Top Banner
Zugestellt durch Post.at Jahrgang 2015 Nummer 06/2015 Datum 20.05.2015 Wochenenddienste 30. und 31. Mai Dr. Schmutzer Aschbach, 07476/77475 4. Juni Dr. Steininger Wallsee, 07433/2333 6. und 7. Juni Dr. Lahnsteiner Strengberg, 07432/2220 13. und 14. Juni Dr. Heschl Oed, 07478/445 20. und 21. Juni Dr. Schmutzer Aschbach, 07476/77475 27. und 28. Juni Dr. Zehetgruber Aschbach, 07476/77501 Ärztenotdienste können Sie auch bei der NÖ Ärztekammer Tel. 01/53751 oder im Internet unter www.arztnoe.at abfragen. Aus dem Inhalt: Der Bürgermeister berichtet Volksbegehren Nächste Mutterberatung Aus dem Gemeinderat Reisepass Telefonbuch Ehrungen Zivilschutz-Olympiade Eröffnung Wohnhausanlage MSC Spende Jungscharlager 2015/2016 Rotes Kreuz NÖ Tag der Blasmusik G’sund und Sicher Veranstaltungen 25 Jahre GH Pambalk-Blumauer DER BÜRGERMEISTER BERICHTET Meine lieben Strengbergerinnen und Strengberger! Am 20. Mai 2015 fand die Gewerbeverhandlung zum SPAR-Markt statt. Nach Erteilung der Gewerbeberechtigung durch die BH wird seitens der Gemeinde mit der Herstellung der Parkplatzanlage für den SPAR-Markt begonnen werden, damit einer baldigen Fertigstellung des Projektes nichts im Wege steht. Für das gesamte SPAR-Projekt ist eine Bauzeit von ca. 4-5 Monaten eingeplant. In die- sem Zusammenhang möchte ich mich recht herzlich beim bisherigen Nahversorger Josef Marxrieser bedanken, der durch seinen Einsatz eine Umsatzsteigerung erzielen konnte und erst dadurch der Standort auch für Konzerne wie SPAR interessant wurde. Unsere Nahversorgung ist durch diese wirtschaftliche Basis für Jahre gesichert. Die provisorische Straßenzufahrt für die Baugründe bei der Sportplatzstraße ist mittlerweile fer- tiggestellt. Auch mit der Verlegung der Kanal- und Wasseranschlüsse für die zukünftigen Häus- lbauer wird bald begonnen werden. Wer sich bereits über die große Straßenbreite neben dem Fußballplatz gewundert hat hier sollen zusätzlich Abstellflächen für Fahrzeuge geschaffen werden, damit die Gemeindestraße von parkenden Autos entlastet wird. Die erste Bauverhand- lung wurde auch bereits abgehalten: Die Familie Sabic aus St. Valentin hat die Baugenehmigung erhalten und kann sich somit den Traum vom Eigenheim in Strengberg (Parzelle hinter der Fam. Kaltenbrunner) ab sofort verwirklichen. In Grub wird von der Straßenmeisterei bereits eifrig an der Gehsteigerrichtung gearbeitet. In ca. 3 Monaten ist mit einer Fertigstellung zu rechnen. Gerne möchte ich Sie auf den Gemeindetag im Zuge des Theatersommers Haag am 17. Juli 2015 hinweisen. Strengberger erhalten bei Reservierung einer Karte am Gemeindeamt 10 % Ermäßigung für die Aufführung am genannten Gemeindetag. Aufgeführt wird die Komödie „Reset - Alles auf Anfang“, geschrieben von Michael Niavarani und Roman Frankl. Recht herzlich bedanken möchte ich mich beim MSC Strengberg, der für die Kleinkindgruppe eine Spende über € 1.000 zum Ankauf von Spielgeräten tätigte. Bilder dazu finden Sie auf Seite 4. Dieses vorbildliche Zusammenspiel zwischen Gemeindevereinen und Jugend erhoffe ich mir auch für das Kinderferienprogramm 2015, zu dem ich alle Vereine zur Teilnahme einlade. Euer Bürgermeister Roland Dietl VOLKSBEGEHREN Dem Antrag auf Einleitung eines Volksbegehrens mit der Kurzbezeichnung „EU-AUS- TRITTS-VOLKSBEGEHREN“ wurde vom Bundesministerium für Inneres stattgegeben. Stimmberechtigte können innerhalb des festgesetzten Eintragungszeitraumes (24. Juni 2015 bis einschließlich 1. Juli 2015) in den Text des Volksbegehrens Einsicht nehmen und ihre Zustim- mung zu dem beantragten Volksbegehren durch einmalige eigenhändige Eintragung ihrer Un- terschrift in die Eintragungsliste erklären. Eintragungsberechtigt sind alle Frauen und Männer, die die österreichische Staatsbürgerschaft besitzen, in Strengberg mit Stichtag 20. Mai 2015 den Hauptwohnsitz haben, mit Ablauf des letzten Tages des Eintragungszeitraumes (1. Juli 2015) das 16. Lebensjahr vollendet haben und vom Wahlrecht nicht ausgeschlossen sind. Stimmbe- rechtigte, die ihren Hauptwohnsitz nicht in Strengberg haben, benötigen zur Ausübung ihres Stimmrechts eine Stimmkarte. Eintragungen können an folgenden Tagen und Zeiten am Ge- meindeamt (Markt 10) durchgeführt werden: Mittwoch, 24. Juni 2015 Donnerstag, 25. Juni 2015 Freitag, 26. Juni 2015 Samstag, 27. Juni 2015 08.00 bis 20.00 Uhr 08.00 bis 16.00 Uhr 08.00 bis 16.00 Uhr 09.00 bis 11.00 Uhr Sonntag, 28. Juni 2015 Montag, 29. Juni 2015 Dienstag, 30. Juni 2015 Mittwoch, 1. Juli 2015 09.00 bis 11.00 Uhr 08.00 bis 16.00 Uhr 08.00 bis 20.00 Uhr 08.00 bis 16.00 Uhr
6

Bürgermeister Roland Dietl - Gemeindeserver

Nov 02, 2021

Download

Documents

dariahiddleston
Welcome message from author
This document is posted to help you gain knowledge. Please leave a comment to let me know what you think about it! Share it to your friends and learn new things together.
Transcript
An einen HaushaltWochenenddienste
Nächste Mutterberatung
G’sund und Sicher
DER BÜRGERMEISTER BERICHTET Meine lieben Strengbergerinnen und Strengberger! Am 20. Mai 2015 fand die Gewerbeverhandlung zum SPAR-Markt statt. Nach
Erteilung der Gewerbeberechtigung durch die BH wird seitens der Gemeinde
mit der Herstellung der Parkplatzanlage für den SPAR-Markt begonnen werden,
damit einer baldigen Fertigstellung des Projektes nichts im Wege steht. Für das
gesamte SPAR-Projekt ist eine Bauzeit von ca. 4-5 Monaten eingeplant. In die-
sem Zusammenhang möchte ich mich recht herzlich beim bisherigen Nahversorger Josef
Marxrieser bedanken, der durch seinen Einsatz eine Umsatzsteigerung erzielen konnte und erst
dadurch der Standort auch für Konzerne wie SPAR interessant wurde. Unsere Nahversorgung
ist durch diese wirtschaftliche Basis für Jahre gesichert.
Die provisorische Straßenzufahrt für die Baugründe bei der Sportplatzstraße ist mittlerweile fer-
tiggestellt. Auch mit der Verlegung der Kanal- und Wasseranschlüsse für die zukünftigen Häus-
lbauer wird bald begonnen werden. Wer sich bereits über die große Straßenbreite neben dem
Fußballplatz gewundert hat – hier sollen zusätzlich Abstellflächen für Fahrzeuge geschaffen
werden, damit die Gemeindestraße von parkenden Autos entlastet wird. Die erste Bauverhand-
lung wurde auch bereits abgehalten: Die Familie Sabic aus St. Valentin hat die Baugenehmigung
erhalten und kann sich somit den Traum vom Eigenheim in Strengberg (Parzelle hinter der Fam.
Kaltenbrunner) ab sofort verwirklichen.
In Grub wird von der Straßenmeisterei bereits eifrig an der Gehsteigerrichtung gearbeitet. In ca.
3 Monaten ist mit einer Fertigstellung zu rechnen.
Gerne möchte ich Sie auf den Gemeindetag im Zuge des Theatersommers Haag am 17. Juli
2015 hinweisen. Strengberger erhalten bei Reservierung einer Karte am Gemeindeamt 10 %
Ermäßigung für die Aufführung am genannten Gemeindetag. Aufgeführt wird die Komödie
„Reset - Alles auf Anfang“, geschrieben von Michael Niavarani und Roman Frankl.
Recht herzlich bedanken möchte ich mich beim MSC Strengberg, der für die Kleinkindgruppe
eine Spende über € 1.000 zum Ankauf von Spielgeräten tätigte. Bilder dazu finden Sie auf Seite
4. Dieses vorbildliche Zusammenspiel zwischen Gemeindevereinen und Jugend erhoffe ich mir
auch für das Kinderferienprogramm 2015, zu dem ich alle Vereine zur Teilnahme einlade.
Euer Bürgermeister Roland Dietl
Dem Antrag auf Einleitung eines Volksbegehrens mit der Kurzbezeichnung „EU-AUS-
TRITTS-VOLKSBEGEHREN“ wurde vom Bundesministerium für Inneres stattgegeben.
Stimmberechtigte können innerhalb des festgesetzten Eintragungszeitraumes (24. Juni 2015 bis
einschließlich 1. Juli 2015) in den Text des Volksbegehrens Einsicht nehmen und ihre Zustim-
mung zu dem beantragten Volksbegehren durch einmalige eigenhändige Eintragung ihrer Un-
terschrift in die Eintragungsliste erklären. Eintragungsberechtigt sind alle Frauen und Männer,
die die österreichische Staatsbürgerschaft besitzen, in Strengberg mit Stichtag 20. Mai 2015 den
Hauptwohnsitz haben, mit Ablauf des letzten Tages des Eintragungszeitraumes (1. Juli 2015)
das 16. Lebensjahr vollendet haben und vom Wahlrecht nicht ausgeschlossen sind. Stimmbe-
rechtigte, die ihren Hauptwohnsitz nicht in Strengberg haben, benötigen zur Ausübung ihres
Stimmrechts eine Stimmkarte. Eintragungen können an folgenden Tagen und Zeiten am Ge-
meindeamt (Markt 10) durchgeführt werden:
Mittwoch, 24. Juni 2015
Donnerstag, 25. Juni 2015
Freitag, 26. Juni 2015
Samstag, 27. Juni 2015
08.00 bis 20.00 Uhr
08.00 bis 16.00 Uhr
08.00 bis 16.00 Uhr
09.00 bis 11.00 Uhr
Sonntag, 28. Juni 2015
Montag, 29. Juni 2015
Dienstag, 30. Juni 2015
Mittwoch, 1. Juli 2015
09.00 bis 11.00 Uhr
08.00 bis 16.00 Uhr
08.00 bis 20.00 Uhr
08.00 bis 16.00 Uhr
AUS DEM GEMEINDERAT Nachstehende Themen wurden unter anderem bei der
Gemeinderatssitzung am 6. Mai 2015 behandelt:
Auftragsvergabe Parkplätze SPAR-Einkaufsmarkt Hinsichtlich der Errichtung der Außenanlagen und
Parkflächen beim SPAR-Einkaufsmarkt wurde eine
Ausschreibung durchgeführt. Der Gemeinderat vergibt
diese Arbeiten einstimmig an den Billigstbieter, die
Firma Hinterholzer, mit einer Angebotssumme von €
220.827,95 inkl. MwSt. Die Bauarbeiten sollen nach der
Gewerbeverhandlung (20. Mai 2015) beginnen. Der
Aushub wird so weit wie möglich auf Flächen im Ge-
meindegebiet aufgebracht.
serleitungserweiterungen an: neue Baugründe Sport-
platzstraße, Unterweger-Steyrer in Bleiberg, Gewerbe-
park, SPAR-Markt und Grünling-Schauberger
Abhaltung von Nachtragsverhandlungen wurde die Fa.
Karl Fürholzer (Arbing) mit einer Angebotssumme von
€ 356.174,80 exkl. MwSt. als Billigstbieter ermittelt.
Der Gemeinderat beauftragte einstimmig die Fa.
Fürholzer mit den Kanal- und Wasserleitungsarbeiten.
Straßenbau Gehsteig Grub Die anstehenden Arbeiten zur Gehsteigerstellung in
Grub werden von der Straßenmeisterei kostenlos durch-
geführt, für die Kosten von Material (geschätzt:
€ 100.000 bis € 120.000) und Gerätschaft (8t-Bagger:
Ausleihkosten ca. € 20.000) muss die Gemeinde auf-
kommen. Zusätzlich werden Stromkabeln für die Stra-
ßenbeleuchtung und Kabeln der A1 Telekom Austria im
Zuge der Arbeiten mitverlegt.
Aufnahme eines Darlehens über € 80.000,- nötig. Dazu
wurde eine Ausschreibung durchgeführt, bei der die
Volksbank St. Valentin als Billigstbieter ermittelt
wurde. Konditionen des Darlehens: Laufzeit 10 Jahre,
20 Tilgungsraten halbjährlich gleichbleibend je € 4.000,
Verzinsung: Bindung an den 6-Monats-EURIBOR +
Aufschlag. Der Gemeinderat beschloss mehrheitlich,
das Darlehen bei der Volksbank St. Valentin aufzuneh-
men.
Flurbereinigung KG Au Im Zuge der Flurbereinigung in der KG Au wurden
neue Wege geschaffen, die die bisherigen entbehrlich
machen. Deshalb wurden in der Gemeinderatssitzung
die entbehrlich gewordenen Wege (öffentliches Gut)
aufgelassen und die neuen Wege in die Erhaltung der
Gemeinde übernommen.
eine Änderung der Grenze zwischen den Gemeinden St.
Pantaleon-Erla (KG Erla) und Strengberg (KG Au) nö-
tig. Diese Grenzänderung erfolgt nicht flächengleich,
wodurch die Gemeindefläche St. Pantaleon-Erla um
6.520 m² vergrößert und die Gemeindefläche Streng-
berg um 6.520 m² verkleinert wird.
Ankauf eines Kommunalfahrzeuges
nötig. Der Gemeinderat einigte sich als Ersatz einstim-
mig auf einen neuen STEYR-Traktor 4110 Profi CVT
ecotech mit folgender Zusatzausrüstung für den Stra-
ßen- und Winterdienst: Tellerstreuer für Salz und Splitt,
Schneepflug, Frontlader, Heckschaufel und Schneeket-
ten. Einschließlich Zubehör werden sich die Anschaf-
fungskosten auf ca. € 120.000 inkl. MwSt. summieren.
Gemeindewohnbauförderung – Änderung Die seit 2010 bestehende Gemeindewohnbauförderung
über € 2.000 wird vom Gemeinderat mehrheitlich mit
Ende des Jahres 2015 abgeschafft. Begründet wird dies
mit im Vergleich zu anderen Gemeinden niedrigen Ka-
nal- und Wassergebühren, die für Hausbauer mehr fi-
nanzielle Anreize biete als eine einmalige Förderung.
Allfälliges Die Tarife der Musikschule Oberes Mostviertel werden
mit Schuljahr 2015/16 minimal erhöht.
Die Kleinkindgruppe erhält eine Nestschaukel und eine
Sandkiste mit Gesamtkosten von € 3.478,76 inkl.
MwSt.
kauft.
REISEPASS
Um längere Wartezeiten bei Reisepass-Ausstellungen zu vermeiden, empfiehlt es sich, vor Beginn
der Ferien einen Reisepass bei der Bezirkshauptmannschaft Amstetten zu beantragen. Überprüfen
Sie daher in Ihrem Interesse die Gültigkeit Ihres Reisepasses bereits jetzt. Hinweis: Reisepässe kön-
nen seit einigen Jahren nicht mehr am Gemeindeamt beantragt bzw. ausgestellt werden. Weitere
Informationen zum Reisepass: www.noe.gv.at/Gesellschaft-Soziales/Persoenliche-Ausweise-Doku-
TELEFONBUCH - BERICHTIGUNG
Stützner Yvonne: 0664 857 77 17 Lippert Claudia: 0680 143 90 84 oder 0664 857 77 15
Bäckerei Pallinger/Pallinger Leopold und Helga: 07432 22080
Die Marktgemeinde Strengberg gratuliert Elbisa und Markus
Zehethofer zu ihren folgenden hervorragenden Leistungen in
den Jahren 2014 und 2015 recht herzlich:
Markus Zehethofer:
1. Platz WPC – Worldcup-Bratislava
Elbisa Zehethofer:
EHRUNGEN
ZIVILSCHUTZ-OLYMPIADE
fuhren mit ihrer Lehrerin
2015 nach St. Martin-Karls-
Tour des Zivilschutzverban-
VS mit VOL Sandra Gusen-
leitner als Schlachtenbumm-
Wissen über das Thema Sicherheit waren auch Geschicklichkeit und Schnelligkeit gefragt, um möglichst viele Punkte
zu sammeln. Angefeuert von Bgm. Roland Dietl und Direktorin Maria Papst erreichten die Kinder schlussendlich den
tollen 14. Platz und heimsten damit sogar einen Pokal ein.
ERÖFFNUNG WOHNHAUSANLAGEN GRUBSTRAßE
Am Montag, dem 11. Mai 2015, wurden die beiden Wohnhausanlagen entlang der Grubstraße mit insgesamt 16 Woh-
nungen feierlich von Pfarrer Geistlicher Rat Johannes Pölzl im Zuge der Eröffnungsfeier gesegnet. Unter anderem fan-
den sich dazu Dir. Walter Mayr (Obmann NÖ Wohnbaugruppe), Mag. Johann Heuras (2. Landtagspräsident) und die
neuen Wohnungsbesitzer, die gleichzeitig erstmals die Wohnungsschlüssel überreicht bekamen, ein. Es handelt sich um
Mietwohnungen in der Größe von 53m² - 90m² mit garantiertem Kaufrecht.
Die beiden Anlagen wurden in Niedrigenergiebauweise mit kontrollierter
Wohnraumlüftung samt Wärmerückgewinnung und Fernwärmeanschluss er-
richtet. Jede Wohneinheit hat Freiflächen in Form von Balkonen oder Ter-
rassen, den Erdgeschosswohnungen sind zusätzlich Eigengärten zugeordnet.
Außerdem sind jeder Wohnung zwei PKW-Abstellplätze im Freien und ein
Kellerabteil mit Stromanschluss zugeordnet. Lediglich drei 3-Zimmerwoh-
nungen sind noch zu mieten.
Interessenteninformationen: Wohnbaugruppe NBG
| verkauf@gnb-nbg.at | www.noe-wohnbaugruppe.at
Am Bild von links nach rechts: Bgm. Roland Dietl, Elbisa Zehethofer, Markus Zehethofer, GGR Johann Bruckner
© Stefan Perndl
© Stefan Perndl
© Stefan Perndl
Bgm. Dietl mit Pfarrer GR Pölzl und dem 2. Land-
tagspräsidenten Mag. Heuras bei der Übergabe.
Die 3. und 4. Klasse VS mit ihren Lehrerinnen, Begleitpersonen, Bgm. Roland Dietl und Vzbm. Maria Papst.
© Florian Kögl, NÖ Zivilschutzverband
Können nun endlich einziehen: Die neuen Bewohner der Wohnhausanlagen in Strengberg
SPENDE MSC STRENGBERG
gruppe Strengberg € 1.000 für den Ankauf von diversem
Spielzeug. Die Summe wurde beim Benefiz-Ausschank
am Faschingsdienstag erlöst. Die Marktgemeinde
Strengberg und die Kleinkindgruppe bedanken sich recht
herzlich für die Spende beim MSC.
JUNGSCHARLAGER 2015 Das Jungscharlager 2015 führt heuer nach Waidhofen an der Ybbs und findet zwischen Sonntag, 16. Au-
gust 2015 und Samstag, 22. August 2015, statt. Zuvor findet am Montag, 15. Juni 2015, um 19 Uhr in
den Pfarrräumen (Amtshaus EG, Markt 10) ein Informationsabend statt. Weitere Informationen zum La-
ger (Kosten: 85 €/Kind) sowie das Anmeldungsblatt finden Sie auf der Gemeindehomepage (www.streng-
berg.gv.at). Gerne erhalten Sie auch Informationen bei Florian Kinast (0699/181 404 86) bzw. Simone
Haas (0660/469 43 07). Anmeldeschluss ist der 29. Juni 2015! Anmeldeformulare können direkt bei den
Jungscharleitern - Kinast Florian (Limbach 8) und Haas Simone (Egg 2) abgeben werden.
ROTES KREUZ NÖ - FREIWILLIGENKAMPAGNE Ohne das Engagement zahlreicher Freiwilliger wäre eine flächende-
ckende Hilfeleistung vor Ort innerhalb von nur wenigen Minuten nach
Alarmierung undenkbar. Um diese Leistung auch künftig sicherstellen
zu können, startete das Rotes Kreuz die Freiwilligenkampagne „Ich bin
Deine Jacke - hol mich hier raus“. Dadurch sollen neue engagierte
freiwillige Mitarbeiter für den Bereich des Rettungsdienstes gewonnen
werden, um so den hohen Versorgungsgrad der Bevölkerung in der Re-
gion auch in Zukunft gewährleisten zu können. Derzeit sind alleine in der Bezirksstelle Haag mehr als 150 Rotkreuz-
Mitarbeiter freiwillig und unentgeltlich für Menschen in Not im Einsatz. Verantwortung übernehmen, Gemeinschaft
erleben, Freizeit gestalten, Anerkennung bekommen, Wissen erweitern und vor allem: da sein um zu helfen. Interessierte
melden sich bitte bei Klaus Markulak (per Telefon: 05914451600 oder per E-Mail: haag@n.roteskreuz.at)
TAG DER BLASMUSIK Die Trachtenkapelle Strengberg wird am Sonntag, dem 31. Mai 2015, wieder durch die Katastralgemeinden Thürnbuch,
Au und Ramsau (Bleiberg, Henning) ziehen, um jedes Haus musikalisch zu erfreuen. Es wird um Verständnis gebeten,
wenn Ihr Wohngebiet heuer noch nicht auf dem Programm steht! Nach Mitgestaltung der Hl. Messe um 8:30 Uhr in der
Pfarrkirche teilt sich die TK in 2 Gruppen auf, um in den unten angeführten Bereichen unterwegs zu sein (bitte beachten
Sie, dass es sich hier nur um zeitliche Richtwerte handelt).
10:00 Miedl, Bleiberg 10:00 Wiesenbauer, Mähring
10:45 Henningerstr., Henning 10:50 Fa. Wandl bis Egg
12:30 Thürnbuch, Wirt z’Thürnbuch 11:30 Bergerstraße
Nr. 1, 3, 5, 7, 9, 11 12:45 Au
13:45 Thürnbuch Dorf, Nr. 17 - 25 13:30 Mayrhofen, Schiffmühle
14:30 Thürnbuch Dorf, Nr. 26 - 34 14:15 Linden
15:30 Austraße 15:15 Austraße
Die Trachtenkapelle möchte alle Strengbergerinnen und Strengberger zur
Mitfeier der Hl. Messe einladen und dankt bereits jetzt für die freundliche
Aufnahme und großzügige Unterstützung.
Am Bild: Elisabeth Hofbauer, Herbert Freyenschlag, Michael Hörsig, Karl
Reichart und Judith Heigl mit den Kindern der Kleinkindgruppe und ihren
neuen Spielsachen. Die Gemeinde sagt: „DANKE“.
© Manfred L. Fritscher
© Manfred L. Fritscher
Programm:
einfache Methode zu mehr Ausgeglichenheit, Referent Alexander Spaller
13.30 Uhr - SturzMobil - Sturzfrei durch den Alltag
Rahmenprogramm:
der Brandschutz, Fahrzeugbesichtigung uvm.
Selbstschutz - Peter Kapanek (Polizei)
SturzMobil umfassendes Sturzprophylaxe Pro-
Suchhundestaffel des Roten Kreuzes
16.30 Uhr Eröffnung der
Schanigartenbetrieb ab 12 Uhr
im Kinderspielezelt mit ge-
Optiker Lindorfer – Sehtest
Sicherheit - Beratung Selbstschutz
Auf Ihren geschätzten Besuch freuen sich die Mitwirkenden und Veranstalter! Eine Informationsveranstaltung von „Gesunde Gemeinde“ und Freiwillige Feuerwehr; 3314 Strengberg Markt 10
Die Fußballmannschaften aus Strengberg und Wallsee treffen in der dritt-
letzten Runde aufeinander und fighten um 3 wichtige Punkte. Gleichzeitig
findet das letzte FCU-Heimspiel in dieser Saison statt. Beginn Reserve 17.30 Uhr.
Lange Nacht der Kirchen Pfarrbücherei Strengberg
Freitag,
Treffpunkt 19.15 Uhr bei der Kirche
Unter dem Motto „Kino in der Kirche“ wird der Film „Monsieur Claude und
seine Töchter“ in der Pfarrkirche zu sehen sein. Der Film behandelt die The-
men Familie, Toleranz, Vorurteile, Rassismus und Liebe. (Filmdauer 97 min)
G' sund + Sicher Samstag,
Veranstaltung der Gesunden Gemeinde und der FF Strengberg.
Unternehmer-Frühstück WIVNET/Westwinkel
Strengberger Gewerbetreibende sind herzlich zum Erfahrungs- und Infor-
mationsaustausch im GH Wallner (Westbahnstraße 58, 4300 St. Valentin) eingeladen.
Nächste Mutterberatung Mittwoch,
Mantrasingen Dienstag,
9. Juni
Einstündiges Mantrasingen (Umkostenbeitrag € 10,-).
Anmeldung: 0676/4482855 oder anita.bernkopf@mobile-beratung.at.
Zum Abschluss des Themenschwerpunktes Nordische Literatur zieht es den
Lesekreis zu den Färöer Inseln, präziser zum Autor Jogvan Isaksen und sei-
nem Buch "Endstation Färöer".
Samstag,
FCU-Zeltfest FCU Strengberg
Tombola-Verlosung im Zuge des Zeltfestes. Lose sind bei allen FCU-Spie-
lern und Funktionären erhältlich. 16 Sachpreise (1. Platz: Gutschein über
€ 1.000 Firma Auto & Reifen Marxrieser). Lospreise: 1 Los - € 5,00 / 3 Lose - € 10,00 / 5 Lose - € 15,00 / 7 Lose - € 20,00
Busreise nach Prag Pensionistenverband
Da noch Restplätz vorhanden sind, sind auch Nichtmitglieder dazu herzlichst
eingeladen. Der Kostenbeitrag ist 465,- €/Person. Anmeldungen bzw. wei-
tere Infos: Obmann Wiesinger Helmut (Tel. 0650 516 8001).
25-JAHR-JUBILÄUM Ich, Andreas Pambalk-Blumauer, bin 25 Jahre Wirt!
Das möchte ich gerne mit euch feiern!
Programm:
Hits der 60er bis 90er Jahre, 1 Tequila Sunrise zwischen
19.00 und 20.30 gratis!
6. Juni 2015: Travestie-Show mit den „Manne“-quins, Programm: „A
smile in Paris“ im Saal Kabarett, Parodien, Musical, Revue
– von allem das Lustigste und Beste. Kartenpreis € 19,00
Im Theater der griechischen Antike wurden alle Rollen von
Männern gespielt. Das Wort „travesti“ heißt lediglich „ver-
kleiden“. Ab 18.00 Uhr können Plätze im Saal reserviert wer-
den. Gleichzeitig bieten wir 2 französische Menüs zur Ein-
stimmung an. (siehe Homepage)
7. Juni 2015: Nach der Hl. Messe zwei musikalische Einlagen: „Sextett“
und „5 Spritzer“ – Gemütliches Beisammensein im Hof,
ab Mittag: Backhendl und mehr…
Andi und Maria, 25 JAHRE ein Team, dank euch!
Feiert‘s mit uns. Wir freuen uns drauf!
Fragen und Reservierungen gern unter: 0664/9333288