Top Banner

Click here to load reader

Konzeption Wohngruppen sir JF - sir- sir JF.pdf · PDF fileKonzeption sir JF - Januar 2016 3 Die Wohngruppen sir JF Die Wohngruppen sir JF sind stationäre Hilfeangebote für...

Feb 06, 2018

ReportDownload

Documents

truongnhan

  • Konzeption

    Wohngruppen sir JF

    Ein Angebot im Rahmen einer Vollzeitbetreuung

    fr unbegleitete minderjhrige Flchtlinge gem. SGB VIII 34, 41 und 42

    _______________________________________________________________ dialogisch, beziehungsorientiert

    In einem Dialog begegnen sich Menschen

    Beziehungen entstehen indem Menschen miteinander sprechen

    und trotzdem ist der Dialog etwas,

    was wie eine Sprache erlernt werden muss.

  • Konzeption sir JF - Januar 2016

    2

    Vorwort

    Unsere Wohngruppe sir JF (junge Flchtlinge) ist ein spezifisches Angebot fr

    unbegleitete minderjhrige Flchtlinge (umF)

    Wir haben uns jedoch fr den Terminus sir JF (junge Flchtlinge) in Anlehnung an den

    juristisch gebruchlichen Begriff junge Menschen entschieden.

    Hierber wollen wir sichtbar machen, dass sich das Angebot auch an junge Flchtlinge

    richtet, die whrend der Jugendhilfemanahme volljhrig werden.

    Durch ihre individuelle Sozialisationsgeschichte, insbesondere im Rahmen der verstrenden

    Erfahrungen, wie das Verlassen der Heimat und ihrer Familie, der Fluchtnotwendigkeit, des

    Fluchtweges, der Gewalterfahrungen, sind diese jungen Menschen massiv belastet.

    Die Vielzahl von ihnen ist sogar schwer traumatisiert.

    Trotz der auergewhnlich herausfordernden Arbeit ist das folgende Konzept auf der Basis

    der pdagogischen Regelgruppenarbeit konzipiert und bietet ber die spezialisierte

    Ausrichtung der Einrichtung sir auch weiterhin die kontinuierliche psychosoziale Betreuung

    und Frderung. Wir sind seit ber dreiig Jahren in der tglichen Praxis erprobt und unsere

    modifizierten Angebote haben sich erfolgreich bewhrt.

    Die aktuelle Konzeption und die Leistungsbeschreibung der seit 30 Jahren im Bereich des

    SGB VIII und des SGB XII praxiserprobten Einrichtung sir sind das umfngliche theoretische

    Instrumentarium, das auch die Grundlage fr die Betreuungsarbeit mit jungen Flchtlingen

    bildet.

    Ergnzend haben wir fr die jungen Flchtlinge eine dezidierte Herangehensweise in der

    Betreuung entwickelt, die sich auf entsprechendem Erfahrungshintergrund abgebildet hat.

    Sie wird erst in der praktischen Anwendung ausgefeilt werden knnen.

    Wir streben eine multikulturelle Mitarbeiterstruktur an, um den jungen Flchtlingen den

    Alltag zu erleichtern und ihnen ber eine kulturelle und bunte Vielfalt, ein Minimum an

    Vertrautheit anbieten zu knnen. Unser Bemhen gilt von Anbeginn, die sprachlichen

    Barrieren mit dolmetschenden Vertrauenspersonen zu berbrcken und einen Zugang zu

    dem Einzelnen mglichst kurzfristig zu entwickeln.

    Die Wohngruppe sir JF versteht sich als eine lernende Gemeinschaft und wir nehmen das Wissen, die

    Fhigkeiten, die Kompetenzen und das Kennenlernen anderer Kulturen als Bereicherung auf.

  • Konzeption sir JF - Januar 2016

    3

    Die Wohngruppen sir JF

    Die Wohngruppen sir JF sind stationre Hilfeangebote fr mnnliche unbegleitete

    minderjhrige Flchtlinge ab 12 Jahren. Weibliche minderjhrige Flchtlinge knnen nur in

    einer eigenstndigen (noch zu grndenden) Wohngruppe auf einer homogenen

    eigenstndigen Basis untergebracht werden. In Ausnahmefllen kann eine Aufnahme auch

    unter 12 Jahren erfolgen, wenn der Reifestand es anrt.

    Unsere Angebote sollen Raum fr mittelfristige psychosoziale Entwicklungsmglichkeiten

    und Integrationshilfen bieten, die anschlieend in eine angemessene Verselbstndigungs-

    form bergeleitet werden.

    Unsere Angebote sind seit ber dreiig Jahren alltagserprobt und in logischer (notwendiger)

    Konsequenz so konzipiert, dass den Hilfesuchenden aufgrund der Schwere der psychischen

    Strungsbilder, auch lngerfristige Hilfen geboten werden knnen.

    Hier gilt es, insbesondere junge traumatisierte Menschen individuell zu behandeln, zu

    entlasten, therapeutisch zu begleiten und zielorientiert zu frdern.

    Zielgruppe

    Im sir JF werden unbegleitete minderjhrige mnnliche Flchtlinge in der Regel ab dem 12.

    Lebensjahr aufgenommen. Wir sehen die Minderjhrigkeit, wenn sie ber die behrdliche

    Inaugenscheinnahme festgestellt ist, fr uns als gegeben an. Unsere Angebote richten sich an

    Mdchen und Jungen in getrennten Wohngruppen und an die jungen Menschen, die sich

    bereits in einem ambulanten, oder stationren Jugendhilfeprozess (Clearingverfahren)

    befinden. Vorrangig werden Flchtlinge aufgenommen, die aufgrund ihres jungen Alters und Erlebens

    einen Bedarf ber eine intensive 24-stndige Betreuung mitbringen. Unser Ziel ist es, den

    Jugendlichen einen Schutzraum und Betreuungsrahmen anzubieten, der ihnen ein positiv

    gestaltetes Ankommen und Einleben in ihrer neuen Heimat gewhrleistet.

    Im Rahmen des zuvor in der Regel abgeschlossenen Clearingverfahrens, hat sich

    herausgestellt, dass aufgrund ihres Alters und ihrer psychosozialen Entwicklung unser

    angebotenes Betreuungssetting den jungen Flchtlingen hilfreich sein wird.

    Im Vergleich zu Gleichaltrigen nehmen wir bei jugendlichen Flchtlingen hufig ein hoher

    Grad an Selbststndigkeit an, da die jungen Menschen eine beeindruckende Eigeninitiative

    bezglich ihres Fluchtweges gezeigt haben.

  • Konzeption sir JF - Januar 2016

    4

    Diese erste Wahrnehmung tuscht jedoch darber hinweg, dass eine erfolgreich erbrachte

    Leistung in dieser Bedeutungsschwere, nicht gleichfalls dem Entwicklungsstand des jungen

    Menschen entsprechen muss. Das berleben, das nur ber eine Entwurzelung erreicht

    werden konnte und die groe Hoffnung auf einen sicheren Lebensort, haben nur einen

    scheinbaren Reifestand entwickelt. Dieses gilt es unbedingt zu bercksichtigen, um einer

    berforderung durch berschtzung der jungen Flchtlinge entgegen zu wirken.

    Insofern liegt ein Hauptaugenmerk von uns auf den jungen Menschen, die schon bisher mit

    den gezeigten Anpassungsleistungen berfordert waren. Mglicherweise wird die

    vermeintliche Selbststndigkeit schon einem Schulbesuch nicht standhalten knnen. Dieses

    Unvermgen wiederum kann zu einer sequentiellen Traumatisierung fhren. Das Gros der

    jungen Menschen zeigt Aufflligkeiten in der physischen- und/oder der psychischen

    Gesundheit, Strungsbilder in den unterschiedlichsten Ausprgungen.

    Der oft unsichere Aufenthaltsstatus trgt auerdem dazu bei, hier adquat mit einer externen

    psychotherapeutischen Behandlung beginnen zu knnen.

    Aufnahmeverfahren

    Die Unterbringung in der Wohngruppe sir JF wird in der Regel ber das zustndige

    Jugendamt vorgenommen. Die Teilnahme an dem Aufnahmegesprch sollte durch den

    Vormund und den Mitarbeiter/in des Jugendamtes begleitet werden. Hierzu sollten die

    bereits vorhandenen Daten, Erkenntnisse und Ergebnisse aus dem vorangegangenen

    Clearingprozess mglichst schon vorliegen.

    Das bliche Prozedere um die Entwicklung und Abstimmung eines Hilfeplanes kann hierauf

    aufbauen. Idealerweise ist auch ein Pdagoge aus der bergebenden Einrichtung bei der

    Fallbesprechung/Aufnahme anwesend.

  • Konzeption sir JF - Januar 2016

    5

    Zielsetzungen

    Allgemein

    Grundstzlich sehen wir neben allen jugendhilfepdagogischen und psychotherapeutischen

    Manahmen bei jungen Flchtlingen zunchst die Gewhrung, die Sicherstellung und die

    Erhaltung eines individuellen Schutzraumes. Verfolgung und bergriffe aufgrund einer

    bestimmten Ethnien- und Religionszugehrigkeit mssen ausgeschlossen sein. Die Frsorge

    um die seelische Gesundheit und die regelmige und ausgewogene Versorgung des

    leiblichen Wohles in einer anheimelnden Geborgenheit, sind uns Grundverpflichtung.

    Ein zentraler Bestandteil unserer psychosozialen Betreuungsarbeit, ist die Integration des

    jungen Menschen in die deutsche Gesellschaft. Integrationsargumentationen aus Sicht

    auslnderrechtlicher Regelungen knnen fr einen weiteren Verbleib des Flchtlings

    markant sein, werden hier jedoch nicht ausgefhrt.

    Die Auseinandersetzung mit dem Erlebten und dem Durchlittenen, die Aufbereitung der

    belastenden Erfahrungen und die fachgerechte Bearbeitung von Traumata, wie

    Fluchttrauma, Gewalterfahrung gegen sich und gegen Andere, bestimmen unseren

    therapeutischen Alltag.

    Der Verlust der Eltern, der gesamten Herkunftsfamilie, der Abbruch des schulischen

    und/oder beruflichen Alltages, sind dramatische Meilensteine besonders in einem jungen

    Leben. Die Unkenntnis der fremden Kultur und Lebensweise und mangelnde

    Sprachkenntnisse potenzieren das seelische Elend hier gilt es, sich intensiv einzusetzen und

    abzumildern, indem schnellstens Grundvoraussetzungen fr die Entwicklung eines

    Gemeinsinnes geschaffen werden.

    Die groe Bandbreite des lebensnotwendigen Entwicklungspotentials macht deutlich, wie

    weitreichend schon ein Grundstock zum Erwerb neuer Handlungskompetenzen

    aufgestellt sein muss.

    Kennenlernenverstehen, entwickelnerarbeiten, trainieren-festigen

    und dennoch kann das Herz in einer kulturellen und emotionalen Erinnerung verankert bleiben!

    Gerade in dieser Bedeutungsschwere mssen wir dem hufigen Fehlen einer realistischen

    Lebensplanung die richtige Einordnung zukommen lassen, damit sie folgerichtig dem noch

    nicht abgeschlossenen und altersblichen Reifeprozess zugebilligt wird.

    ber einen Trauer- und Verarbeitungsprozess bemhen wir uns, mit den jungen

    Flchtlingen die Entwurzelung aus dem Herkunftsland aufzuarbeiten, um gemeinsam den

    Beginn eine

Welcome message from author
This document is posted to help you gain knowledge. Please leave a comment to let me know what you think about it! Share it to your friends and learn new things together.