarzt

Keine Einzelmaßnahmen, sondern System zuroptimalen Versorgung von Traumapatientenim Rahmen ihrer Kompetenzen.

Page 8: Traumatraining -was ist das? -wozu soll es gut sein? · Rettungsdienst und Krankentransport Leipzig und Umland gGmbH Schulstr. 15, 04442 Zwenkau © 1980 ATLS®-Konzept durch American

Rettungsdienst und KrankentransportLeipzig und Umland gGmbHSchulstr. 15, 04442 Zwenkau

© www.traumatraining.de

Vorteile eines Traumatrainings

- Handlungsrelevante Informationen(...schnelles Erkennen aller bedrohlichen Verletzungen)

- time…to know what to do(..jeder weiß was der andere macht)

- treat first what kills first(..behandle zuerst, was zuerst tötet!)

Page 9: Traumatraining -was ist das? -wozu soll es gut sein? · Rettungsdienst und Krankentransport Leipzig und Umland gGmbH Schulstr. 15, 04442 Zwenkau © 1980 ATLS®-Konzept durch American

Rettungsdienst und KrankentransportLeipzig und Umland gGmbHSchulstr. 15, 04442 Zwenkau

© www.traumatraining.de

Welche praktischen Fertigkeiten sollen im Algorithmus und Kurskonzept geschult

und geübt werden?

Page 10: Traumatraining -was ist das? -wozu soll es gut sein? · Rettungsdienst und Krankentransport Leipzig und Umland gGmbH Schulstr. 15, 04442 Zwenkau © 1980 ATLS®-Konzept durch American

Rettungsdienst und KrankentransportLeipzig und Umland gGmbHSchulstr. 15, 04442 Zwenkau

© www.traumatraining.de

৹ Assessment (Einschätzung) und Management

৹ Airwaymanagement und Ventilation

৹ Spinale Immobilisation

৹ Rettungstechniken (Rapid Extrication)

৹ Pädiatrische Immobilisation

Page 11: Traumatraining -was ist das? -wozu soll es gut sein? · Rettungsdienst und Krankentransport Leipzig und Umland gGmbH Schulstr. 15, 04442 Zwenkau © 1980 ATLS®-Konzept durch American

Rettungsdienst und KrankentransportLeipzig und Umland gGmbHSchulstr. 15, 04442 Zwenkau

© www.traumatraining.de

J. W. von Goethe

„Wer das erste Knopfloch verfehlt,kommt mit dem Zuknöpfen nicht zu Rande.“

Page 12: Traumatraining -was ist das? -wozu soll es gut sein? · Rettungsdienst und Krankentransport Leipzig und Umland gGmbH Schulstr. 15, 04442 Zwenkau © 1980 ATLS®-Konzept durch American

Rettungsdienst und KrankentransportLeipzig und Umland gGmbHSchulstr. 15, 04442 Zwenkau

© www.traumatraining.de

Beurteilung schnell und nach einer systematischen Abfolge

(kritischer / nicht-kritischer Traumapatient)

lebenserhaltende Schlüsselinterventionen

Beurteilung und Management

Page 13: Traumatraining -was ist das? -wozu soll es gut sein? · Rettungsdienst und Krankentransport Leipzig und Umland gGmbH Schulstr. 15, 04442 Zwenkau © 1980 ATLS®-Konzept durch American

Rettungsdienst und KrankentransportLeipzig und Umland gGmbHSchulstr. 15, 04442 Zwenkau

© www.traumatraining.de

Beurteilung und Management ABCDE

- AAAAirway (Atemwegsmanagement und Schutz der HWS)

---- BBBBreathing (Belüftung und Oxygenierung…)- CCCCirculation (Kreislaufbeurteilung und Blutungskontrolle)

- DDDDisability (Neurologischer Status: GCS und Pupillen…)

---- EEEExposure (Entkleiden, Untersuchen und Schutz vor Umwelteinflüssen)

Page 14: Traumatraining -was ist das? -wozu soll es gut sein? · Rettungsdienst und Krankentransport Leipzig und Umland gGmbH Schulstr. 15, 04442 Zwenkau © 1980 ATLS®-Konzept durch American

Rettungsdienst und KrankentransportLeipzig und Umland gGmbHSchulstr. 15, 04442 Zwenkau

© www.traumatraining.de

Die „goldenen Prinzipien“ der präklinischen Traumaversorgung

Page 15: Traumatraining -was ist das? -wozu soll es gut sein? · Rettungsdienst und Krankentransport Leipzig und Umland gGmbH Schulstr. 15, 04442 Zwenkau © 1980 ATLS®-Konzept durch American

Rettungsdienst und KrankentransportLeipzig und Umland gGmbHSchulstr. 15, 04442 Zwenkau

© www.traumatraining.de

Gewähren Sie die Sicherheit von Personalund Patienten („SSS“)

- Gedanken bei Anfahrt über Maßnahmen- fließender Verkehr- Brände- Schießerei (Täter…?)- Schutzausrüstung z.b. Handschuhe- infektiöses Blut u.a. Körperflüssigkeiten- drohende Gefahren für Patienten

Page 16: Traumatraining -was ist das? -wozu soll es gut sein? · Rettungsdienst und Krankentransport Leipzig und Umland gGmbH Schulstr. 15, 04442 Zwenkau © 1980 ATLS®-Konzept durch American

Rettungsdienst und KrankentransportLeipzig und Umland gGmbHSchulstr. 15, 04442 Zwenkau

© www.traumatraining.de

Beurteilen Sie die Lage, um den Bedarf für weitere Kräfte zu erkennen

- notwendige Ressourcen- RTW- Notärzte- RTH- Mitarbeiter Elektrizitätswerke etc.

Page 17: Traumatraining -was ist das? -wozu soll es gut sein? · Rettungsdienst und Krankentransport Leipzig und Umland gGmbH Schulstr. 15, 04442 Zwenkau © 1980 ATLS®-Konzept durch American

Rettungsdienst und KrankentransportLeipzig und Umland gGmbHSchulstr. 15, 04442 Zwenkau

© www.traumatraining.de

Erkennen Sie die Kinematik, die Verletzungen bewirkt hat

- Deformationen- Bremsspuren- Geschwindigkeiten(Landstrasse, Autobahn)

Page 18: Traumatraining -was ist das? -wozu soll es gut sein? · Rettungsdienst und Krankentransport Leipzig und Umland gGmbH Schulstr. 15, 04442 Zwenkau © 1980 ATLS®-Konzept durch American

Rettungsdienst und KrankentransportLeipzig und Umland gGmbHSchulstr. 15, 04442 Zwenkau

© www.traumatraining.de

PKW – Insasse 80 kg80 kg80 kg80 kg, 50 km/h50 km/h50 km/h50 km/hKE= 80 kg x (13,89m/s)²) : 2 = 7350 7350 7350 7350 J(NmJ(NmJ(NmJ(Nm))))

Verdopplung der Masse: Verdopplung der kinetischen Energie

Verdopplung der Geschwindigkeit: Vervierfachung der kinetischen Energie

KKKKEEEE = mv= mv= mv= mv²²²²2222

PKW – Insasse 160 kg160 kg160 kg160 kg, 50 km/h50 km/h50 km/h50 km/hKE= 160 kg x (13,89m/s)²) : 2 = 15680 15680 15680 15680 J(NmJ(NmJ(NmJ(Nm))))

PKW – Insasse 80 kg80 kg80 kg80 kg, 100 km/h100 km/h100 km/h100 km/hKE= 80 kg x (27,78m/s)²) : 2 = 31360 31360 31360 31360 J(NmJ(NmJ(NmJ(Nm))))

Page 19: Traumatraining -was ist das? -wozu soll es gut sein? · Rettungsdienst und Krankentransport Leipzig und Umland gGmbH Schulstr. 15, 04442 Zwenkau © 1980 ATLS®-Konzept durch American

Rettungsdienst und KrankentransportLeipzig und Umland gGmbHSchulstr. 15, 04442 Zwenkau

© www.traumatraining.de

Page 20: Traumatraining -was ist das? -wozu soll es gut sein? · Rettungsdienst und Krankentransport Leipzig und Umland gGmbH Schulstr. 15, 04442 Zwenkau © 1980 ATLS®-Konzept durch American

Rettungsdienst und KrankentransportLeipzig und Umland gGmbHSchulstr. 15, 04442 Zwenkau

© www.traumatraining.de

Page 21: Traumatraining -was ist das? -wozu soll es gut sein? · Rettungsdienst und Krankentransport Leipzig und Umland gGmbH Schulstr. 15, 04442 Zwenkau © 1980 ATLS®-Konzept durch American

Rettungsdienst und KrankentransportLeipzig und Umland gGmbHSchulstr. 15, 04442 Zwenkau

© www.traumatraining.de

Nutzen Sie den ABCDE Schema (Primary Survey) zum Erkennen von vitaler Bedrohung- zentrale Rolle des Kurskonzepts- Ordnen von Informationen der Sinnesorgane(Sehen, Hören, Riechen, Berühren)

- sofortige Behandlung, wenn lebens-bedrohlicher Zustand vorliegt

- Wiederholung des Primary Survey im Verlaufder Behandlung und des Transportes

Page 22: Traumatraining -was ist das? -wozu soll es gut sein? · Rettungsdienst und Krankentransport Leipzig und Umland gGmbH Schulstr. 15, 04442 Zwenkau © 1980 ATLS®-Konzept durch American

Rettungsdienst und KrankentransportLeipzig und Umland gGmbHSchulstr. 15, 04442 Zwenkau

© www.traumatraining.de

Führen Sie ein adäquates Atemwegs-management unter HWS-Stabilisierung durch

- höchste Priorität bei kritisch Verletzten- essentiellen Maßnahmen müssen sicher von allen beherrscht werden (manuelle Manöver, Absaugung etc.)

- endotracheale Intubation: Goldstandard- alternatives Atemwegsmanagement(Risiko-Nutzen-Abwägung)

Page 23: Traumatraining -was ist das? -wozu soll es gut sein? · Rettungsdienst und Krankentransport Leipzig und Umland gGmbH Schulstr. 15, 04442 Zwenkau © 1980 ATLS®-Konzept durch American

Rettungsdienst und KrankentransportLeipzig und Umland gGmbHSchulstr. 15, 04442 Zwenkau

© www.traumatraining.de

Oxygenierung hat Priorität

- Bradypnoe- Tachypnoe- Atemzugsvolumen- Pulsoxymetrie- endtidaler CO2

Page 24: Traumatraining -was ist das? -wozu soll es gut sein? · Rettungsdienst und Krankentransport Leipzig und Umland gGmbH Schulstr. 15, 04442 Zwenkau © 1980 ATLS®-Konzept durch American

Rettungsdienst und KrankentransportLeipzig und Umland gGmbHSchulstr. 15, 04442 Zwenkau

© www.traumatraining.de

Kontrollieren Sie relevante äußere Blutungen

- jeder Erythrozyt zählt:- Blutungskontrolle hat hohe Bedeutung- Druckverbände, Abbinden, Tourniquet

- jegliche Rettungsversuche werden scheitern,solange eine anhaltende Blutung besteht!

Page 25: Traumatraining -was ist das? -wozu soll es gut sein? · Rettungsdienst und Krankentransport Leipzig und Umland gGmbH Schulstr. 15, 04442 Zwenkau © 1980 ATLS®-Konzept durch American

Rettungsdienst und KrankentransportLeipzig und Umland gGmbHSchulstr. 15, 04442 Zwenkau

© www.traumatraining.de

- Hypothermie hat dramatische Folgen - Hypothermie behindert Blutgerinnung- < 35 Grad begünstigt Koagulopathie- Gewebe- und Muskelrisse bei Frakturengroßer Röhrenknochen!

- bei kritischen Patienten Vollimmobilisationauf Spineboard

Schocktherapie und Kontrolle exogener Faktoren

Page 26: Traumatraining -was ist das? -wozu soll es gut sein? · Rettungsdienst und Krankentransport Leipzig und Umland gGmbH Schulstr. 15, 04442 Zwenkau © 1980 ATLS®-Konzept durch American

Rettungsdienst und KrankentransportLeipzig und Umland gGmbHSchulstr. 15, 04442 Zwenkau

© www.traumatraining.de

Beckengurt und Vollimobilisation wenn indiziert

- Patienten mit Verdacht auf schwere Blutungins Becken bzw. nach intra-/ retroperitoneal

- Patienten im dekompensierten Schock (RRsyst.< 90mmHg)

- Patienten mit schwerster Hypotension(RRsyst.< 60mmHg)

Page 27: Traumatraining -was ist das? -wozu soll es gut sein? · Rettungsdienst und Krankentransport Leipzig und Umland gGmbH Schulstr. 15, 04442 Zwenkau © 1980 ATLS®-Konzept durch American

Rettungsdienst und KrankentransportLeipzig und Umland gGmbHSchulstr. 15, 04442 Zwenkau

© www.traumatraining.de

ideal: Transport von kritischen Patienten insnächste Kh innerhalb von 10 Minuten- die meisten kritischen Patienten sind imhämorrhagischen Schock

- sie benötigen 2 Dinge (präklinisch nicht realisierbar):

+ Verabreichung von Blutkonserven+ Kontrolle der inneren Blutung

- Reduktion der Vor-Ort-Behandlung auf ein effizientes kurzes Optimum!

Page 28: Traumatraining -was ist das? -wozu soll es gut sein? · Rettungsdienst und Krankentransport Leipzig und Umland gGmbH Schulstr. 15, 04442 Zwenkau © 1980 ATLS®-Konzept durch American

Rettungsdienst und KrankentransportLeipzig und Umland gGmbHSchulstr. 15, 04442 Zwenkau

© www.traumatraining.de

Vor allem: Füge keinen weiteren Schaden zu(do not further harm!)

- frage Dich immer: nützt diese Maßnahme dem Patienten? („…gut gemeint…“)

- nicht wichtig: was können wir alles machen- wichtig: was sollten wir alles machen

Page 29: Traumatraining -was ist das? -wozu soll es gut sein? · Rettungsdienst und Krankentransport Leipzig und Umland gGmbH Schulstr. 15, 04442 Zwenkau © 1980 ATLS®-Konzept durch American

Rettungsdienst und KrankentransportLeipzig und Umland gGmbHSchulstr. 15, 04442 Zwenkau

© www.traumatraining.de

Ziel der präklinischen Traumaversorgung:

Bringe den richtigen Patienten zum richtigenZeitpunkt in die richtige Klinik und füge ihmkeinen weiteren Schaden zu.

Page 30: Traumatraining -was ist das? -wozu soll es gut sein? · Rettungsdienst und Krankentransport Leipzig und Umland gGmbH Schulstr. 15, 04442 Zwenkau © 1980 ATLS®-Konzept durch American

Rettungsdienst und KrankentransportLeipzig und Umland gGmbHSchulstr. 15, 04442 Zwenkau

© www.traumatraining.de

Traumatraining- was ist das? - wozu soll es gut sein?

Page 31: Traumatraining -was ist das? -wozu soll es gut sein? · Rettungsdienst und Krankentransport Leipzig und Umland gGmbH Schulstr. 15, 04442 Zwenkau © 1980 ATLS®-Konzept durch American

Rettungsdienst und KrankentransportLeipzig und Umland gGmbHSchulstr. 15, 04442 Zwenkau

© www.traumatraining.de

Traumatraining- was ist das? - wozu soll es gut sein?

Page 32: Traumatraining -was ist das? -wozu soll es gut sein? · Rettungsdienst und Krankentransport Leipzig und Umland gGmbH Schulstr. 15, 04442 Zwenkau © 1980 ATLS®-Konzept durch American

Rettungsdienst und KrankentransportLeipzig und Umland gGmbHSchulstr. 15, 04442 Zwenkau

© www.traumatraining.de

Praxisnahes Training zur Versorgung traumatisierter und polytraumatisierterPatienten für präklinisch tätiges Personal.

Page 33: Traumatraining -was ist das? -wozu soll es gut sein? · Rettungsdienst und Krankentransport Leipzig und Umland gGmbH Schulstr. 15, 04442 Zwenkau © 1980 ATLS®-Konzept durch American

Rettungsdienst und KrankentransportLeipzig und Umland gGmbHSchulstr. 15, 04442 Zwenkau

© www.traumatraining.de

Traumatraining- was ist das? - wozu soll es gut sein?

Page 34: Traumatraining -was ist das? -wozu soll es gut sein? · Rettungsdienst und Krankentransport Leipzig und Umland gGmbH Schulstr. 15, 04442 Zwenkau © 1980 ATLS®-Konzept durch American

Rettungsdienst und KrankentransportLeipzig und Umland gGmbHSchulstr. 15, 04442 Zwenkau

© www.traumatraining.de

Präklinisch schwerverletzte Patienten schnell erkennen und mit international standardisierten Algorithmus alle lebensrettende Maßnahmen in strukturierter Art und Weise durchführen.

Page 35: Traumatraining -was ist das? -wozu soll es gut sein? · Rettungsdienst und Krankentransport Leipzig und Umland gGmbH Schulstr. 15, 04442 Zwenkau © 1980 ATLS®-Konzept durch American

"wenn du etwas 2 Jahre langgemacht hast, betrachte es sorgfältig."

"wenn du etwas 10 Jahre lang gemachthast, mache es anders!"

"wenn du etwas 5 Jahre lang gemachthast, betrachte es misstrauisch."

© www.traumatraining.de

Rettungsdienst und KrankentransportLeipzig und Umland gGmbHSchulstr. 15, 04442 Zwenkau

Page 36: Traumatraining -was ist das? -wozu soll es gut sein? · Rettungsdienst und Krankentransport Leipzig und Umland gGmbH Schulstr. 15, 04442 Zwenkau © 1980 ATLS®-Konzept durch American

Rettungsdienst und KrankentransportLeipzig und Umland gGmbHSchulstr. 15, 04442 Zwenkau

© www.traumatraining.de

- R.Stöhr/ O.Below: ©Script Traumatraining

- DGU- Traumaregister 2007

- PHTLS®: 6. Ausgabe NEAMT

- Bilder: Traumatraining Rettungsdienst 2009, 2010, 2011Traumatraining Notärzte 2009, 2010, 2011

Quellen

Page 37: Traumatraining -was ist das? -wozu soll es gut sein? · Rettungsdienst und Krankentransport Leipzig und Umland gGmbH Schulstr. 15, 04442 Zwenkau © 1980 ATLS®-Konzept durch American

Rettungsdienst und KrankentransportLeipzig und Umland gGmbHSchulstr. 15, 04442 Zwenkau

© www.traumatraining.de

Vielen Dank für die Aufmerksamkeit

Kontakt:

[email protected]

www.rettungsdienst-zwenkau.dewww.traumatraining.de