Top Banner
Ablegereife für Anschlag- und Zurrmittel Anschlagketten Rundschlingen DIN EN 1492-2 H E B E N Z U R R E N Das äußere Nennmaß ist die der Kette zugeordnete äußere Länge des Ketten- gliedes. Eine Längung des äußeren Nennmaßes um 3% entspricht einer Län- gung um 5%, wenn man die Längung auf die Teilung von 3d bezieht. d = Nenndicke t = Teilung la = äußeres Nennmaß t d l a Die Prüfung vor der ersten Inbetriebnahme nach § 39 und die regelmäßige Prüfung nach § 40 Abs. 1 sind im wesentlichen Sicht- und Funktionsprüfungen. Sie haben sich zu er- strecken auf die Prüfung des Zustandes der Bauteile und Einrichtungen, auf den bestim- mungsgemäßen Zusammenbau sowie auf Vollständigkeit und Wirksam-keit der Sicher- heitseinrichtungen. Bei der Sichtprüfung geht es insbesondere um die Fest- stellung folgender Mängel: 1 2 An Lasthaken 1. Anrisse, insbe- sondere Quer- risse im Schaft, Hals, Gewinde oder Hakenmaul 2. grobe Verformungen im Hakenmaul, z.B. Aufweitung des Ha- kenmauls um mehr als 10% max. 10 % max. 5 % KENNZEICHNUNG Unleserliche Angaben auf dem Anhänger Angaben bzw. Gestaltung des Kennzeichnungsanhängers, die nicht der Norm entsprechen Fehlender Kennzeichnungsanhänger KENNZEICHNUNG Unleserliche Angaben auf dem Anhänger Angaben bzw. Gestaltung des Kennzeichnungsanhängers, die nicht der Norm entsprechen Fehlender Kennzeichnungsanhänger KENNZEICHNUNG Unleserliche Angaben auf dem Anhänger Angaben bzw. Gestaltung des Kennzeichnungsanhängers, die nicht der Norm entsprechen Fehlender Kennzeichnungsanhänger Sichtprüfung: Ablegereife Rundschlingen vernichten! Hebebänder DIN EN 1492-1 Sichtprüfung: Ablegereife Hebebänder vernichten! Beschädigung der Hauptnaht. Anschlagseile aus Drahtseil DIN EN 13414-1 Litzenseil und den Empfehlungen des FSA Zurrketten DIN EN 12195-3 Zurrgurte DIN EN 12195-2 PRÜFUNG! Vor der ersten Inbetriebnahme (inkl. Dokumentation) Sichtprüfung vor jeder Benutzung Jährlich wiederkehrende Prüfung durch eine befähigte Person Bei textilen Anschlag- und Zurrmitteln ist darauf zu achten, dass keine Beschriftung mit einem per- manent Marker erfolgt. Die in den Stiften enthaltenen Lösungsmittel können zu Beschädigungen der Textilfaser führen und dadurch die Tragfähigkeit stark reduzieren. Güteklasse 8 nach EN 818 VIP Güteklasse 10 nach PAS 1061 ICE 120 Güteklasse 12 Prüfumfang 5. Längung des äußeren Nennmaßes um mehr als 3%. Ausgabe 1/2015 Starke Rostbildung Verschleiss Verbogene Spannelemente Verbogene Gewinde 1. Spannmittel (Gurtband): Einschnitte von mehr als 10% an der Webkante Übermäßiger Verschleiß (z. B. Garnbrüche) Beschädigungen der Nähte Verformungen durch Wärme Schäden durch den Kontakt mit aggressiven Medien Das Etikett fehlt, bzw. ist nicht mehr lesbar Beschädigungen durch Einschnitte, Garnbrüche, Nahtbrüche, Verschleiß: Ablegereife Zurrgurte, verursacht durch beschädigte Spannelemente: 2. Spannelement (Ratsche): Verformungen des Spanneelements an der Schlitzwelle des Transportschiebers Verschleiß an den Zahnkränzen Spannhebel ist gebrochen Das Etikett fehlt, bzw. ist nicht mehr lesbar Ablegereife Zurrgurte, verursacht durch beschädigte Verbindungselemente: 3. Verbindungselemente (Haken): Aufweitung des Hakens um mehr als 5% Aufrisse, Brüche, erhebliche Korrosion, bleibende Verformung Fehlende Stempelung Die gemittelte Glieddicke ergibt sich aus dem arithmetischen Mit- tel zweier im gleichen Querschnitt senkrecht aufeinanderstehender Durchmesser: Der Hersteller ist unbekannt. Wir prüfen, warten und reparieren nach den gültigen Normen und Vorschriften: Anschlagmittel + Zubehör Krananlagen Handhebezeuge Lastaufnahmemittel Magnete Elektrische Anlagen und Betriebsmittel Scherenhubtische (Hebebühnen) Hydraulik Kraftbetriebene Fenster, Türen und Tore Seilzuggeräte Regale Persönliche Schutzausrüstung gegen Absturz AURAS Schmutzwasser-Tauchpumpen Ladebrücken und fahrbare Rampen Leitern, Tritte und Fahrgerüste Bei Oberflächenrissen, sichtbare Verformung des Kettenglieds Bei Dehnung eines Kettengliedes um mehr als 5% des Teilungsmaßes Bei Abnahme der Dicke eines Kettengliedes um mehr als 10% der Nenndicke Bei Bei Verformung, Rissen, starkem Verschleiß oder starker Korrosion an Spann- oder Verbindungselementen Die Ketten unterliegen den selben Prüfkriterien wie bei den Anschlagketten 3. Abnutzung im Haken- maul (Steghöhe) um mehr als 5% 4. Seitliche Ver- biegungen am Haken 3. Verformung eines Kettengliedes. Defor- mation durch Verbie- gen. Deformation durch Verdrehen 4. Abnahme der emit- telten Glieddicke dm an irgendeiner Stelle um mehr als 10% der Nenndicke dk (Verschleiß) Zurrketten sind abzulegen: Seilverformungen: d m = d 1 + d 2 2 Beschädigung durch Säure / Lauge. Beschädigung der Schlaufen (nicht der Verstärkung). Beschädigung ist mehr als 10 % des Querschnitts. Beschädigung durch Hitze. Anzeichen: - Veränderte Haptik (steifer od. weicher) - Stellenweises aufquellen - Poröse Auflösungserscheinung Der Hersteller ist unbekannt. Beschädigung der innenliegen Stränge. Beschädigung durch Hitze. Beschädigung durch Säure / Lauge. Anzeichen: - Veränderte Haptik (steifer od. weicher) - Stellenweises aufquellen - Poröse Auflösungserscheinung a) Beschädigung oder starker Verschleiß d) Bruch einer Litze i) Knoten b) Quetschungen in der freien Länge c) Quetschungen im Auflagebe- reich der Öse mit mehr als 4 Drahtbrüchen bei Litzenseilen g) Knick h) Drahtbrüche in großer Zahl e) Lockerung der äußeren Lage in der freien Länge f) Seile dürfen nicht beschich- tet oder um- mantelt sein j) Kinken (Klanken) k) Korro- sions- narben An Rundstahlketten 1. Bruch eines Kettengliedes 2. Anrisse oder die Tragfähig- keit beeinträchtigende Kor- rosionsnarben. Kostenlose Service-Hotline: Tel.: 0800-244 2441-01 Fax: 0800-244 2441-02 www.carlstahl-hebetechnik.de
1

Ablegereife für Anschlag- und Zurrmittel · PDF fileAblegereife für Anschlag- und Zurrmittel Anschlagketten Rundschlingen DIN EN 1492-2 H E B E N Z U R R E N Das äußere...

Feb 07, 2018

Download

Documents

vanthuy
Welcome message from author
This document is posted to help you gain knowledge. Please leave a comment to let me know what you think about it! Share it to your friends and learn new things together.
Transcript
  • Ablegereife frAnschlag- und Zurrmittel

    Anschlagketten RundschlingenDIN EN 1492-2

    HEBEN

    ZURREN

    Das uere Nennma ist die der Kettezugeordnete uere Lnge des Ketten-gliedes. Eine Lngung des uerenNennmaes um 3% entspricht einer Ln-gung um 5%, wenn man die Lngung aufdie Teilung von 3d bezieht.

    d = Nenndicket = Teilung la = ueres

    Nennma

    t

    d

    la

    Die Prfung vor der ersten Inbetriebnahmenach 39 und die regelmige Prfung nach 40 Abs. 1 sind im wesentlichen Sicht- undFunktionsprfungen. Sie haben sich zu er-strecken auf die Prfung des Zustandes derBauteile und Einrichtungen, auf den bestim-mungsgemen Zusammenbau sowie aufVollstndigkeit und Wirksam-keit der Sicher-heitseinrichtungen.

    Bei der Sichtprfung geht esinsbesondere um die Fest-stellung folgender Mngel: 1

    2

    An Lasthaken

    1. Anrisse, insbe-sondere Quer-risse im Schaft, Hals, Gewinde oder Hakenmaul

    2. grobe Verformungenim Hakenmaul, z.B.Aufweitung des Ha-kenmauls um mehrals 10%

    max. 10 %

    max. 5 %

    KENNZEICHNUNGUnleserliche Angaben auf dem AnhngerAngaben bzw. Gestaltung des Kennzeichnungsanhngers, die nicht der Norm entsprechenFehlender Kennzeichnungsanhnger

    KENNZEICHNUNGUnleserliche Angaben auf dem AnhngerAngaben bzw. Gestaltung des Kennzeichnungsanhngers, die nicht der Norm entsprechenFehlender Kennzeichnungsanhnger

    KENNZEICHNUNGUnleserliche Angaben auf dem AnhngerAngaben bzw. Gestaltung des Kennzeichnungsanhngers, die nicht der Norm entsprechenFehlender Kennzeichnungsanhnger

    Sichtprfung: Ablegereife Rundschlingen vernichten!

    HebebnderDIN EN 1492-1

    Sichtprfung: Ablegereife Hebebnder vernichten!

    Beschdigung derHauptnaht.

    Anschlagseile aus DrahtseilDIN EN 13414-1 Litzenseil und den Empfehlungen des FSA

    ZurrkettenDIN EN 12195-3

    ZurrgurteDIN EN 12195-2

    PRFUNG!

    Vor der ersten Inbetriebnahme (inkl. Dokumentation)Sichtprfung vor jeder BenutzungJhrlich wiederkehrende Prfung durch eine befhigte PersonBei textilen Anschlag- und Zurrmitteln ist darauf zu achten, dass keine Beschriftung mit einem per-manent Marker erfolgt. Die in den Stiften enthaltenen Lsungsmittel knnen zu Beschdigungen derTextilfaser fhren und dadurch die Tragfhigkeit stark reduzieren.

    Gteklasse 8 nach EN 818 VIP Gteklasse 10 nach PAS 1061 ICE 120 Gteklasse 12

    Prfumfang

    5. Lngung des ueren Nennmaes ummehr als 3%.

    Aus

    gab

    e 1/

    2015

    Starke Rostbildung Verschleiss Verbogene Spannelemente

    Verbogene Gewinde

    1. Spannmittel (Gurtband):

    Einschnitte von mehr als 10% an der Webkantebermiger Verschlei (z. B. Garnbrche)Beschdigungen der NhteVerformungen durch WrmeSchden durch den Kontakt mit aggressiven MedienDas Etikett fehlt, bzw. ist nicht mehr lesbar

    Beschdigungen durch Einschnitte, Garnbrche, Nahtbrche, Verschlei:

    Ablegereife Zurrgurte, verursacht durchbeschdigte Spannelemente:2. Spannelement (Ratsche):

    Verformungen des Spanneelements an der Schlitzwelle des TransportschiebersVerschlei an den ZahnkrnzenSpannhebel ist gebrochenDas Etikett fehlt, bzw. ist nicht mehr lesbar

    Ablegereife Zurrgurte, verursacht durchbeschdigte Verbindungselemente:3. Verbindungselemente (Haken):

    Aufweitung des Hakens um mehr als 5%Aufrisse, Brche, erhebliche Korrosion, bleibende VerformungFehlende Stempelung

    Die gemittelte Glieddicke ergibtsich aus dem arithmetischen Mit-tel zweier im gleichen Querschnittsenkrecht aufeinanderstehenderDurchmesser:

    Der Hersteller ist unbekannt.

    Wir prfen, warten und reparieren nach den gltigen Normen undVorschriften:

    Anschlagmittel + ZubehrKrananlagenHandhebezeugeLastaufnahmemittel MagneteElektrische Anlagen und BetriebsmittelScherenhubtische (Hebebhnen)HydraulikKraftbetriebene Fenster, Tren und ToreSeilzuggerteRegalePersnliche Schutzausrstung gegen AbsturzAURAS Schmutzwasser-TauchpumpenLadebrcken und fahrbare RampenLeitern, Tritte und Fahrgerste

    Bei Oberflchenrissen, sichtbare Verformung des KettengliedsBei Dehnung eines Kettengliedes um mehr als 5% des TeilungsmaesBei Abnahme der Dicke eines Kettengliedes um mehr als 10% der NenndickeBei Bei Verformung, Rissen, starkem Verschlei oder starker Korrosion an Spann- oder Verbindungselementen

    Die Ketten unterliegen den selben Prfkriterien wie bei den Anschlagketten

    3. Abnutzung im Haken-maul (Steghhe) um mehr als 5%

    4. Seitliche Ver-biegungen am Haken

    3. Verformung einesKettengliedes. Defor-mation durch Verbie-gen. Deformationdurch Verdrehen

    4. Abnahme der emit-telten Glieddicke dman irgendeiner Stelleum mehr als 10%der Nenndicke dk(Verschlei)

    Zurrketten sind abzulegen:

    Seilverformungen:

    dm

    = d1 + d2

    2

    Beschdigung durch Sure / Lauge.

    Beschdigung derSchlaufen (nicht der Verstrkung).

    Beschdigung ist mehr als 10 % des Querschnitts.

    Beschdigung durch Hitze.

    Anzeichen: - Vernderte Haptik (steifer od. weicher)

    - Stellenweises aufquellen- Porse Auflsungserscheinung

    Der Hersteller ist unbekannt.

    Beschdigung der innenliegenStrnge.

    Beschdigung durch Hitze.

    Beschdigung durch Sure / Lauge.

    Anzeichen: - Vernderte Haptik (steifer od. weicher)

    - Stellenweises aufquellen- Porse Auflsungserscheinung

    a) Beschdigung oder starker Verschlei

    d) Bruch einer Litze

    i) Knoten

    b) Quetschungen in der freien Lnge

    c) Quetschungen im Auflagebe- reich der se mit mehr als 4 Drahtbrchen bei Litzenseilen

    g) Knick

    h) Drahtbrche in groer Zahl

    e) Lockerung der ueren Lage in der freien Lnge

    f) Seile drfen nicht beschich-tet oder um-mantelt sein

    j) Kinken(Klanken)

    k) Korro- sions- narben

    An Rundstahlketten

    1. Bruch eines Kettengliedes2. Anrisse oder die Tragfhig-

    keit beeintrchtigende Kor-rosionsnarben.

    Kostenlose Service-Hotline: Tel.: 0800-244 2441-01Fax: 0800-244 2441-02www.carlstahl-hebetechnik.de