Top Banner
Klinik für Akutgeriatrie St. Rochus Krankenhaus Steinheim Die internistische Fachklinik für Altersheilkunde behandelt Menschen ab 70 Jahre mit akuten Erkrankungsbildern des Alters. Ansprechpartner: Sekretariat: Chefarzt Norbert Pfundtner Bettina Jakob Facharzt für Innere Medizin, Tel. 0 52 33 - 208 26 01 Geriatrie Fax 0 52 33 - 208 26 09 [email protected] Behandlungsziele: Neben der Diagnostik und Therapie von Akuterkrankungen steht der Erhalt bzw. die Wiedererlangung der Selbständig- keit im Vordergrund. Die zusätzliche Beachtung der medizinischen Besonder- heiten im Alter mit Multimorbidität und Polypharmazie, funk- tionellen Einschränkungen und Abklärung von Stürzen sowie Gewichtsabnahme gehören zur speziellen geriatrischen Zielsetzung. Die Steigerung der Mobilität, der Verbleib in der häuslichen Umgebung, die Reduktion von Pflegebedürftig- keit und die möglicherweise folgende Rehabilitation in einer dafür spezialisierten Klinik sind dabei übergeordnete Ziele. Hauptindikationen: Therapie von Akuterkrankungen! respiratorische Infekte, Pneumonie, Bronchitis, COPD dekomp. Herzinsuffizienz, art. Hypertonie schmerzhafte Erkrankungen des Bewegungsapparates Sturzereignisse mit Folgeerscheinungen unklares Fieber, Harnwegsinfekt, Exsikkose entgleister Diabetes mellitus Therapie nach Operationen, Schlaganfällen, schweren Erkrankungen Aufnahmeverfahren: Die Aufnahme kann rund um die Uhr erfolgen. Sowohl als Notfall über den Rettungsdienst als auch per Einweisung durch Haus-/Facharzt sowie durch Verlegung aus anderen Kliniken oder Abteilungen. Eine telefonische oder Fax-An- meldung sind möglich. In der Aufnahmesituation wird im Krankenhaus nach internen Regelungen darüber entschieden, auf welcher Station/Abtei- lung der Patient aufgenommen wird. Dieses Vorgehen soll dem jeweiligen Patienten, die für ihn individuell beste Ver- sorgung ermöglichen. Dabei wird abteilungsübergreifend gewährleistet, dass alle vorhandenen medizinischen Kom- petenzen genutzt werden. Klinik-Specials: Das Konzept der Akuttherapie und einer spezialisierten Geriatrischen Frührehabilitation bedarf einer akutstatio- nären Behandlungsbedürftigkeit. Nur dann kann diese Therapie zum Einsatz kommen. Insgesamt gehören sieben Fachärzte zum geriatrischen Team. Physio- und Ergotherapeuten, Logopäden und Pflegekräfte sowie Sozialarbeiter komplettieren das Team. Nach der Entlassung kann die „Familiale Pflege“ den Übergang in die häusliche Umgebung beratend begleiten. Als weitere Leistung .können wir Patienten mit Demenz, nach Apoplex oder bei Parkinsonerkrankung eine endos- kopische Schluckdiagnostik anbieten. Im Rahmen der alterschirurgischen Versorgung profitieren operierte Patienten von der modellhaften Zusammenarbeit von Chirurg und internistischem Altersmediziner. Klinikum Weser-Egge St. Rochus Krankenhaus Klinik für Akutgeriatrie Nieheimer Str. 34 | 32893 Steinheim Tel. 0 52 33 208 -0
1

Klinik für Akutgeriatrie St. Rochus Krankenhaus Steinheim · Geriatrie Fax 0 52 33 - 208 26 09 [email protected] Behandlungsziele: Neben der Diagnostik und Therapie von Akuterkrankungen

Aug 08, 2019

Download

Documents

phungdieu
Welcome message from author
This document is posted to help you gain knowledge. Please leave a comment to let me know what you think about it! Share it to your friends and learn new things together.
Transcript
Page 1: Klinik für Akutgeriatrie St. Rochus Krankenhaus Steinheim · Geriatrie Fax 0 52 33 - 208 26 09 b.jakob@khwe.de Behandlungsziele: Neben der Diagnostik und Therapie von Akuterkrankungen

Klinik für AkutgeriatrieSt. Rochus Krankenhaus Steinheim

Die internistische Fachklinik für Altersheilkunde behandelt Menschen ab 70 Jahre mit akuten Erkrankungsbildern des Alters.

Ansprechpartner: Sekretariat:

Chefarzt Norbert Pfundtner Bettina Jakob

Facharzt für Innere Medizin, Tel. 0 52 33 - 208 26 01 Geriatrie Fax 0 52 33 - 208 26 09 [email protected]

Behandlungsziele:Neben der Diagnostik und Therapie von Akuterkrankungen steht der Erhalt bzw. die Wiedererlangung der Selbständig-keit im Vordergrund.

Die zusätzliche Beachtung der medizinischen Besonder-heiten im Alter mit Multimorbidität und Polypharmazie, funk-tionellen Einschränkungen und Abklärung von Stürzen sowie Gewichtsabnahme gehören zur speziellen geriatrischen Zielsetzung. Die Steigerung der Mobilität, der Verbleib in der häuslichen Umgebung, die Reduktion von Pflegebedürftig-keit und die möglicherweise folgende Rehabilitation in einer dafür spezialisierten Klinik sind dabei übergeordnete Ziele.

Hauptindikationen: Therapie von Akuterkrankungen!

▪ respiratorische Infekte, Pneumonie, Bronchitis, COPD

▪ dekomp. Herzinsuffizienz, art. Hypertonie

▪ schmerzhafte Erkrankungen des Bewegungsapparates

▪ Sturzereignisse mit Folgeerscheinungen

▪ unklares Fieber, Harnwegsinfekt, Exsikkose

▪ entgleister Diabetes mellitus

▪ Therapie nach Operationen, Schlaganfällen, schweren Erkrankungen

Aufnahmeverfahren:Die Aufnahme kann rund um die Uhr erfolgen. Sowohl als Notfall über den Rettungsdienst als auch per Einweisung durch Haus-/Facharzt sowie durch Verlegung aus anderen Kliniken oder Abteilungen. Eine telefonische oder Fax-An-meldung sind möglich.

In der Aufnahmesituation wird im Krankenhaus nach internen Regelungen darüber entschieden, auf welcher Station/Abtei-lung der Patient aufgenommen wird. Dieses Vorgehen soll dem jeweiligen Patienten, die für ihn individuell beste Ver-sorgung ermöglichen. Dabei wird abteilungsübergreifend gewährleistet, dass alle vorhandenen medizinischen Kom-petenzen genutzt werden.

Klinik-Specials:▪ Das Konzept der Akuttherapie und einer spezialisierten Geriatrischen Frührehabilitation bedarf einer akutstatio- nären Behandlungsbedürftigkeit. Nur dann kann diese Therapie zum Einsatz kommen.

▪ Insgesamt gehören sieben Fachärzte zum geriatrischen Team. Physio- und Ergotherapeuten, Logopäden und Pflegekräfte sowie Sozialarbeiter komplettieren das Team.

▪ Nach der Entlassung kann die „Familiale Pflege“ den Übergang in die häusliche Umgebung beratend begleiten.

▪ Als weitere Leistung .können wir Patienten mit Demenz, nach Apoplex oder bei Parkinsonerkrankung eine endos- kopische Schluckdiagnostik anbieten.

▪ Im Rahmen der alterschirurgischen Versorgung profitieren operierte Patienten von der modellhaften Zusammenarbeit von Chirurg und internistischem Altersmediziner.

Klinikum Weser-EggeSt. Rochus Krankenhaus Klinik für AkutgeriatrieNieheimer Str. 34 | 32893 SteinheimTel. 0 52 33 208 -0